x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Valneva: Noch ein Wunder

Valneva ist offenbar nicht von der Börsenbühne zu bekommen – die Aktie schaffte ein Comeback.

Liebe Leser,

Es ist geradezu unglaublich, was an den Börsen mit den Impfstoffherstellern passiert. Nun gewann die Aktie von Valneva geradezu atemberaubende 7,6 %. Warum atemberaubend? Zeitgleich verlor der Wert von BioNTech deutlich – obwohl BioNTech bereits einen Impfstoff gegen das Corona-Virus am Markt hat, während Valneva noch immer auf die Zulassung warten muss. Wie geht es weiter?

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Das ist ein Wunder

Die Aktie von Valneva schafft damit im Grunde ein kleines Wunder. Der Titel konnte mit dem Gewinn von fast 8 % sogar die Marke von 17 Euro wieder locker überwinden. Das ist ein Zeichen an den Markt, dass die Aktie noch lebt.

Valneva ist ohne zugelassenen Impfstoff, der ein Tot-Impfstoff sein soll, eigentlich deutlich schlechter aufgestellt als etwa BioNTech. Die Notierungen von Valneva sind dennoch insgesamt in einem klar besseren Trend als bei BioNTech. Die Mainzer, also BioNTech, haben beispielsweise nach allen technischen Signalen einen absoluten Abwärtstrend erwischt. Demgegenüber ist Valneva ein Comeback auf technischer Basis gelungen, das so kaum jemand hätte erwarten können.

Konkretschaffte es der Titel, noch vor dem Rutsch auf den GD200 als langfristigem Trend-Signal noch einen Aufwärtshaken hinzulegen, der vielmehr wieder nach oben weist. Die 200-Tage-Linie verläuft in Höhe von 15,40 Euro und ist weit entfernt. Der GD100, der nun als technische Hürde erneut zu erobern wäre, verläuft in Höhe von 191,5 Euro. Plötzlich fehlen auf diesen Kurs nur noch weniger als 10 %.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Valneva sichern: Hier kostenlos herunterladen

Mit etwas Dynamik an den kommenden Tagen könnte es also einen doch gewaltigen Ausbruch nach oben geben. Die Charttechnik ist etwas vorsichtiger. Es gelte, nach einem Abschlag in Höhe von annähernd 30 % (!) in nur fünf Tagen, nun erst einmal die Hürde von 20 Euro wieder zu überwinden. Dann wäre der Weg nach oben etwas freier.

Hintergrund für die Rücksetzer war der Umstand, dass Valneva mit dem nicht zugelassenen Tot-Impfstoff derzeit zur Bekämpfung des Corona-Virus nichts beitragen kann. Damit ist das Unternehmen auch gegenüber Novavax in den Hintergrund geraten, das nun seinen Impfstoff in etwa zwei Wochen ausliefern soll. Tatsächlich ist Novavax nicht wie oft vermutet Hersteller eines anderen Tot-Impfstoffs, bietet auf Basis eines Protein-Impfstoffs aber immerhin eine Alternative zu den mRNA-Impfstoffen, die zumindest nicht alle Impfunwilligen zu erreichen scheinen.

Den Vorteil gegenüber BioNTech und Moderna sowie den Gleichstand zu Novavax, das auch noch nicht auslieferte, hat Valneva aktuell zunächst verspielt. Dennoch: Die Börsen sind offenbar optimistisch genug. Der Titel ist auf dem Weg zurück – oder? Die Erfahrung lehrt: Die Schwankungen können hier immens sein. Einen voreiligen Schluss selbst nach einem starken Tag empfiehlt praktisch niemand.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 27.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Valneva-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 27.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Valneva. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Valneva Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Valneva
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Valneva-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Valneva
FR0004056851
5,74 EUR
-1,14 %

Mehr zum Thema

Valneva-Aktie: Erneut eine Warnung
Bernd Wünsche | Mo

Valneva-Aktie: Erneut eine Warnung

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Valneva-Aktie: Die Flinte ins Korn werfen? Peter Wolf-Karnitschnig 30
Der Kursverlauf der Valneva-Aktie ist seit Jahresbeginn gelinge gesagt ein Desaster. Seit Anfang Januar hat die Aktie des französisch-österreichischen Impfstoffherstellers fast 80 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Zwar hatten auch andere Impfstoffhersteller, darunter die Schwergewichte BioNTech und Moderna, bislang beileibe kein gutes Jahr an der Börse. Aber niemand litt an so schlimmen Kursrückgängen wie Valneva. Zeit für Anleger, die Flinte ins…
Mo Valneva-Aktie: Rien ne va plus? Andreas Göttling-Daxenbichler 25
Über Monate fieberten viele Anleger dem ersten Corona-Totimpfstoff von Valneva entgegen. Der entpuppte sich aber in mehrfacher Hinsicht als Enttäuschung. Wie gute das mittlerweile zugelassen Vakzin gegen Omikron wirkt, ist noch immer ungeklärt. Aufgrund immer neuer Verzögerungen wurden außerdem die Bestellmengen schwer nach unten korrigiert. Nun scheint auch die zweite Generation an Corona-Impfstoffen in Frage zu stehen. Zwar befindet Valneva…
Anzeige Valneva: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9277
Wie wird sich Valneva in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Valneva-Analyse...
Do Valneva-Aktie: Das war´s! Carsten Rockenfeller 115
Da die COVID-19-Pandemie nachlässt und die Impfstoffvorräte in der Europäischen Union nach wie vor gut gefüllt sind, kündigen das französische Biounternehmen Valneva und der deutsche Medikamentenhersteller IDT Biologika ihre Kooperation auf. Gemäß der anfänglichen Kooperation zwischen den beiden Konzernen sollte IDT Biologika in seinem deutschen Werk inaktivierten COVID-19-Loseimpfstoff für Valneva fertigen. Die Europäische Kommission kürzte jedoch Anfang des Jahres ihren…
20.09. Valneva-Aktie: Niederlage eingestanden – jetzt ist das Impfstoff-Desaster perfekt! Marco Schnepf 481
Liebe Leser, die Aktie des französischen Wirkstoffforschers Valneva galt vor nicht allzu langer Zeit als einer der großen Hoffnungsträger an der Börse – vielleicht gar als neues BioNTech. Doch die Realität hat die Franzosen inzwischen eingeholt, wie Sie dem folgenden Chart entnehmen können: [stock_price_chart] Seit Ende 2021 hat die Valneva-Aktie 73 Prozent an Wert verloren, trotz so mancher zwischenzeitlicher Euphorie-Ausbrüche.…

Valneva Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 27.09.2022 liefert die Antwort