Varta-Aktie: Ein Rutsch nach den Zahlen!

Varta-Aktionäre sind von den veröffentlichten Unternehmenszahlen teilweise verstimmt. Am Donnerstag fiel der Kurs nach Bekanntgabe um etwa 13 Prozent. Vor allem der Ausblick für 2021 bleibt mit einem prognostizierten Wachstum von acht Prozent hinter so manchen Erwartungen zurück, auch wenn der Batteriehersteller für das vergangene Geschäftsjahr solide Zahlen veröffentlichte. Varta-CEO Herbert Schein bezeichnet das Wachstum des Konzernumsatzes um 140 Prozent sogar als „historisches Ergebnis“.

Während einige User des Finanztrends-Forums die gefallenen Kurse zum Nachkaufen nutzten, halten andere die Geschäftszahlen für erfreulich und den Kursrutsch demnach für unverhältnismäßig. Ein kurzes Stimmungsbild:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Chance statt Grund zur Sorge?

Naaa: „Man muss natürlich auch mal etwas durchstehen – nicht Tage, auch mal Wochen und Monate. Ich habe meine Positionen in Varta schon wieder nachgekauft, genau so viel wie ich seit gestern (17.02) verloren hatte.“

Sandroglonti: „Ich habe nochmal nachgekauft. Ich bin seit 1,5 Jahr dabei und es lohnt sich zu warten.“

Kadek: „Klar war da ein bisschen Enttäuschung, aber letztendlich gab es doch nur Positives zu vermelden. Ich meine so eine Produktionsanlage dauert eben ein bisschen und deswegen auch der vorsichtige Ausblick. Die Anlagen tragen dann erst ab nächstem Jahr zum Wachstum bei. Und ein bisschen wird Varta die Prognosen auch dieses Jahr wieder anheben.“

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Varta sichern: Hier kostenlos herunterladen

Kursrutsch unverhältnismäßig?

Yangus: „Bei dem Einbruch könnte man meinen, das Unternehmen hätte verkündet, dass mehrere große Projekte gefloppt wären oder der Umsatz stark zurückgegangen wäre. Ich würde heute nachkaufen, wäre Varta nicht ohnehin leicht überproportional in meinem Depot vertreten. Nach unverhältnismäßigen Einbrüchen wie heute geht es häufig am Folgetag wieder ein paar Prozente rauf.“

Knuth: „Batterie-Technologie ist eine der Zukunftstechnologie schlechthin. Nachhaltig obendrein, so dass es Rückenwind von der Politik gibt und Fonds den Wert im Portfolio wollen. Noch dazu: Varta schlägt dauernd die Erwartungen, ist profitabel und zahlt jetzt sogar noch eine Dividende.“

Bernd-k: „Mir ist nicht klar, was erwartet wurde. Die Zahlen für 2020 sind richtig gut. Vor allem, wenn man sie mit dem vergleicht, was Anfang 2020 von Varta in Aussicht gestellt wurde. Und der von Varta heute gelieferte Ausblick für 2021? Sicher wieder sehr konservativ, aber seht mal genau hin: Die Umsatzsteigerung gegenüber 2020 wird um die 10 Prozent werden, vor allem die Marge wird beträchtlich wachsen.“

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 16.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Varta-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Varta. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Varta Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Varta
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Varta-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...
Varta
DE000A0TGJ55
77,82 EUR
0,49 %

Mehr zum Thema

Varta-Aktie: Es ist schon wieder geschehen!
Simon Ruic | 08:38

Varta-Aktie: Es ist schon wieder geschehen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Varta-Aktie: Nicht mal die Hälfte wert! Achim Graf 627
Die Aktie von Varta hat vor dem Wochenende einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht: Um mehr als fünf Prozent ging es mit den Papieren des Batterieherstellers im Xetra-Handel auf genau 77 Euro nach oben. Und doch ist das lediglich Schadensbegrenzung. Am Donnerstag war die Varta-Aktie nach Zahlen massiv eingebrochen, so dass sie auf Wochensicht noch immer mit sieben Prozent im…
Sa Varta-Aktie: Wie könnte es nun weitergehen? Ethan Kauder 448
An der Heimatbörse Xetra notiert Varta per 13.05.2022, 08:17 Uhr bei 73.38 EUR. Nach einem bewährten Schema haben wir Varta auf dem aktuellen Niveau bewertet. Dabei durchläuft die Aktie eine Bewertung für 8 Faktoren, die jeweils mit der Bewertung "Buy", "Hold" oder "Sell" versehen werden. Daraus resultiert im letzten Schritt eine Gesamtbewertung. 1. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen…
Anzeige Varta: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2525
Wie wird sich Varta in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Varta-Analyse...
Do Varta-Aktie: Der Einbruch! Achim Graf 320
Das war ein heftiger Schlag ins Kontor: Die Aktie von Varta, seit Sommer letzten Jahres bereits im schleichenden Niedergang, hat am Donnerstag zum Handelsbeginn zweistellig abgegeben. Auf Xetra ging es um fast 15 Prozent nach unten bis auf 67,88 Euro, bevor sie sich etwas fing. Es war zugleich der tiefste Stand der Varta-Aktie seit fast zwei Jahren. Das hatte freilich…
Do VARTA AG-Aktie: Zahlen für Q1 2021! DPA 308
Schauen Sie rein * Erstes Quartal 2022 durch den Krieg gegen die Ukraine und langfristige Auswirkungen von COVID-19 beeinflusst. * Umsatz Q1 2022: 185,3 Mio EUR (Q1 2021: 204,3 Mio EUR). * Bereinigtes EBITDA Q1 2022: EUR 38,1 Mio. (Q1 2021: EUR 59,9 Mio.). * Erhöhte Bevorratung von Rohstoffen und Fertigwaren zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit. * Hohe Nachfrage nach Haushaltsbatterien…

Varta Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 16.05.2022 liefert die Antwort

Varta Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz