Valneva-Aktie: Das dürfte erst der Anfang sein!

Valnevas Covid-Vakzin hat am Donnerstag die UK-Zulassung erhalten. Nach einem temporären Handelsstopp schoss die Aktie um +20% in die Höhe.

Am Gründonnerstag haben sich bei Valneva die Ereignisse plötzlich überschlagen. Zunächst hat Großbritannien als erste Industrienation dem Corona-Impfstoff des französischen Pharmakonzerns grünes Licht erteilt, meldeten übereinstimmenden Medienberichte. Die zuständige Aufsichtsbehörde MHRA genehmigte demnach die Anwendung des Vakzins für Menschen im Alter von 18 bis 50 Jahren.

Auf diversen Handelsplätzen legte die Valneva-Aktie erwartungsgemäß zweistellig zu. An der Pariser Heimatbörse wurde das Biotech-Papier jedoch vorübergehend vom Handel ausgeschlossen. Laut Euronext Paris erfolgte die Maßnahme auf Wunsch des Unternehmens bis zur Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Um 13:30 Uhr MEZ hat die Stammaktien von Valneva den Handel am geregelten Markt in Paris wieder aufgenommen. Nach Wiederaufnahme des Handels sprang der Aktienkurs zunächst um +20% aufwärts. Davon ist später noch ein Tagesplus von 9,9% übriggeblieben, der Titel notiert damit bei 16,77 €.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Wie funktioniert ein Totimpfstoff?

VLA2001 ist ein konventioneller Totimpfstoff. Mit dem Serum wird ein deaktivierter Teil des Originalvirus injiziert, gegen den das Immunsystem dann Antikörper herstellt. Die Funktionsweise unterscheidet sich von jener aller bislang verfügbaren Impfstoffe. So werden die Vektor-Vakzine von AstraZeneca, Johnson & Johnson oder Sputnik V zwar ebenfalls nach einem altbewährten Verfahren produziert. Anders aber als Totimpfstoffe schleusen sie jedoch ein Stück der Covid-19-Erbinformation mit einem inaktiven Erkältungsvirus ein.

Mit den neuartigen mRNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna wird hingegen nur ein „Covid-19-Bauplan“ verabreicht. Nach dieser Anleitung produziert der Körper daraufhin selbst einen kleinen Teil des Virus, was schließlich die Immunreaktion auslöst.

Marktnische für VLA2001

Auch wenn Valneva mit einem Markteinstieg spät dran ist, stehen die Chancen gut, dass der Totimpfstoff aus Frankreich seinen Platz im Kampf gegen Covid-19 finden wird.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Valneva sichern: Hier kostenlos herunterladen

So haben die neusten Studiendaten der Franzosen gezeigt, dass ihr Vakzin ein breites Schutzspektrum gegen verschiedene bislang bekannte Virusmutationen bietet – inklusive der Delta- und Omikron-Varianten. Somit dürfte VLA2001 wahrscheinlich auch gegen kommende Virusmutanten gewappnet sein.

Was ebenfalls ein Faktor werden könnte: Valnevas Serum könnte auch Impfskeptiker überzeugen, die Vorbehalte gegen die bislang verfügbaren mRNA- und Vektor-Vakzine haben. Der schwache Marktstart des Proteinimpfstoffs von Novavax in Deutschland hat jedoch gezeigt, dass man sich auf diese Dynamik nicht verlassen kann.

Wenn Valneva noch im laufenden Quartal auch die EU-Zulassung für seinen Totimpfstoff erhält, könnte das Mittel aufgrund seiner Alleinstellungsmerkmale einen nicht unwesentlichen Marktanteil ergattern. Für das laufende Jahr erwarten der Wirkstoffhersteller durch sein Covid-Serum einen großen Umsatzsprung. So plant das Unternehmen mit Einnahmen im Bereich zwischen 430 und 590 Millionen €, wobei es 350 bis 500 Millionen € allein mit dem Corona-Impfstoff erwirtschaften will.

Eine EU-Zulassung dürfte Valneva seine Prognose nach oben schrauben lassen und die nächste Kursexplosion der Aktie einleiten.

Valneva kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Valneva-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Valneva. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Valneva Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Valneva
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Valneva-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
Valneva
FR0004056851
11,45 EUR
3,62 %

Mehr zum Thema

Valneva-Aktie: Die Bullen verteidigen den kurzfristigen Aufwärtstrend
Dr. Bernd Heim | 16:01

Valneva-Aktie: Die Bullen verteidigen den kurzfristigen Aufwärtstrend

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Valneva-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 39440
Bei Valneva geht es in jüngster Zeit scharf hin und her. Im Vordergrund steht die Zulassung für den inaktivierten Impfstoff-Kandidaten. Der Zulassungsantrag wurde jetzt von der EMA akzeptiert. Aus dieser Sicht heraus besteht Hoffnung, dass sich die Kurse fangen können und sich eine neue Aufwärtsbewegung zeigt. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Valneva-Aktie jetzt…
Di Valneva-Aktie: Totgesagte leben länger! Alexander Hirschler 1564
Die Aktie des französisch-österreichischen Pharmakonzerns Valneva hat die Anleger in den vergangenen Wochen auf Trab gehalten. Von den einstigen Hochpunkten Ende November hat sich der Kurs deutlich zurückentwickelt. Das liegt zum einen daran, dass der mit großen Hoffnungen verbundene Totimpfstoff VLA2001 immer noch keine Zulassung durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA erhalten hat, zum anderen an der nachlassenden Gefährdungslage des Corona-Virus.…
Anzeige Valneva: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4404
Wie wird sich Valneva in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Valneva-Analyse...
Sa Valneva-Aktie: Immer schön langsam! Cemal Malkoc 561
Nachdem die Valneva-Aktie zu Beginn der Handelswoche unter die 10-Euro-Marke gerutscht war, kämpfte sie sich im Laufe der Woche wieder leicht nach oben. Auf Wochenbasis kann die Aktie ein Plus von 23,32 Prozent vorweisen. Der Plan der Europäischen Kommission, den Vorabkaufvertrag für den inaktivierten Impfstoffkandidaten VLA2001 von Valneva zu kündigen, hat der Aktie kürzlich einen schweren Schlag versetzt. Doch die…
Sa Valneva-Aktie: Schlechte Nachrichten! Lisa Feldmann 522
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei der Valneva-Aktie gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Am Montag fiel die Valneva-Aktie kurzzeitig unter 9 Euro, denn die Europäische Kommission möchte den Vorabkaufvertrag für Valnevas inaktivierten Impfstoffkandidaten VLA2001 kündigen. Die Entwicklung! Die Nachricht zur Kündigung des…

Valneva Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Valneva-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Valneva Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz