Varta-Aktie: Varta bastelt an der Zukunft!

Trotz schwerer Enttäuschungen an den Börsen arbeitet Varta weiter an zukunftsträchtigen Lösungen im Energiesektor, kann damit aber die Anleger kaum begeistern.

Gerade in den aktuellen Zeiten dürften sich viele Verbraucher Gedanken um Autarkie bei der eigenen Energieversorgung machen. Solarenergie dürfte dabei für die allermeisten noch immer die bevorzugte Variante sein. Damit sind Hausbesitzer nicht nur unabhängig von der Versorgung mit Rohstoffen, sie schonen gleichzeitig auch noch die Umwelt.

Allerdings gibt es bei der Sache einen gewaltigen Haken. Der Strom läuft letztlich nur, wenn auch die Sonne scheint, was aber bekanntlich nicht immer der Fall ist. Daher braucht es Speichermöglichkeiten und Varta stellte davon jüngst eine Neuentwicklung vor, über die „pv-magazine.de“ berichtete.

Flach und modular

Das auf „Varta.wall“ benannte System fällt auf den ersten Blick mit seiner nicht vorhandenen Dicke auf. Gerade einmal zehn Zentimeter tief ist ein Modul, welches sich auf Wunsch modular verwenden lässt. Ein einzelnes Element bringt es auf eine Kapazität von 20 Kilowattstunden, die Entladerate kann per Boost-Funktion bis auf 15 kWh gebracht werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Bis zu fünf der Energiespeicher lassen sich im Verbund nutzen, womit Verbraucher im Fall der Fälle recht gut gerüstet wären für eine eventuelle Dunkelflaute. Varta bedient damit klar einen wachsenden Zukunftsmarkt, was der Aktie des Unternehmens zuletzt aber nicht auf die Sprünge helfen konnte.

Die Varta-Aktie bleibt im Keller

Zu sehr sind die Anleger mit anderen Themen wie steigenden Rohstoffkosten und unabsehbaren Folgen des Ukraine-Kriegs beschäftigt. Dass es aus Richtung der E-Auto-Akkus, auf denen noch immer die größten Hoffnungen der Aktionäre liegen, schon eine Weile nichts Neues zu hören gab, macht die Sache nicht besser.

Zwar ging es im heutigen Handel bis zum Mittag um immerhin 1,5 Prozent aufwärts, womit Varta von einer allgemeinen Erholung an den Märkten profitieren kann. Selbst damit gelang den Bullen aber nicht der Sprung über die 80-Euro-Marke und es bleibt auf Jahressicht bei einem Kursverlust von rund 30 Prozent. Um den Abwärtstrend zu beenden, muss da noch deutlich mehr kommen.

Varta kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Varta-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Varta. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Varta Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Varta
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Varta-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Varta
DE000A0TGJ55
77,78 EUR
-0,05 %

Mehr zum Thema

Varta-Aktie: Warum so unter Druck?
Peter Wolf-Karnitschnig | 19.05.2022

Varta-Aktie: Warum so unter Druck?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
17.05. Varta-Aktie: Auch der Einstieg in die E-Mobilität kann die Stimmung nicht heben! Maximilian Weber 1158
Im Zuge der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse brach der Kurs der Varta-Aktie innerhalb weniger Stunden um 15 % ein. In den letzten beiden Handelstagen konnte sich die Aktie zwar von diesen Abverkäufen leicht erholen, dennoch setzt Varta den Abwärtstrend der vergangenen Monate fort. Hohe Erwartungen der Varta Anleger Die letzten 12 Monate waren nicht einfach für Anleger der Varta-Aktie. Im Zuge…
17.05. Varta-Aktie: Der Seitwärtstrend wird verteidigt - Aktie in Lauerstellung! Alexander Hirschler 182
Enttäuschende Quartalszahlen und das Fehlen weiterer News zur geplanten E-Offensive haben die Papiere des Batteriekonzerns Varta in der vergangenen Woche auf Tauchstation geschickt. Nach der Zwischenbilanz sackten die Kurse um mehr als 9 Prozent ab und markierten mit 67,88 Euro ein neues 2-Jahres-Tief. Es handelte sich um den niedrigsten Stand seit April 2020. Varta-Aktie kann wieder zulegen Immerhin scheint die…
Anzeige Varta: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6558
Wie wird sich Varta in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Varta-Analyse...
16.05. Varta-Aktie: Es ist schon wieder geschehen! Simon Ruic 1340
Da war es wieder geschehen: Die Varta-Anleger haben am vergangenen Donnerstag für einen dramatischen Einbruch der Aktie gesorgt. Der Titel stürzte zunächst -15% abwärts und ging schließlich mit einem Minus von 9% auf 73 € aus dem Handel. Dabei konnte man bei den Quartalszahlen, die der Batterie-Hersteller aus Ellwangen zuvor vorgelegt hatte, nicht wirklich enttäuscht sein. Sicher, das Unternehmen hat…
15.05. Varta-Aktie: Nicht mal die Hälfte wert! Achim Graf 732
Die Aktie von Varta hat vor dem Wochenende einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht: Um mehr als fünf Prozent ging es mit den Papieren des Batterieherstellers im Xetra-Handel auf genau 77 Euro nach oben. Und doch ist das lediglich Schadensbegrenzung. Am Donnerstag war die Varta-Aktie nach Zahlen massiv eingebrochen, so dass sie auf Wochensicht noch immer mit sieben Prozent im…

Varta Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Varta Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz