UroGen Pharma-Aktie: Überblick über die Kapitalrendite!

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie viel Rendite UroGen Pharma mit dem eingesetzten Kapital erwirtschaften konnte!

Der Umsatz von UroGen Pharma (NASDAQ:URGN) belief sich im vierten Quartal auf 16,17 Millionen US-Dollar. Trotz eines Gewinnanstiegs von 5,82 % verzeichnete das Unternehmen einen Verlust von 28,45 Mio. $. UroGen Pharma erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 11,35 Millionen Dollar, verzeichnete aber einen Verlust von 30,21 Millionen Dollar.

Was ist ROCE?

Return on Capital Employed ist ein Maß für den jährlichen Gewinn vor Steuern im Verhältnis zum eingesetzten Kapital eines Unternehmens. Änderungen bei den Gewinnen und Umsätzen zeigen Verschiebungen in der ROCE eines Unternehmens an. Ein höherer ROCE ist in der Regel ein Zeichen für ein erfolgreiches Wachstum eines Unternehmens und deutet auf einen höheren Gewinn pro Aktie in der Zukunft hin. Ein niedriger oder negativer ROCE deutet auf das Gegenteil hin. Im vierten Quartal verzeichnete UroGen Pharma einen ROCE von -3,38 %.

Beachten Sie, dass die ROCE zwar ein gutes Maß für die jüngste Leistung eines Unternehmens ist, aber kein sehr zuverlässiger Indikator für die Gewinne oder Umsätze eines Unternehmens in der nahen Zukunft.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei UroGen Pharma?

Die ROCE ist eine aussagekräftige Kennzahl für den Vergleich der Effektivität der Kapitalallokation bei ähnlichen Unternehmen. Eine relativ hohe ROCE zeigt, dass UroGen Pharma potenziell effizienter arbeitet als andere Unternehmen in seiner Branche. Wenn das Unternehmen mit seinem derzeitigen Kapitaleinsatz hohe Gewinne erzielt, kann ein Teil dieses Geldes in mehr Kapital reinvestiert werden, was im Allgemeinen zu höheren Renditen und letztlich zu einem Wachstum des Gewinns pro Aktie (EPS) führt.

Bei UroGen Pharma deutet ein negatives ROCE-Verhältnis von -3,38 % darauf hin, dass das Management sein Kapital möglicherweise nicht effektiv einsetzt. Eine effektive Kapitalallokation ist ein positiver Indikator dafür, dass ein Unternehmen dauerhafteren Erfolg und günstige langfristige Renditen erzielen wird; eine schlechte Kapitalallokation kann die Leistung eines Unternehmens im Laufe der Zeit beeinträchtigen.

Analystenprognosen

UroGen Pharma meldete für das vierte Quartal einen Gewinn pro Aktie von $-1,27/Aktie, womit die Prognosen der Analysten von $-1,17/Aktie nicht erfüllt wurden.

UroGen Pharma kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich UroGen Pharma jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen UroGen Pharma-Analyse.

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
UroGen Pharma
IL0011407140

Mehr zum Thema

UroGen Pharma-Aktie: Schwächelnde Zahlen!
Benzinga | 21.03.2022

UroGen Pharma-Aktie: Schwächelnde Zahlen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
19.03. UroGen Pharma-Aktie: Ein Ergebnisausblick! Benzinga 62
UroGen Pharma (NASDAQ:URGN) wird am Montag, den 21.03.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen. Analysten schätzen, dass UroGen Pharma einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $-1,17 ausweisen wird. Die Bullen von UroGen Pharma werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose für das nächste Quartal abgibt. Neue Anleger sollten beachten, dass manchmal nicht die…
18.03. UroGen Pharma-Aktie: Ergebnisvorschau! Benzinga 164
UroGen Pharma (NASDAQ:URGN) wird am Montag, den 21.03.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen. Hier ist, was die Investoren vor der Bekanntgabe wissen müssen. Analysten schätzen, dass UroGen Pharma einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $-1,17 ausweisen wird. Die Bullen von UroGen Pharma werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose für das nächste…
Anzeige UroGen Pharma: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6493
Wie wird sich UroGen Pharma in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle UroGen Pharma-Analyse...
20.08.2021 173 Aktien, die am Donnerstag 52-Wochen-Tiefs erreichten! Benzinga 1424
Am Donnerstagmorgen erreichten 173 Unternehmen neue 52-Wochen-Tiefs. Bereiche von Interesse: Das größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Tief erreichte, war Alibaba Group Holding (NYSE:BABA). Das kleinste Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Tief erreichte, war China Finance Online Co (NASDAQ:JRJC). Ontrak (NASDAQ:OTRK) verzeichnete die deutlichste Bewegung unter den Unternehmen, da die Aktien um 27,93 % nachgaben und ihr neues…
02.08.2021 Biotechnologie-Aktien: Biopharma-Erträge nehmen Fahrt auf, Eton wartet auf FDA-Entscheidung! Benzinga 2990
Die Biotech-Aktien zeigten in der Woche bis zum 30. Juli inmitten der Gewinnmeldungen der großen Pharmaunternehmen keine klare Richtung. Die meisten großen Pharmakonzerne meldeten starke Quartalsergebnisse. Die Gewinndynamik ließ die Aktien von Bristol-Myers Squibb Company (NYSE:BMY) zur Wochenmitte auf ein Rekordhoch steigen, obwohl sie seitdem wieder zurückgegangen sind. Der Umsatz des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer, Inc. (NYSE :PFE) beflügelte die…