15,63 EUR
-5,21 %

Valneva-Aktie: Jetzt kann es losgehen!

Starke Zuwächse zum Wochenende bescherten dem Titel eine optimale Ausgangslage für weitere Anstiege.

Die meisten können das Wort mittlerweile nicht mehr hören und doch kommt man noch immer nicht um Corona herum. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass Firmen, die sich mit der Entwicklung und anschließenden Vermarktung von Impfstoffen beschäftigen, weiterhin Hochbetrieb haben – nicht zuletzt an der Börse.

Valneva, ein französisches Unternehmen mit Stammsitz in Saint-Herblain und Produktionsstätten in ganz Europa, ist ein zusätzlicher Player im Markt um das zumindest aus betriebswirtschaftlicher Sicht lohnenswerte Covid-Vakzin. Zwar ist man der direkten Konkurrenz weit hinterher. Den Anlegern, die vor allem auf Hoffnung zu setzen scheinen, macht diese Tatsache offenbar wenig aus.

Solange die Aktie läuft, kann man also über interne Entwicklungen und Fortschritte hinübersehen. Das jedenfalls dürfte bei einem nicht unerheblichen Teil der Investoren die Devise sein. Und in der Tat stimmt die Performance des Titels in großen Teilen milde. Vor allem in den zurückliegenden Monaten setzte Valneva zu einem ordentlichen Sprint an, der Anlegern eine zweistellige Rendite generierte.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Entscheidende Entwicklung?

Schon wieder taucht in Südafrika eine potenzielle Variante des Corona-Virus auf, dessen Gefährlichkeit den Experten schon jetzt Sorgen bereitet. Die geläufigen Impfstoffe werden bereits auf ihre Wirksamkeit gegen die neue Mutante überprüft. Derweil zieht die Valneva-Aktie an ihrer Heimatbörse zum nächsten Rekord.

Am Freitagnachmittag notierte der Titel des Impfstoffherstellers an der Euronext in Paris bei ziemlich genau 26€ je Anteil. Damit wurde bereits der massive Widerstand bei rund 25,20€ durchbrochen. Sollte es Valneva schaffen, nachhaltig über dieser Marke zu bleiben, steht auch einem weiteren Aufstieg nichts im Wege.

Gleichgewicht zwischen Chance und Risiko?

Dass hochgetriebene Aktien in rasantem Tempo abfallen können, hat der Impfstoffsektor zwischen Ende September und Anfang Oktober ausdrucksstark unter Beweis gestellt. Valneva könnte ähnliches drohen, sofern die langfristigen Erwartungen der Anleger nicht erfüllt werden sollten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 23.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Valneva Aktie.