Valneva-Aktie: Sollte man nach dem Desaster nachkaufen?

Valneva ist massiv abgestürzt. Lohnt sich dennoch der Wiedereinstieg, weil die Abwärtsfahrt zu groß ausgefallen ist?

Valneva hat am gestrigen Nachmittag wahrscheinlich tausende von Investoren bedrückt. Die Aktie sank wie ein Stein und gab mehr als 41,5 % ab. Dabei sind die Kurse ausgehend von mehr als 20 Euro auf unter 12 Euro gesunken. Dieses Drama hatte Gründe. Zudem fragen nun Beobachter, ob es sich lohnt, nach den massiv gesunkenen Kursen und diesem Drama noch nachzukaufen?

Valneva: Das hätte so niemand erwartet

Der Kurs ist nach einem unglaublichen Plus in den vergangenen drei Wochen nun so stark gefallen wie noch nie zuvor in der Unternehmensgeschichte. Vorab waren die Notierungen in einem Monat um etwa 80 % gestiegen.

Der Impfstoffhersteller, der mit seinem Totimpfstoff auch als Geheimwaffe für oder gegen Impfskeptiker galt, wurde von einer Mitteilung aus Großbritannien überrascht. Die Briten möchten nun den Liefervertrag mit dem französischen Unternehmen stornieren. Der Liefervertrag sah vor, dass 100 Millionen Impfstoffdosen an Großbritannien verkauft werden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Den Grund für die Stornierung erfuhr die Öffentlichkeit zunächst nicht. Da der Impfstoff noch in der Phase-III-Studie ist, kann im Grunde auch keine endgültige Impfstoffablehnung dahinter stecken.

Das eröffnet zumindest Raum für Spekulationen – was, wenn es nicht an der Wirksamkeit hängt? Dann kann es im Rahmen von Schwankungen auch schnell in die andere Richtung zurückgehen.

Valneva kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Valneva Aktie.



Valneva Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
55
30.11.15
0 Beiträge
Hmm, müsste die deutlich größere Nachfrage nicht auch automatisch zu höheren Preisen führen?? Mir is
0 Beiträge
bestellt. Gerade auf br.de gelesen das Jens Spahn 11 Mio Valneva Dosen mit bestellt hat. Ist das bek
0 Beiträge
Technologie ist ebenfalls Tot-Impfstoff, aber laut Website beträgt die Anzahl erkrankter ca. 68.000
5067 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Valneva per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)