Valora-Aktie: Übernahme von Frittenwerk!

Valora schliesst die Übernahme von Frittenwerk ab und steigt in den boomenden Fast-Casual-Markt ein.

Valora hat die angekündigte Übernahme von Frittenwerk, einem trendigen Format mit Sitz in Deutschland, erfolgreich abgeschlossen. Damit wird das Unternehmen zu einem aktiven Akteur im attraktiven Fast-Casual-Markt und macht den nächsten strategischen Schritt in Richtung Erlebnisgastronomie mit vertrauten Selbstbedienungsprozessen.

Frittenwerk ist seit dem 1. Juli 2022 Teil der Valora Gruppe

Mit dem Kauf der etablierten Marke baut Valora ihr bisher vor allem auf Take-away-Angebote ausgerichtetes Foodservice-Geschäft weiter aus und erschliesst einen neuen Markt. Gemeinsam mit Frittenwerk will sie von der Entwicklung des Fast-Casual-Segments profitieren, das im Vergleich zum Gesamtmarkt ein überdurchschnittliches Wachstum aufweist. Frittenwerk seinerseits soll durch den Zusammenschluss mit Valora weiter gestärkt werden und ein beschleunigtes Wachstum erfahren.

Bis 2025 soll das Netz von derzeit 27 Standorten verdoppelt und das EBITDA von rund 2,5 Millionen Euro im Jahr 2021 mehr als verdreifacht werden. Um dies zu erreichen und die Stärke der Marke zu erhalten, wird Frittenwerk möglichst dezentral vom Gründerteam und den bisherigen Mitarbeitern vom Hauptsitz in Düsseldorf aus geführt. Gleichzeitig erwartet Valora, dass ein wesentlicher Teil des Know-hows und der Expertise aus dem kreativen Frittenwerk-Konzept auf die anderen Formate übertragen werden kann.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valora?

Über Valora

Im Valora Netzwerk arbeiten täglich rund 15’000 Mitarbeitende daran, ihren Kunden den Weg mit einem umfassenden Foodvenience-Angebot zu verschönern – nah, schnell, bequem und frisch. Die rund 2’700 kleinflächigen Verkaufsstellen von Valora befinden sich an hochfrequentierten Standorten in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Zum Unternehmen gehören unter anderem k kiosk, Brezelkönig, BackWerk, Ditsch, Press & Books, avec, Caffè Spettacolo und die beliebte Eigenmarke ok.- sowie ein stetig wachsendes Angebot an digitalen Dienstleistungen. Zudem gehört Valora zu den weltweit führenden Herstellern von Brezeln und verfügt über eine gut integrierte Wertschöpfungskette im Bereich Backwaren. Im Jahr 2021 erwirtschaftete Valora einen jährlichen Aussenumsatz von CHF 2.2 Milliarden. Der Sitz der Gruppe befindet sich in Muttenz, Schweiz. Die Namenaktien der Valora Holding AG (VALN) werden an der SIX Swiss Exchange AG gehandelt.

Über das Frittenwerk

Das erste Frittenwerk-Restaurant in Düsseldorf-Bilk gewann bereits im ersten Betriebsjahr die Auszeichnung „Bahnhofsladen des Jahres“ und wurde für den „Leaders Club Award“ als eines der sechs innovativsten Gastronomiekonzepte nominiert. Es folgten Jahre der Entwicklung und des Lernens, bevor 2016 ein zweites Restaurant eröffnet wurde. Heute gibt es Restaurants in Köln (2x), Aachen, Frankfurt (2x), Essen (2x), Düsseldorf (4x), Stuttgart, Wolfsburg, Dortmund, Braunschweig, Karlsruhe, Hamburg, Oberhausen, Münster (2x), Neumünster (2x), Berlin (2x), Heidelberg und Leipzig. Mitte 2022 werden Restaurants in Mainz und Koblenz eröffnet. Seit 2018 tourt auch der hauseigene Foodtruck „FRITTENWERK – Der Truck“ durch die Republik.

Sollten Valora Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Valora jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Valora-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Valora
CH0002088976

Mehr zum Thema

Valora Aktie: Was für ein Erfolg!
Robert Sasse | 01.08.2022

Valora Aktie: Was für ein Erfolg!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
26.07. FEMSA-Aktie: Übernahmeangebot der Valora-Aktien! DPA 21
Fomento Económico Mexicano, S.A.B. de C.V. hat heute den Angebotsprospekt für ein öffentliches Kaufangebot der hundertprozentigen FEMSA-Tochter Impulsora de Marcas e Intangibles, S.A. de C.V. zum Erwerb aller sich im Publikum befindenden Aktien der Valora Holding AG zu einem Preis von CHF 260.00 netto in bar pro Aktie, wie bereits am 5. Juli 2022 angekündigt. Wann beginnt die Hauptangebotsfrist? Die…
20.07. Valora Gruppe-Aktie: Starke Performance bestätigt! DPA 30
Valora ist auch im aktuellen Umfeld vom Wertschöpfungspotenzial ihrer Foodvenience-Strategie überzeugt und bestätigt die EBIT-Prognose für das Gesamtjahr 2022 (ohne Kosten im Zusammenhang mit M&A und strategischen Projekten) von CHF 70 Millionen (+/- ~10%). Aussenumsatz mit dickem Plus Im ersten Halbjahr 2022 erwirtschaftete Valora einen Aussenumsatz von CHF 1'213.2 Mio. (HJ 2021: CHF 1'030.4 Mio.) - ein Plus von +17.7%…
Anzeige Valora: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8052
Wie wird sich Valora in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Valora-Analyse...
05.07. Valora-Aktie: Deutliche operative Verbesserung! DPA 23
Das Geschäft wurde insbesondere im ersten Quartal 2022 noch stark von der Variante COVID-19 Omicron beeinflusst. Das Halbjahresergebnis basiert auf einer deutlichen Geschäftsverbesserung. Valora konnte in der Berichtsperiode die Umsetzung der Foodvenience-Strategie erfolgreich vorantreiben. Die Gruppe geht davon aus, dass sie die EBIT-Prognose für 2022 (exkl. M&A-bedingte Kosten) mit der Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse 2022 am 20. Juli 2022 bestätigen kann.…
20.06. Valora-Aktie: Convenience-Marktführer! DPA 15
Valora baut seine Zusammenarbeit mit Oel-Pool deutlich aus. Damit erhöht Valora nicht nur die Präsenz im Convenience-Geschäft an Tankstellen deutlich, sondern schafft bis Ende 2023 mit rund 370 avec-Stores das grösste Netz an Convenience-Verkaufsstellen in der Schweiz. Ein weiterer Meilenstein Durch die verstärkte Zusammenarbeit mit Oel-Pool, dem führenden Tankstellenbetreiber der Schweiz, hat Valora einen weiteren Meilenstein in ihrer wachstumsorientierten Food-Strategie…