x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Valneva-Aktie: Jetzt kann es eigentlich nur noch aufwärts gehen!

Die Valneva-Aktie ist in den vergangenen Monaten stark gefallen. Die Hoffnung ruht nun auf den weiteren aussichtsreichen Impfstoffkandidaten in der Pipeline.

Vom großen Hoffnungsträger zur herben Enttäuschung. So lassen sich die vergangenen Wochen und Monate beim französisch-österreichischen Impfstoffhersteller Valneva ganz gut umschreiben. Das Unternehmen war früh in den Kampf gegen Sars-CoV-2 eingestiegen und hatte mit VLA2001 einen aussichtsreichen Impfstoffkandidaten entwickelt.

Anders als die am Markt bereits zugelassenen Vakzine von Moderna und BioNTech/Pfizer, die sich mit der mRNA-Technologie einer neuartigen Methodik bedienen, basiert VLA2001 auf inaktiven Corona-Viren und ist damit ähnlich konzipiert wie Impfstoffe gegen das Grippe-Virus oder die klassischen Impfstoffe gegen Kinderkrankheiten. Die Hoffnung war, dass mit dem Vakzin einige Impfskeptiker überzeugt werden könnten.

Valneva lässt Frist verstreichen

Im vergangenen Jahr hatte die EU-Kommission 60 Millionen Impfdosen bei Valneva vorbestellt, die Abnahme aber an die Bedingung geknüpft, dass das Vakzin bis Ende April eine Zulassung durch die Europäische Arzneimittelbehörder EMA erhält. Diese Frist konnte Valneva jedoch nicht erfüllen, da von der EMA zur finalen Entscheidung weitere Daten verlangt wurden. Erst Ende Juni erhielt der Impfstoff schließlich seine Zulassung.

EU-Kommission will nur noch 1,25 Millionen Dosen

Für die EU viel zu spät. Angesichts einer guten Versorgung mit den bereits am Markt etablierten Impfstoffen und einer Verlangsamung der Impfkampagnen hat die EU-Kommission ihre ursprüngliche Bestellmenge auf nur noch 1,25 Millionen Dosen gekürzt. Die drastische Kürzung stellt sogar den Fortbestand des Covid-19-Programms infrage.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Valneva musste Abschreibungen von 100 Millionen Euro auf den Produktionsbestand vornehmen und hat bei der Zwischenbilanz in der vergangenen Woche das Umsatzziel nach unten korrigiert. Die Erlöse sollen nun einen Wert zwischen 340 und 360 Millionen Euro erreichen. Zuvor lag die Umsatzprognose noch bei 430 bis 590 Millionen Euro. https://valneva.com/press-release/valneva-reports-h1-2022-results-and-provides-corporate-updates/?lang=de

Wie geht es nun weiter?

Das Unternehmen teilte mit, dass die weitere Entwicklung von VLA2001 und eines potenziellen Corona-Impfstoffs der zweiten Generation von den Zusagen und der Finanzierung abhänge, die man im dritten Quartal erhält. Hinter dem Fortbestand des Impfprogramms stehen demnach große Fragezeichen.

Mit dem Borreliose-Impfstoff VLA15 und dem Chikungunya-Impfstoff (VLA1553) hat Valneva aber noch zwei weitere Asse im Ärmel. Bei VLA1553 wurde kürzlich eine Phase-3-Studie gestartet, bei VLA15 wurde diese sogar schon erfolgreich beendet und Vorgespräche über eine Zulassung mit der FDA begonnen. Für die so stark gefallene Aktie ergeben sich damit wieder potenzielle Kurstreiber.

Valneva kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Valneva-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Valneva. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Valneva Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Valneva
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Valneva-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Valneva
FR0004056851
5,75 EUR
8,95 %

Mehr zum Thema

Valneva-Aktie: Was für ein Ding!
Bernd Wünsche | Di

Valneva-Aktie: Was für ein Ding!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Valneva-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 24634
Prinzipiell sind fallende Kurse als deutliches Warnsignal zu verstehen. Ins fallende Messer zu greifen, hat sich schon oftmals als ungünstig erwiesen. Niemand weiß, wann die Kurse drehen. In diesem Zusammenhang rückt auch noch der schlechte operative Gewinn in den Fokus. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Valneva-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein…
26.09. Valneva-Aktie: Erneut eine Warnung Bernd Wünsche 67
Valneva hat nach einer Meldung vom Montagmorgen davor gewarnt, dass ein mögliches weiteres Corona-Impfstoffprojekt scheitern könne. Das Unternehmen hat zuletzt seinen Corona-Impfstoff über Monate nicht in den Markt bringen können. Die Aktie ist daraufhin abgestraft worden. Die Geschichte wird sich nun kaum verbessern. Dennoch legte der Titel am Montagmorgen plötzlich zu. Valneva: Kapriolen der Börse Die Börse jedenfalls hat damit…
Anzeige Valneva: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5111
Wie wird sich Valneva in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Valneva-Analyse...
26.09. Valneva-Aktie: Rien ne va plus? Andreas Göttling-Daxenbichler 33
Über Monate fieberten viele Anleger dem ersten Corona-Totimpfstoff von Valneva entgegen. Der entpuppte sich aber in mehrfacher Hinsicht als Enttäuschung. Wie gute das mittlerweile zugelassen Vakzin gegen Omikron wirkt, ist noch immer ungeklärt. Aufgrund immer neuer Verzögerungen wurden außerdem die Bestellmengen schwer nach unten korrigiert. Nun scheint auch die zweite Generation an Corona-Impfstoffen in Frage zu stehen. Zwar befindet Valneva…
23.09. Valneva-Aktie: Nach dem Crash - lohnt sich jetzt der Einstieg? Alexander Hirschler 283
Die Valneva-Aktie ist zu Wochenbeginn ein weiteres Mal massiv abgestürzt. An der Euronext in Paris büßten die Papiere des französisch-österreichischen Impfstoffherstellers fast 20 Prozent ein und gingen nahe dem Tagestief von 6,530 Euro aus dem Handel. Nach leichten  Kursgewinnen am Dienstag verlor die Aktie am Mittwoch und am Donnerstag wieder kräftig an Wert. Hierdurch ist es nun zum Rücklauf zur…

Valneva Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort