x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Varta-Aktie: Ein vorhersehbarer Crash!

Varta kassiert die eigenen Prognosen für das laufende Jahr und schickt den Aktienkurs damit tief in Richtung Kurskeller.

Auf einen Blick:
  • Steigende Kosten für Energie und Rohstoffe machen Varta zu schaffen.
  • Die Prognose wurde nun kurzerhand kassiert.
  • Für den Moment gibt es keinen neuen Ausblick.
  • Die Anleger reagieren schockiert.

Bereits vor Monaten warnten einige Beobachter davor, dass Varta seine Ziele für das laufende Jahr kaum einhalten könne. Jene skeptischen Naturen bekamen am Freitag nun Recht, denn der Batteriehersteller hat seine Prognose ersatzlos gestrichen. Begründet wurde dieser Schritt mit rapide gestiegenen Betriebskosten.

Die lassen sich auch nicht einfach an den Kunden weitergeben und die dafür verantwortlichen Krisen sind noch lange nicht ausgestanden. Es ist daher davon auszugehen, dass Varta eine miese Zeit vor sich hat. Wie mies genau, darüber lässt sich nur Rätselraten. Der Konzern selbst will eine neue Prognose erst nach den Q3-Zahlen abgeben.

Die Varta-Aktie im freien Fall

Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für die Leerverkäufer, welche die Varta-Aktie ohnehin schon seit einer Weile im Visier haben. Die dürften sich über einen Ausverkauf am Freitag sehr gefreut haben. Jener schickte die Varta-Aktie um satte 34,18 Prozent ins Minus und ließ sie letztlich bei 38,61 Euro aufschlagen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Varta Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max