US-Aktien: Deutlicher Anstieg!

US-Aktien steigen aufgrund positiver Gewinne und Wirtschaftsdaten deutlich an

Die Aktienmärkte haben am Freitag im Vormittagshandel deutlich zugelegt und damit wieder Boden gutgemacht, nachdem sie in den vergangenen Tagen nach unten tendiert hatten. Der Dow zeigt eine starke Bewegung nach oben, nachdem er fünf Tage in Folge niedriger geschlossen hatte.

Zurzeit liegen die wichtigsten Durchschnitte knapp über ihren Tageshöchstständen

Der Dow liegt 535,16 Punkte oder 1,8 Prozent höher bei 31.165,33, der Nasdaq liegt 102,60 Punkte oder 0,9 Prozent höher bei 11.353,78 und der S&P 500 50,82 Punkte oder 1,3 Prozent höher bei 3.841,20.

Eine positive Reaktion auf die jüngsten Gewinnmeldungen hat zu der Erholung an der Wall Street beigetragen, da einige Händler versuchen, Aktien zu relativ niedrigen Kursen zu erwerben.

Die Aktien der Citigroup (C) steigen deutlich an, nachdem der Finanzriese für das zweite Quartal Gewinne gemeldet hat, die über den Schätzungen der Analysten liegen. Die Aktien des Krankenversicherers und Dow-Bestandteils UnitedHealth (UNH) zeigen ebenfalls einen starken Aufwärtstrend, nachdem die Ergebnisse für das zweite Quartal besser als erwartet ausgefallen sind und die Prognose für das Gesamtjahr angehoben wurde.

Aktien von Wells Fargo (WFC) haben sich ebenfalls deutlich nach oben bewegt, obwohl der Hypothekenbankriese für das zweite Quartal einen Gewinn meldete, der die Erwartungen verfehlte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Einzelhandelsumsätze stärker als erwartet gestiegen

Auch auf eine Reihe von US-Wirtschaftsdaten, darunter ein Bericht des Handelsministeriums, wonach die Einzelhandelsumsätze im Juni stärker als erwartet gestiegen sind, haben die Händler positiv reagiert. Das Handelsministerium teilte mit, dass die Einzelhandelsumsätze im Juni um 1,0 Prozent gestiegen sind, nachdem sie im Mai um revidierte 0,1 Prozent gesunken waren.

Ökonomen hatten mit einem Anstieg der Einzelhandelsumsätze um 0,8 Prozent gerechnet, verglichen mit dem ursprünglich für den Vormonat gemeldeten Rückgang um 0,3 Prozent.

Ohne Berücksichtigung der Umsätze des Kraftfahrzeug- und Teilehandels stiegen die Einzelhandelsumsätze noch um 1,0 Prozent, nachdem sie im Mai noch um 0,6 Prozent zugelegt hatten. Erwartet worden war ein Anstieg der Umsätze ohne den Kfz-Handel um 0,6 Prozent.

Verbesserung des US-Verbrauchervertrauens

Ein separater Bericht der University of Michigan zeigte unerwartet eine leichte Verbesserung des US-Verbrauchervertrauens im Juli. Der Bericht zeigt, dass der Index der Verbraucherstimmung im Juli auf 51,1 gestiegen ist, nachdem er im Juni ein Rekordtief von 50,0 erreicht hatte. Der Anstieg überraschte Ökonomen, die einen Rückgang des Index auf 49,9 erwartet hatten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Bavarian Nordic sichern: Hier kostenlos herunterladen

Auch die Inflationserwartungen gingen leicht zurück

Die Ein-Jahres-Inflationserwartungen sanken im Juli auf 5,2 Prozent von 5,3 im Juni und die Fünf-Jahres-Inflationserwartungen auf 2,8 Prozent von 3,1 Prozent. Das Arbeitsministerium veröffentlichte auch einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass die US-Importpreise im Juni weit weniger stark gestiegen sind als erwartet, wobei der anhaltende Preisanstieg bei den Kraftstoffimporten teilweise durch einen Preisrückgang bei den Importen von Nicht-Kraftstoffen ausgeglichen wurde.

In der Zwischenzeit haben die Händler einen Bericht der Federal Reserve, der einen unerwarteten Rückgang der US-Industrieproduktion im Monat Juni zeigt, weitgehend abgetan.

Bankaktien haben nach der jüngsten Schwäche wieder deutlich zugelegt, wobei der KBW Bank Index um 4,1 Prozent zulegte, nachdem er die vorangegangene Sitzung auf dem niedrigsten Schlussstand seit weit über einem Jahr beendet hatte.

Transportwerte steigen

Die Schnäppchenjagd trägt auch zu einer beträchtlichen Stärke der Transportwerte bei, wie der Sprung des Dow Jones Transportation Average um 1,9 Prozent zeigt. Der Durchschnitt hatte am Donnerstag ein Jahrestief im Handel erreicht.

Chemiewerte zeigen im Morgenhandel ebenfalls eine starke Performance, was sich in einem Anstieg des S&P Chemical Sector Index um 1,9 Prozent niederschlägt. Der Index prallt auch von seinem niedrigsten Schlussstand seit weit über einem Jahr ab.

Brokerage-, Gesundheits-, Einzelhandels- und Gewerbeimmobilienaktien verzeichnen ebenfalls eine beträchtliche Stärke, während Goldaktien zu den wenigen Gruppen gehören, die sich dem Aufwärtstrend widersetzen.

Andere Märkte

Im Überseehandel zeigten die Aktienmärkte im asiatisch-pazifischen Raum am Freitag erneut eine gemischte Performance. Der japanische Nikkei 225 Index stieg um 0,5 Prozent, während der chinesische Shanghai Composite Index um 1,6 Prozent einbrach.

Die wichtigsten europäischen Märkte haben sich derweil im Laufe des Tages stark nach oben bewegt. Während der deutsche DAX-Index um 2,6 Prozent zulegte, stiegen der britische FTSE 100-Index und der französische CAC 40-Index jeweils um 1,6 Prozent.

Am Anleihemarkt machen Treasuries nach dem Rückschlag in der vergangenen Sitzung wieder Boden gut. Die Rendite der zehnjährigen Benchmark-Note, die sich entgegengesetzt zu ihrem Kurs bewegt, ist um 3,7 Basispunkte auf 2,923 Prozent gesunken.

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
So Wenn Sie $1000 in Bitcoin statt der Coinbase IPO investiert, hier ist, wie viel Sie haben würde Benzinga
Die Kryptowährungsplattform Coinbase Global Inc (NASDAQ:COIN) hatte einen der größten Börsengänge aller Zeiten, als sie im April 2021 per Direktlisting an die Börse ging. Hier ist ein Blick darauf, wie sich die Aktien seit dem Coinbase-IPO entwickelt haben.> Was geschah: Coinbase ging am 14. April 2021 an die Börse. Das Unternehmen entschied sich für ein direktes Listing und ging zu…
So Dieser Dogecoin-Betrug macht auf Twitter die Runde Benzinga
Der offizielle Twitter-Account von Dogecoin (CRYPTO: DOGE) gab am Samstag bekannt, dass er einem neuen Betrug zum Opfer gefallen ist und warnte seine Follower vor dem Versuch, ihre Gelder zu stehlen. Der offizielle Account forderte die Leute auf, Kommunikation zu vermeiden, die vorgibt, ein Technologie-Support-Konto oder Team von Dogecoin zu sein.  Sie erwähnten, dass kein solches Dogecoin-Support-Twitter-Konto außer @Dogecoin existiert.  Wir…
So Kevin O'Learys Krypto-Marktausblick: 'Die Mega-Chance für Bitcoin' Benzinga
O'Shares ETFs-Vorsitzender und renommierter Shark Tank-Investor Kevin O'Leary hat in einem aktuellen Interview mit dem YouTuber Crypto Jebb seinen Ausblick auf den aktuellen Kryptomarkt geteilt. O'Leary argumentierte, dass der derzeitige Kryptowährungsmarkt dringend eine Politik und Regulierung benötigt. Er sagte: "Es gab erst vor zwei Wochen einen Gesetzesentwurf, der durchgedrückt werden sollte, nicht über Bitcoin (CRYPTO: BTC), nur über Stablecoins als…
So Daimler Truck: Kann das noch was werden? Andreas Göttling-Daxenbichler
Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an den Börsengang von Daimler Truck im vergangenen Jahr. Mit 28 Euro ging das Papier in den Handel, wobei es nicht lange blieb, Euphorisch griffen die Börsianer zu und die Experten waren sich sicher, dass hier enorme Renditen winken würden. Mit den Prognosen haben die Analysten nur so gegenseitig überboten. Die größten…
So AMD vs. Nvidia: Vorsprung durch Technik? Andreas Göttling-Daxenbichler
Grafikkarten sind mittlerweile weitaus weniger gefragt als noch im vergangenen Jahr und tatsächlich sind entsprechende Gerätschaften mittlerweile wieder zu fast schon humanen Preisen ohne lange Wartezeiten erhältlich. Viel Geld wird mit den Chips weiterhin verdient und entsprechend warten sowohl Nutzer als auch Aktionäre gespannt auf die nächste Generation von GPUs. Die wird wohl im Herbst an den Start gehen, was…
So Amazon: Auf Einkaufstour! Andreas Göttling-Daxenbichler
Aufgrund von steigenden Zinsen und damit einhergehenden Sorgen vor einer möglichen Rezession halten sich derzeit viele Unternehmen mit Übernahmen eher zurück. Amazon jedoch greift weiterhin beherzt zu. Nur zwei Wochen nach der Übernahme von One Medical gibt es schon die nächste Milliardenübernahme. Dieses Mal verleibte der Konzern sich iRobot ein, einen Hersteller von Staubsaugerrobotern. Dessen Aktie hat sich in den…
So Mit wachsendem Druck auf dem Kryptomarkt verkaufte dieser Top-Miner mehr Bitcoin als er abbaute Benzinga
Einer der größten Bitcoin (CRYPTO: BTC) Miner, Core Scientific Inc (NASDAQ:CORZ), hat nach eigenen Angaben im Juli knapp 1.221 Bitcoins produziert und 1.975 Bitcoins verkauft, um die Wachstumsausgaben zu decken. Das Unternehmen akkumulierte 44 Millionen Dollar und verwendete diese Barmittel für Kapitalinvestitionen. Es investierte in die Erweiterung seiner Rechenzentrumskapazität und bezahlte den Mining-Rig-Hersteller Bitmain für 100.000 Mining-Rigs. Zu den Ergebnissen…
So Amazon: Hier stehen Veränderungen an! Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Amazon-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Nach dem Push durch die neuesten Quartalsergebnisse will Amazon nun die Umsätze weiter antreiben - mit einer Neuerung, welche die Prime-Abonnenten betrifft. Die Entwicklung! Bei Amazon müssen Prime-Kunden ab dem 15. September 30 Prozent mehr…
So Überzeugt BYD auch auf Jahressicht? Lisa Feldmann
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Aktie von BYD das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Insgesamt scheint es fast, als könne BYD derzeit auf ganzer Linie überzeugen - was sich auch auf den Kurs auswirkt. Die Entwicklung! Die Performance von BYD kann sich derzeit sehen lassen,…
So BASF: Das tat der Aktie gut! Achim Graf
Nach ihrer Schwächephase Ende Juli hat sich die Aktie von BASF wieder auf den Weg nach oben gemacht. Zwar konnte sie ihr Kursniveau von zwischenzeitlich 44,75 Euro, erlangt am Donnerstag im Tagesverlauf, nicht ganz halten, doch die Papiere des Chemiekonzerns gingen am Freitag immerhin bei gut 44 Euro aus dem Handel. Damit schob sich die BASF-Aktie wieder um gut fünf…
So Shell und ExxonMobil: Die Sorgen werden größer! Andreas Göttling-Daxenbichler
Am Freitag konnte der Ölpreis sich zwar leicht in die höhe bewegen und im Fall von Brent sogar um immerhin 1,13 Prozent zulegen. Experten gehen derzeit aber trotzdem davon aus, dass die enormen Preissprünge aus dem Frühjahr erst einmal nicht wiederholt werden und sich gerade eine Seitwärtsbewegung mit negativer Tendenz entwickelt. Als dämpfend auf den Ölpreis wirkt sich unter anderem…
So Bayer: Sell on good news! Alexander Hirschler
Mit Abstand schwächster Performer im DAX war am Freitag die Aktie des Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzerns Bayer, die den Handel fast 7 Prozent tiefer beendete und damit auf Wochensicht 6,53 Prozent verlor. Schon tags zuvor waren die Notierungen um 2,52 Prozent gesunken. Durch den Rücksetzer hat sich das Chartbild wieder schlagartig eingetrübt, da der Kurs von der 50-Tage-Linie (EMA50) abgeprallt…
So NIO- und XPeng-Aktie: Der Wettkampf völlig offen! Achim Graf
Vor dem Wochenende zeigten sich die Aktien der aufstrebenden, chinesischen Elektroautohersteller NIO und XPeng im Gleichschritt – nach unten. Die Papiere verloren an der Nasdaq jeweils gut drei Prozent. NIO ging bei einem Kurs von 20,20 US-Dollar (-3,3 Prozent) aus dem Handel, die XPeng-Aktie schloss 3,1 Prozent niedriger bei 23,31 Dollar. Damit hatte NIO allerdings auf Wochensicht im Wettkampf die…
So Deutsche Post: Das kann sich sehen lassen! Andreas Göttling-Daxenbichler
Dass die Rekordumsätze während der Coronakrise beim Paketversand von der Deutschen Post so schnell nicht mehr erreicht werden können, sollte mittlerweile allen Anlegern klar sein. Entsprechend warteten viele auch eher ängstlich auf die Zahlen des Konzerns zum zweiten Quartal und viele stellten sich schon mal auf eine Enttäuschung ein. Zu einer solchen kam es letztlich allerdings nicht. Zwar lassen sich…
So Alphabet: Geht den Bullen erneut beim Widerstand die Luft aus? Alexander Hirschler
Besser als erwartete Zahlen haben der Aktie der Google-Mutter Alphabet in den vergangenen Tagen zu deutlich steigenden Kursen verholfen. Vom unteren Ende des Seitwärtskorridors bei 105 Dollar ist das Papier bis zum oberen Ende bei 120 Dollar gestiegen. In diesem Bereich zeigt sich allerdings wieder einmal, dass die Luft für die Bullen dünner wird und gleichzeitig das Verkaufsinteresse zunimmt. Erst…