Uranium Energy-Aktie: Die Bären greifen schon wieder an

Auch im heutigen Handel gibt die Aktie der Uranium Energy wieder kräftig nach. Der Kurs gibt um 4,27 Prozent nach und fällt auf 4,49 US-Dollar zurück.

Für die Bullen sieht es damit nicht gut aus, denn der gestern im Tageschart ausgebildete Hammer wurde heute zur Eröffnung zwar bullisch aufgelöst, doch dann gaben die Kurse gleich wieder nach, sodass der Wert schon wenige Stunden nach der Eröffnung wieder deutlich im Minus notiert. Damit steigt die Gefahr, dass die gestern auf dem Tief bei 4,26 US-Dollar gestartete Erholung scheitert und die Uranium-Energy-Aktie die am 13. April auf dem neuen Allzeithoch bei 6,60 US-Dollar begonnene Abwärtsbewegung in den kommenden Tagen fortsetzen wird.

Auf diese Marken ist bei der Uranium-EnergyAktie nun zu achten

Für die Bullen kann das Ziel deshalb nur lauten, die Unterstützung bei 4,26 US-Dollar zu behaupten. Sollte dies gelingen, stellt anschließend das Hoch vom 23. März bei 5,35 US-Dollar das nächste größere Ziel dar. Wird es überwunden, muss das Hoch vom 11. März bei 5,49 US-Dollar erreicht werden. Kann es bezwungen werden, besteht die Chance, einen Wiederanstieg bis an den Widerstand bei 6,20 US-Dollar zu vollziehen. Von hier aus wäre dann das neue Allzeithoch bei 6,60 US-Dollar das nächste Ziel.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Uranium Energy?

Setzt die Uranium-Energy-Aktie ihre Abwärtsbewegung in den nächsten Tagen jedoch mit einem Rückfall unter 4,26 US-Dollar fort, sind weitere Abgaben bis auf das Tief vom 15. März bei 3,70 US-Dollar zu befürchten. Findet der Wert auch hier keinen dauerhaften Halt, könnte die Verkaufswelle bis auf das Tief vom 4. März bei 3,54 US-Dollar fortgesetzt werden.

Sollten Uranium Energy Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Uranium Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Uranium Energy-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Uranium Energy-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Uranium Energy. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Uranium Energy Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Uranium Energy
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Uranium Energy-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Uranium Energy
US9168961038
3,21 EUR
-0,39 %

Mehr zum Thema

Uranium Energy-Aktie: Das muss jetzt gelingen!
Alexander Hirschler | Mi

Uranium Energy-Aktie: Das muss jetzt gelingen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Uranium Energy-Aktie: Nach der Korrektur - sehen wir nun eine neue Aufwärtswelle? Alexander Hirschler 302
Die Uranium Energy-Aktie hat in den vergangenen vier Wochen eine massive Korrektur vollzogen, die den Kurs am Donnerstag auf Intraday-Basis sogar unter die 3,00-Dollar-Marke drückte. Gegenüber dem Mehrjahreshoch von Mitte April bei 6,60 Dollar gab die Aktie damit mehr als 50 Prozent nach. Und das in gerade einmal vier Wochen. Grund war vor allem das schwache Marktumfeld, das Anleger zu…
So Uranium Energy-Aktie: Auf der Suche nach dem Boden! Andreas Göttling-Daxenbichler 176
Die Uranium Energy-Aktie hat einige sehr bewegte Wochen hinter sich. Mit Kriegsausbruch in der Ukraine schoss der Titel zunächst nur so in die Höhe und verbesserte sich von Ende Februar bis Mitte April um mehr als 100 Prozent. Ausschlaggebend dafür waren große Sorgen um die europäische Energieversorgung. Auf Öl und Gas aus Russland können und wollen sich die allermeisten Staaten…
Anzeige Uranium Energy: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4005
Wie wird sich Uranium Energy in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Uranium Energy-Analyse...
26.04. Uranium Energy-Aktie: Kehren die Bullen an die Märkte zurück? Alexander Hirschler 266
Nach kräftigen Gewinnmitnahmen in den vergangenen Tagen scheint sich die Uranium Energy-Aktie nun wieder etwas stabilisieren zu können. Zum Auftakt in die neue Woche startete das Papier zunächst zwar erneut mit Verlusten in den Handel, schaffte im Tagesverlauf aber die Wende nach oben. Dabei diente das 61,8 %-Fibonacci-Retracement bei 4,47 Dollar als Umkehrpunkt. Wie geht es für die Uranium Energy-Aktie…
25.04. Uranium Energy-Aktie: Der nächste Schlag Stefan Salomon 428
Noch Ende Januar 2022 notierte die Aktie von Uranium Energy - einem Uranabbau- und Explorationsunternehmen aus den USA - knapp über der Marke von 2 Euro. Dann kam der Ukraine-Krieg. Und damit einhergehend die Phantasie für eine Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken - global. Die Titel der Uranium Energy Corp. liefen sodann in Richtung 6 Euro bis Mitte April. Eine…

Uranium Energy Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Uranium Energy-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Uranium Energy Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz