US-Aktien: Nach anfänglicher Stärke uneinheitlich!

Die Aktienmärkte sind am Donnerstag im frühen Handel überwiegend gestiegen, haben aber im Laufe des Tages wieder nachgegeben.

Die wichtigsten Indizes haben sich von ihren Höchstständen entfernt, wobei der Dow und der S&P 500 in den negativen Bereich fielen. Zurzeit zeigen die großen Durchschnitte eine gemischte Performance. Während der Nasdaq um 19,40 Punkte oder 0,2 Prozent auf 11.072,48 Punkte steigt, fällt der Dow um 127,57 Punkte oder 0,4 Prozent auf 30.355,56 Punkte und der S&P 500 um 7,59 Punkte oder 0,2 Prozent auf 3.752,30 Punkte.

Gedämpftes Kaufinteresse

Die frühe Stärke an der Wall Street kam daher, dass Händler erneut nach Schnäppchen Ausschau hielten und nach der jüngsten Schwäche der Märkte Aktien zu relativ reduzierten Kursen aufkauften. Das Kaufinteresse blieb jedoch etwas gedämpft, da die Sorgen über eine mögliche Rezession die Märkte weiterhin belasteten.

Händler beobachteten die Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, vor dem Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses, in der der Fed-Chef seine Entschlossenheit bekräftigte, die Inflation zügig zu senken.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Die Pläne der Fed, die Zinssätze aggressiv anzuheben, um die Inflation zu bekämpfen, haben zu Befürchtungen geführt, dass eine strengere Geldpolitik die Wirtschaft in eine Rezession stürzen könnte.

Powell räumte ein, dass das Erreichen einer „sanften Landung“ „sehr schwierig“ sein wird, was zum Teil auf Faktoren zurückzuführen ist, die außerhalb der Kontrolle der Fed liegen, und stellte fest, dass eine Rezession „sicherlich eine Möglichkeit“ ist.

In den US-Wirtschaftsnachrichten veröffentlichte das Arbeitsministerium einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass die Erstanträge auf US-Arbeitslosenunterstützung in der Woche zum 18. Juni leicht zurückgegangen sind.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Steinhoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Bericht zeigt, dass die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung auf 229.000 gesunken sind, ein Rückgang von 2.000 gegenüber dem revidierten Wert der Vorwoche von 231.000. Ökonomen hatten erwartet, dass die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung von den ursprünglich für die Vorwoche gemeldeten 229.000 auf 227.000 fallen würde.

Sektornachrichten

Energieaktien setzen ihren Ausverkauf vom Vortag fort, da der Rohölpreis weiter nach unten tendiert. Nachdem er am Mittwoch um $3,33 auf $106,19 pro Barrel gefallen war, ist Rohöl zur Lieferung im August um $2,29 auf $103,90 pro Barrel gesunken. Die Schwäche im Energiesektor spiegelt sich im Philadelphia Oil Service Index mit einem Minus von 4,9 Prozent und im NYSE Arca Oil Index mit einem Minus von 4,4 Prozent wider.

Eine erhebliche Schwäche ist auch bei den Goldaktien zu beobachten, wie der Einbruch des NYSE Arca Gold Bugs Index um 3,9 Prozent zeigt. Die Schwäche des Sektors kommt daher, dass Gold zur Lieferung im August um $7,90 auf $1.830,50 je Unze fällt. Stahl-, Banken- und Airline-Aktien zeigen im Nachmittagshandel ebenfalls erhebliche Schwäche, während Biotechnologie-, Immobilien- und Versorgeraktien weiterhin stark sind.

Andere Märkte

Im Überseehandel tendierten die Aktienmärkte im asiatisch-pazifischen Raum am Donnerstag überwiegend im Plus. Der japanische Nikkei 225 Index stieg um 0,1 Prozent, während der chinesische Shanghai Composite Index um 1,6 Prozent zulegte.

Die großen europäischen Märkte bewegten sich im Laufe des Tages hingegen alle nach unten Während der deutsche DAX-Index um 1,8 Prozent fiel, brach der britische FTSE 100-Index um 1 Prozent ein und der französische CAC 40-Index rutschte um 0,6 Prozent ab. Am Anleihemarkt setzen Treasuries den starken Aufwärtstrend der letzten Sitzung fort. So liegt die Rendite der zehnjährigen Benchmark-Note, die sich entgegengesetzt zu ihrem Kurs bewegt, um 10,6 Basispunkte niedriger bei 3,050 Prozent.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Ist der Börsengang von Nyiax eine sinnvolle ...

Auch wenn die COVID-19-Pandemie die Wirtschaft schwer beeint...

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...

Neuste Artikel

DatumAutor
07:07 Hot Stock-Aktien: Nel Asa - Durchbruch an der Nasdaq? Bernd Wünsche
Liebe Leser, für die Wasserstoff-Werte geht es an der US-Börse Nasdaq, die mit weitem Abstand am wichtigsten ist, wieder etwas aufwärts. Die Kurse von Nel Asa etwa sind am Freitag der vergangenen Woche noch einmal um 1,6 % gestiegen. Die schlechte Stimmung, die Wasserstoff-Unternehmen zuletzt permanent begleitet hat, scheint aktuell verflogen zu sein - jedenfalls kurzfristig. Wohin geht die Reise…
06:55 Nordex SE-Aktie: Kapitalerhöhung in Höhe von 139,2 Mio. EUR! DPA
Unter Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals wird Nordex sein Grundkapital um 16.002.103,00 Euro auf 176.023.138,00 Euro durch Ausgabe von 16.002.103 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu einem Ausgabepreis von 8,70 Euro je Aktie entsprechend dem Schlusskurs vom Freitag, 24. Juni 2022, an Acciona erhöhen. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2022…
06:50 Ethereum: Bitcoin und Ethereum fallen, Dogecoin trotzt der Schwerkraft! Benzinga
Bitcoin und Ethereum handelten niedriger, aber Dogecoin legte am Sonntagabend zu, während die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um 2,3 % auf 942 Milliarden Dollar bei Redaktionsschluss sank. Preisentwicklung der wichtigsten Münzen Münze 24-Stunden 7-Tage Preis Bitcoin (CRYPTO: BTC) -2% 2,9% $21.052,35 Ethereum (CRYPTO: ETH) -3,2% 7,3% $1.203,12 Dogecoin (CRYPTO: DOGE) 8,8% 24,5% $0.07 Top 24-Stunden-Gewinner (Daten über CoinMarketCap) Cryptocurrency 24-Stunden-%-Veränderung (+/-) Preis…
06:45 Asiatische Märkte: Mehrheitlich höher! DPA
Nach der jüngsten Schwäche, die durch die Sorge vor einer Rezession ausgelöst wurde, weil die großen Zentralbanken mit aggressiven Zinserhöhungen die steigende Inflation eindämmen wollen, griffen die Händler auch weiterhin zu relativ niedrigen Kursen zu. Die asiatischen Märkte schlossen am Freitag überwiegend im Plus. Energie-, Technologie- und Finanzwerte legen zu Der australische Aktienmarkt legt am Montag deutlich zu und baut…
05:05 Nordex SE: Kapitalerhöhung von knapp 10% beschlossen! DPA
Der Vorstand der Nordex SE ("Nordex" oder "Gesellschaft", ISIN DE000A0D6554) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung beschlossen. Kapitalerhöhung von knapp 10%! Die Kapitalerhöhung ist gegen Bareinlage in Höhe von knapp 10 % des bestehenden Grundkapitals unter Ausschluss des Bezugsrechts und teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals durchzuführen. Invesotren können neue Aktien erwerben! Insgesamt werden 16.002.103 neue, auf den Inhaber…
05:05 Dogecoin: Solider Aufwärtstrend! Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) wurde während des 24-Stunden-Handels am Sonntag um mehr als 7% höher gehandelt, nachdem er aus einem doppelten inneren Balkenmuster nach oben ausbrach, was Benzinga am Donnerstag vorausgesagt hatte. Gute Aussichten Der Anstieg setzt auch einen soliden Aufwärtstrend fort, in dem sich die Kryptowährung befindet, seit sie am 18. Juni von der schweren Unterstützung bei der 5-Cent-Marke abgeprallt…
05:00 Dogecoin: Die Umfrage dieser Woche - runter auf 5 Cent oder hoch auf 10 Cent? Benzinga
Jede Woche führt Benzinga eine Umfrage durch, um herauszufinden, was Händler am meisten begeistert, interessiert oder woran sie denken, wenn sie ihre persönlichen Portfolios verwalten und aufbauen. Die Umfrage dieser Woche! Diese Woche haben wir mehr als 1.000 Benzinga-Besuchern die folgende Frage zu Kryptowährungen Investitionen gestellt: Was's Next, Is Dogecoin Heading Back to 5 Cents Or Making A Run To 10 Cents?…
So Plug Power-Aktie: So volatil wie der Markt? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Plug Power-Aktie. bestellt ist. Hier ihr Fazit: Plug Power Rating vom 24.06.2022: 5 von 9 Punkten! Der Stand! Anfang der Woche zeigte die Plug Power-Aktie eine starke Performance. Doch wie nachhaltig ist diese gute Stimmung? Die Entwicklung! Von „finanzen.net“ am Dienstagvormittag als einer der bestplatzierten Titel des Tages…
So Bayer-Aktie: Ein böser Nackenschlag! Erik Möbus
Die zurückliegende Woche fing für die Bayer-Aktie gut an. Doch dann drückte der Streit um Glyphosat die Stimmung unter den Anlegern. Zumindest die Analysten verbreiten weiterhin Optimismus. Zulassung erfolgreich Zu Beginn der Handelswoche konnte die Bayer AG mit der erfolgreichen Zulassung des Präparats Xarelto in Japan aufwarten. Eine gute Nachricht, die sich positiv auf Umsatz und Gewinn auswirken dürfte. Doch…
So Ölpreis: Kommt jetzt die große Entspannung? Andreas Göttling-Daxenbichler
Schon seit einer kleinen Ewigkeit hat der Ölpreis sich auf einem für viele Verbraucher unerträglich hohem Niveau festgebissen. Zwar gab es jüngst keine weiteren Preisexplosionen mehr zu beobachten und in der ausgelaufenen Woche scheint der Rohstoff es sich rund um die Marke von 110 US-Dollar je Barrel bequem gemacht zu haben. Es gibt aber eben auch keine Signale für eine…
So MSCI World Index: Nichts zu meckern? Andreas Göttling-Daxenbichler
Über Jahre galt der MSCI World als ein recht verlässlicher Index für Anleger, die ohne großes Zutun ihrem Vermögen beim Wachsen zusehen möchten. Entsprechende ETFs sorgten immer für ansehnliche Zugewinne und selbst den Corona-Crash aus dem Jahr 2020 überstanden all jene letztlich unbeschadet, die nicht im falschen Zeitpunkt überhastet verkauft haben. Im laufenden Jahr wird allerdings zunehmend Kritik am MSCI…
So Bitcoin: Könnte der Betrieb komplett gestoppt werden? Benzinga
Giacomo Zucco, ein berühmter Bitcoin (CRYPTO: BTC) Maximalist, der mit der Netzwerkinfrastruktur der Blockchain bestens vertraut ist, bot seine Einblicke in die erste Kryptowährung der Welt und wie Regierungen auf der ganzen Welt, deren Betrieb stoppen oder einschränken könnten. BTC-Blockchain ist nicht perfekt Bitcoin ist wohl die dezentralisierteste und zuverlässigste Blockchain, mit über 15.509 öffentlichen Knoten (Stand: Redaktionsschluss) und einer kompromisslosen Gemeinschaft, die…
So Amazon-Aktie: Wandelt sich das Geschäftsmodell? Lisa Feldmann
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei der Amazon-Aktie gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Amazon Rating vom 24.06.2022: 7 von 9 Punkten! Der Stand! Nachdem Amazon sich vermehrt mit sinkenden Zahlen im Online-Handel konfrontiert sieht, verschiebt sich der Fokus immer weiter hin zu einem Geschäft,…
So Bitcoin: Der weltweit reichste BTC-Wal! Benzinga
Mit einer Reihe von Transaktionen seit dem 14. Juni ist es dem Wal gelungen, 2.554 Bitcoin hinzuzufügen. Um den 18. Juni herum kaufte der Wal erneut 1.698 BTC im Wert von 36,62 Millionen Dollar. Seitdem hat der Wal 856 BTC im Wert von 17,35 Mio. $ angehäuft. Das Kryptounternehmen Santiment hat vor kurzem Daten veröffentlicht, die besagen, dass die Zahl…
So Bitcoin: Prominenter Analyst mit Warnung! Benzinga
Der pseudonyme Kryptoanalyst Capo sagt voraus, dass der gesamte Kryptowährungsmarkt einen Abschwung erleben wird, und bei den extremen Marktbedingungen wird Bitcoin (CRYPTO: BTC) wahrscheinlich weiter fallen. In einem kürzlichen Tweet erwähnte er, dass er keine Anzeichen dafür sieht, dass BTC einen zyklischen Boden um die 20.000-Dollar-Marke erreicht hat. Nach dem, was man auf Twitter liest, könnte man meinen, dass sich…