Valneva-Aktie: Es wäre der Supergau!

Nach ihrem Einbruch zum Wochenbeginn zeigt die Aktie von Valneva keine Erholung. Doch die Papiere des Impfstoff-Entwicklers könnten im Zweifel sogar noch weiter fallen.

Die Aktie von Valneva kann sich aus ihrem Kurstief nicht befreien. Die Papiere des französisch-österreichischen Impfstoff-Entwicklers waren zum Wochenbeginn von zuvor gut 16 auf unter 13 Euro eingebrochen, nachdem die noch im April erhoffte Zulassung des inaktivierten Corona-Impfstoffs VLA2001 von Valneva für die EU nicht erfolgte. Zumindest vorerst. Bei 12,50 Euro notiert die Aktie am Donnerstagmorgen, nicht ohne Grund.

Valneva muss Fragen der EMA beantworten

Denn dass sich die Zulassung des einstigen Hoffnungsträgers VLA2001 verzögert, wie allenthalben zu lesen war, ist bei näherer Betrachtung nur die halbe Wahrheit. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA verlangt vom Biotech-Unternehmen weitere Informationen. Unter anderem erwarte die Behörde „zusätzliche Daten und eine weitere Begründung des Antrags auf bedingten Marktzulassung des Impfstoffkandidaten“, hieß es. Dass alle offenen Fragen im Laufe der nächsten Wochen zur Zufriedenheit der Behörden beantwortet werden, ist aber keinesfalls ausgemacht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Noch immer steht also die Gefahr im Raum, dass die EMA zu einer anderen Einschätzung gelangen könnte wie die britische Regulierungsbehörde MHRA. Diese hatte kurz vor Ostern Valnevas Impfstoff zur Grundimmunisierung bei Erwachsenen im Alter von 18 bis 50 Jahren freigegeben. Die MHRA habe festgestellt, „dass VLA2001 die erforderlichen Sicherheits-, Qualitäts- und Wirksamkeitsstandards erfüllt“, teilte Valneva damals mit.

COVID19-Impfstoff könnte durchfallen

Die EU-Länder hatten sich bereits im Herbst das Zugriffsrecht auf bis zu 60 Millionen Impfdosen gesichert. Sollte der Impfstoffkandidat bei der EMA durchfallen, wäre das der Supergau fürs Unternehmen – und für den Aktienkurs wohl gleichermaßen. Ganz gleich, wie zuversichtlich Valneva sich gibt, völlig ausgeschlossen ist ein solches  Szenario nicht. Wäre eine Freigabe von VLA2001 in der EU lediglich eine Frage der Zeit, bräuchte es ein solch aufwändiges Zulassungsverfahren gar nicht.

Valneva kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Valneva-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Valneva. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Valneva Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Valneva
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Valneva-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Valneva
FR0004056851
11,24 EUR
1,13 %

Mehr zum Thema

Valneva-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Sa

Valneva-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Valneva-Aktie: Die Bullen verteidigen den kurzfristigen Aufwärtstrend Dr. Bernd Heim 272
Sehr überzeugend agieren die Bullen allerdings nicht, denn es ist ihnen nur gelungen, den kurzfristigen Aufwärtstrend zu behaupten, den die Valneva-Aktie seit dem Tief vom 16. Mai bei 9,16 Euro vollzieht. Er wurde in den vergangenen Tagen mehrfach gegen Angriffe der Verkäufer behauptet. Allerdings gelang es auf der Oberseite nicht, einen Wiederanstieg auf das Hoch vom 20. Mai zu vollziehen.…
Di Valneva-Aktie: Totgesagte leben länger! Alexander Hirschler 1574
Die Aktie des französisch-österreichischen Pharmakonzerns Valneva hat die Anleger in den vergangenen Wochen auf Trab gehalten. Von den einstigen Hochpunkten Ende November hat sich der Kurs deutlich zurückentwickelt. Das liegt zum einen daran, dass der mit großen Hoffnungen verbundene Totimpfstoff VLA2001 immer noch keine Zulassung durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA erhalten hat, zum anderen an der nachlassenden Gefährdungslage des Corona-Virus.…
Anzeige Valneva: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3947
Wie wird sich Valneva in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Valneva-Analyse...
21.05. Valneva-Aktie: Immer schön langsam! Cemal Malkoc 561
Nachdem die Valneva-Aktie zu Beginn der Handelswoche unter die 10-Euro-Marke gerutscht war, kämpfte sie sich im Laufe der Woche wieder leicht nach oben. Auf Wochenbasis kann die Aktie ein Plus von 23,32 Prozent vorweisen. Der Plan der Europäischen Kommission, den Vorabkaufvertrag für den inaktivierten Impfstoffkandidaten VLA2001 von Valneva zu kündigen, hat der Aktie kürzlich einen schweren Schlag versetzt. Doch die…
21.05. Valneva-Aktie: Schlechte Nachrichten! Lisa Feldmann 525
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei der Valneva-Aktie gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Am Montag fiel die Valneva-Aktie kurzzeitig unter 9 Euro, denn die Europäische Kommission möchte den Vorabkaufvertrag für Valnevas inaktivierten Impfstoffkandidaten VLA2001 kündigen. Die Entwicklung! Die Nachricht zur Kündigung des…

Valneva Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Valneva Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz