US-Aktien: Nach anfänglicher Stärke wieder nachgegeben!

Nach einem kräftigen Kursanstieg zu Beginn der Sitzung haben die Aktien am Montag im Laufe des Handelstages wieder an Boden verloren.

Die wichtigsten Durchschnitte haben sich deutlich von ihren Höchstständen entfernt, bleiben aber derzeit im positiven Bereich. Der Dow stieg im frühen Handel um mehr als 350 Punkte, liegt derzeit aber nur 42,23 Punkte oder 0,1 Prozent höher bei 31.330,49 Punkten. Der Nasdaq steigt um 58,05 Punkte oder 0,5 Prozent auf 11.510,47, während der S&P 500 um 8,66 Punkte oder 0,2 Prozent auf 3.871,82 steigt.

Stärke an der Wall Street, positive Gewinnmeldungen von Goldman Sachs 

Die frühe Stärke an der Wall Street kam zustande, da Händler weiterhin Aktien zu relativ reduzierten Niveaus aufnahmen, nachdem die Rallye vom vergangenen Freitag einen jüngsten Abwärtstrend gestoppt hatte.

Die positive Stimmung entstand auch als Reaktion auf die positiven Gewinnmeldungen von Goldman Sachs (GS), die um 2,1 Prozent zulegten. Der Kursanstieg bei Goldman Sachs erfolgte, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal vorgelegt hatte, die die Schätzungen der Analysten sowohl bei der Gewinn- als auch bei der Verlustrechnung übertrafen.

Aktien der Bank of America (BAC) haben ebenfalls leicht zugelegt, obwohl der Finanzriese schwächer als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hat. Das Kaufinteresse hat jedoch im Laufe der Sitzung nachgelassen, da die Händler auf die Veröffentlichung der Ergebnisse einer Reihe von namhaften Unternehmen im Laufe dieser Woche warten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

IBM Corp. (IBM), Johnson & Johnson (JNJ), Netflix (NFLX), Tesla (TSLA), American Express (AXP) und Twitter (TWTR) gehören zu den Unternehmen, die ihre Quartalsergebnisse veröffentlichen werden.

Anhebung der Zinsen

Mit Blick auf die geldpolitische Entscheidung der Federal Reserve in der kommenden Woche, bei der die Zentralbank die Zinsen voraussichtlich um mindestens 75 Basispunkte anheben wird, dürften sich die Händler ebenfalls zurückhalten.

In den US-Wirtschaftsnachrichten veröffentlichte die National Association of Home Builders einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass sich das Vertrauen der US-Häuslebauer im Juli erheblich verschlechtert hat.

Der Bericht zeigt, dass der NAHB/Wells Fargo Housing Market Index von 67 im Juni auf 55 im Juli gesunken ist. Ökonomen hatten erwartet, dass der Index auf 66 sinken würde. Der HMI verzeichnete den zweitstärksten Rückgang in einem einzelnen Monat nach einem Einbruch von 42 Punkten im April 2020 und fiel auf den niedrigsten Stand seit Mai 2020.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Cardano sichern: Hier kostenlos herunterladen

Branchennews

Trotz des Rückschlags an den breiteren Märkten zeigen die Energietitel weiterhin eine deutliche Stärke und profitieren von einem anhaltenden Anstieg der Rohölpreise. Rohöl zur Lieferung im August steigt derzeit um $4,33 auf $101,92 pro Barrel.

Die Stärke im Energiesektor spiegelt sich im Philadelphia Oil Service Index wider, der um 4,6 Prozent, im NYSE Arca Oil Index um 3,6 Prozent und im NYSE Arca Natural Gas Index um 2,8 Prozent gestiegen ist.

Auch bei den Stahlaktien ist weiterhin eine deutliche Stärke zu erkennen, wie der Sprung des NYSE Arca Steel Index um 2,6 Prozent zeigt. Der Index gewinnt weiter an Boden, nachdem er den Handel am vergangenen Donnerstag auf dem niedrigsten Schlussstand seit weit über einem Jahr beendet hatte.

Auch die Goldaktien verzeichneten angesichts eines leichten Anstiegs des Edelmetallpreises weiterhin beträchtliche Stärke, wobei der NYSE Arca Gold Bugs Index um 2,4 Prozent zulegte.

Tabak-, Einzelhandels- und Transportwerte zeigen ebenfalls weiterhin eine starke Performance, während Gesundheits- und Versorgungswerte im Verlauf der Sitzung unter Druck geraten sind.

Andere Märkte

Im Überseehandel legten die Aktienmärkte im gesamten asiatisch-pazifischen Raum am Montag überwiegend zu, wobei die japanischen Märkte wegen eines Feiertags geschlossen blieben. Der chinesische Shanghai Composite Index stieg um 1,6 Prozent, während der Hang Seng Index in Hongkong um 2,7 Prozent zulegte.

Auch die großen europäischen Märkte bewegten sich im Tagesverlauf nach oben. Während der deutsche DAX-Index um 0,7 Prozent kletterte, legten der britische FTSE 100-Index und der französische CAC 40-Index jeweils um 0,9 Prozent zu.

Am Rentenmarkt haben sich die Treasuries von ihren Tiefstständen des Tages erholt, bleiben aber weiterhin deutlich im Minus. So liegt die Rendite der zehnjährigen Benchmark-Note, die sich entgegengesetzt zu ihrem Kurs bewegt, um 5,4 Basispunkte höher bei 2,984 Prozent.

Palantir kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Palantir jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Palantir-Analyse.

Trending Themen

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Die verschiedenen Anlageklassen für Anleger

Wenn Sie investieren, tun Sie dies mit einem bestimmten Ziel vor Augen. Dieses Ziel hilft ...

Was ist der Aktienmarkt und wie funktioniert er?

Wenn Sie das Wort Börse hören, denken Sie vielleicht an reiche Leute, Luxusyachten und C...

Was ist ein Death Cross?

Das „Todeskreuz“ (englisch: Death Cross) ist ein Chartmuster, das eine Kursschwäche u...

Ist der Börsengang von Porsche eine Investition wert?

Eines dieser Segmente ist der Sektor der Premium-Luxusfahrzeuge, der theoretisch vom wirts...

Investieren 101: Wie man die richtigen Aktien auswählt

Wenn es um Investitionen geht, kann die Welt der Aktien ein wenig einschüchternd sein. De...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Neuste Artikel

DatumAutor
11:32 U.S. Aktienfutures sinken vor Walmart und Home Depot Ergebnissen Benzinga
Vorzeitige Umzugshelfer Die US-Aktienfutures haben am Dienstag im vorbörslichen Handel leicht nachgegeben, nachdem der Dow Jones in der vergangenen Sitzung rund 150 Punkte zugelegt hatte. Die Anleger warten auf die Ergebniszahlen von Walmart Inc. (NYSE:WMT), The Home Depot, Inc. (NYSE:HD) und Agilent Technologies, Inc. (NYSE:A). Die Daten zu den Baubeginnen und -genehmigungen für Juli werden um 8:30 Uhr ET veröffentlicht,…
10:38 Nio-Aktie: Abwärtstrend voraus - gelingt den Bullen der Befreiungsschlag? Alexander Hirschler
Über Wochen und Monate stand die Aktie des einstigen Überfliegers Nio unter großem Abgabedruck, der sich nach der Jahreswende und dem Fall unter die 30,00-Dollar-Marke sogar weiter verstärkte. Ihren vorläufigen Tiefpunkt erreichte die Aktie Mitte Mai mit einem Kurs von 11,67 Dollar. Zu diesem Zeitpunkt beliefen sich die Abschläge gegenüber den Höchstständen von knapp 67 Dollar auf mehr als 80…
10:35 Halo Collective-Aktie: Q2 Ergebnisse bekantgegeben! Carsten Rockenfeller
Halo Collective erzielte Einkünfte in Höhe von 6,9 Mio. US-Dollar, abzüglich konzerninterner Eliminierungen, ein Rückgang von 24,8 % im Vergleich zu 9,1 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal 2021. Der Umsatz wurde durch einen erheblichen Rückgang sowohl auf dem kalifornischen als auch auf dem Oregon-Markt beeinträchtigt. Halo Collective meldete einen Bruttogewinn von 2,1 Millionen US-Dollar oder 31,9 % Rohgewinn, verglichen mit…
10:30 6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt Carsten Rockenfeller
Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector SPDR Fund XLRE- liegt unter dem Stand von Anfang Januar und befindet sich damit eindeutig in einem Abwärtstrend. Der XLRE, wie er genannt wird, begann das Jahr bei 51 Dollar und wird heute für 44,99 Dollar gehandelt. Das ist ein Verlust von 11,8 %, wenn Sie den REIT gekauft…
10:30 Nio-Aktie: Die Shortlist! Bernd Wünsche
Nio ist am Montag zum Auftakt der Handelswoche um mehr als 1 % nach unten gerutscht. Nach einer stärkeren Woche stellt sich noch immer die Frage, ob die Aktie einen positiven Impuls in den kommenden Tagen erhalten kann oder ob sich der Trend weiterhin seitwärts einpendelt. Dazu hat das Unternehmen nun erste Vorbereitungen für sein großes Event Nio 2022 Day…
10:30 BioNTech-Aktie: War das erst der Anfang? Andreas Göttling-Daxenbichler
Beim Thema BioNTech dreht sich derzeit noch immer viel um Corona-Impfstoffe. Schließlich hat der Konzern damit Milliardengewinne eingefahren und tut dies weiterhin. Mit dem für den Herbst erwarteten Omikron-Impfstoff erwarten sich nicht wenige Beobachter weitere große Chancen. Die Konkurrenz in Form von Moderna erhielt für ein solches Vakzin bereits eine Zulassung im Vereinigten Königreich. Das half auch der BioNTech-Aktie auf…
10:19 BioNTech-Aktie: Stabile Ergebnisse! Bernd Wünsche
BioNTech ist am Montag zum Auftakt der Woche kaum vorangekommen. Die Börsen haben den Titel nach dem jüngsten Absturz infolge der Quartalszahlen am 8. August noch nicht wieder durchgestartet. Immerhin aber zeigt sich der Wert stabil über einer wichtigen Marke. Zudem gibt es einen Zukauf zu vermelden. Partner von BioNTech kauft zu Der Partner von BioNTech Dermapharm meldete nun einen…
10:05 BYD-Aktie: Das Geschäft mit Tesla! Bernd Wünsche
BYD hat am Montag an den Börsen den aktuellen Trend weitgehend bestätigt. Die Aktie musste einen kleinen Abschlag hinnehmen, nachdem BYD auch in den vorhergehenden Wochen unter dem Strich kaum Bewegung verzeichnete. Dennoch ist die Aktie des chinesischen IT-, Auto- und Erneuerbare-Energie-Unternehmens noch interessant. BYD hat nun ein Geschäft mit Tesla beschrieben. BYD und Tesla: Was läuft da? Einer Meldung…
10:00 BASF und Bayer-Aktie: An den Kurszielen liegt es nicht! Achim Graf
Liebe Leserin, lieber Leser, willkommen beim neuen Newsbriefing – das sich bei seiner Premiere den deutschen Chemiewerten BASF und Bayer widmet. Ein wirklich erfolgreicher Start war das an diesem Montag für beide Papiere allerdings nicht. Bis Xetra-Handelsschluss gab die Aktie von BASF 0,22 Prozent ab auf 44,06 Euro. Bayer büßte sogar mehr als ein Prozent auf 53,56 Euro ein. Am…
09:00 Das bedeuten NFTs wirklich für das Web3 Gaming Carsten Rockenfeller
Es gibt jedoch viele leere, überbewertete Projekte und Werbeaktionen, bei denen "Web3" und "Metaverse" kaum mehr als Schlagworte sind und wenig mehr bieten als das Versprechen, Geld zu verdienen. Dies ist zu einem allgegenwärtigen Problem geworden, da die Blockchain-Funktionalität immer weiter in die Welt der Spiele vordringt. Es wurden zahlreiche Projekte ins Leben gerufen, bei denen Blockchain-Elemente einfach in kopierte…
09:00 Bitcoin bewegt sich nach unten, während Ethereum unter dieses wichtige Niveau fällt, hier sind andere Krypto... Benzinga
Bitcoin (CRYPTO: BTC), die wertvollste Kryptowährung der Welt, wurde am Dienstag niedriger gehandelt, konnte sich aber immer noch im Bereich von 24.000 Dollar halten. Die zweitwertvollste Kryptowährung, Ethereum (CRYPTO: ETH), wurde ebenfalls niedriger gehandelt und fiel heute Morgen unter die Marke von 1.900 Dollar. Andere beliebte Krypto-Münzen, darunter Solana (CRYPTO: SOL) und Ripple (CRYPTO: XRP) blieben heute ebenfalls im roten…
08:59 Hot Stock Plug Power: Was treibt die Aktie so stark an? Bernd Wünsche
Liebe Leser, Plug Power ist derzeit der stärkste Wert an den Finanzmärkten für das Segment Wasserstoff. Es ging allein in den vergangenen fünf Handelstagen um über 17 % nach oben. Die Aktie ist am Montag im Handel erneut um über 1 % aufwärts geklettert. Die Notierungen konnten dabei zunächst die wichtige Marke von 30 Dollar noch nicht überwinden – das…
08:45 Deutsche Bank-Aktie: Zusätzliche Gelder für Krisenhilfe Carsten Rockenfeller
Die deutschen Geldhäuser werden in diesem Jahr wiederum tiefer in den europäischen Topf zur Stützung ihrer angeschlagenen Banken greifen müssen. Der Beitrag zur europäischen Bankenabgabe wird dieses Jahr auf 3,38 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,49 Milliarden Euro) wachsen, erklärte die Finanzaufsicht Bafin am gestrigen Montag. Die Höhe des Beitrags ergibt sich aus der Menge des Einlagenvolumens der Geldinstitute. Diese sind in…
08:39 Biontech-Aktie: Gigantisches Potenzial bei der Krebs-Behandlung! Jörg Mahnert
Liebe Leserin, lieber Leser, wer von Ihnen kannte die Firma Biontech vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie? Ich muss ehrlich zugeben, dass auch bei mir dieser Wert vor Covid19 nicht im Fokus stand. Dabei gibt es Einiges über Biontech außerhalb des „großen C“ zu wissen. Der Kampf gegen den Krebs Auch wenn die immer wieder tobenden Epidemien diverser Infektionskrankheiten die Menschheit…
08:38 BioNTech-Aktie: Sorgt DAS für neuen Schwung? Alexander Hirschler
Die BioNTech-Aktie ist in der vergangenen Woche wieder deutlich zurückgefallen, nachdem sie in den Wochen zuvor starke Aufwärtsimpulse gezeigt hatte. Doch der Doppelwiderstand bestehend aus der 200-Tage-Linie (EMA200) und dem Abwärtstrend von Mitte August 2021 hat den Kurs wieder nach unten abprallen lassen. https://www.finanztrends.de/was-ist-ein-exponentieller-gleitender-durchschnitt/ Ausgelöst wurde der Kursrutsch durch die Zahlen zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr 2022. Betrachtet man das…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)