Upstart Holdings-Aktie: Zu viel Euphorie?

Die Upstart Holdings-Aktie hat im März alle Kursgewinne der Februar-Rallye wieder abgegeben. Trauen Anleger dem gehypten Unternehmen doch nicht über den Weg?

Die Upstart Holdings-Aktie hat seit Anfang März wieder alle Kursgewinne abgegeben, die im Zuge der Februar-Rallye angefallen waren. Nach herausragenden Zahlen schoss die Aktie der KI-basierten Kreditvergabeplattform in die Höhe. Diese Euphorie scheint fürs Erste verfolgen zu sein. Warum bloß?

Angst vor der eigenen Courage?

Schwer zu sagen, denn in den letzten Tagen gab es keine neuen Unternehmensnachrichten, die einen so massiven Kurseinbruch rechtfertigen könnten. Vielleicht hatten dann doch viele Anleger die sprichwörtliche Angst vor der eigenen Courage und machten ihre Aktien schnell zu Kasse.

Die Begeisterung rund um die Präsentation der Jahreszahlen von Upstart Holdings war gigantisch. Auf Grundlage eines Umsatzwachstums von 264 Prozent und einer Nettomarge von 16 Prozent erntete die Kreditvergabeplattform wahre Jubelstürme in der Analysten-Community und wurde von manchem Experten bereits in einem Atemzug mit Meta Platforms genannt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Upstart Holdings?

Zugegebenermaßen steht Upstart Holdings vor einem riesigen Marktvolumen. Das Unternehmen, das im Bereich der Privatkredite gestartet war, hat erst vor wenigen Monaten damit begonnen, den Markt für Autofinanzierungen in den USA zu bearbeiten. Der Hypothekenkredit, mit 4,6 Billionen US-Dollar der mit Abstand größte Teilmarkt, ist noch reine Zukunftsmusik für Upstart.

Der Beweis muss noch geliefert werden!

Doch wahrscheinlich wird Upstart Holdings die gleiche Erfahrung machen wie PayPal, Shopify und viele weitere einstige Tech-Stars. Bei allen Unternehmen haben Anleger vergessen, dass sie das Wachstum irgendwann mit der Unternehmensgröße abschwächt. So wird es auch Upstart Holdings ergehen. Die Upstart Holdings-Aktie hat sicherlich ein großes Zukunftspotenzial, aber das Unternehmen muss erst noch beweisen, dass es den Erfolg im Privatkreditsegment auch bei Auto- und Immobilienfinanzierungen wiederholen kann.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 28.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Upstart Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Upstart Holdings-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Upstart Holdings. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Upstart Holdings Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Upstart Holdings
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Upstart Holdings-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Upstart Holdings
US91680M1071
46,91 EUR
14,07 %

Mehr zum Thema

Upstart Holdings-Aktie: Dieser Ausverkauf als Kaufgelegenheit?
Freya Wester-Ebbinghaus | 15.05.2022

Upstart Holdings-Aktie: Dieser Ausverkauf als Kaufgelegenheit?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Upstart Holdings-Aktie: Unfassbar! Cemal Malkoc 348
Die Upstart Holdings-Aktie hat sich im heutigen Handel einigermaßen von dem Schock der letzten Tage erholt und ist um fast 17 Prozent gestiegen. Die Aktien von Upstart Holdings wurden diese Woche regelrecht niedergeschlagen und fielen zeitweise um bis zu 65 Prozent. Die Cloud-basierte KI-Kreditvergabeplattform hatte ein solides Quartal, aber ihre Prognosen verursachten eine Welle des Abverkaufs. Und das, nachdem das…
11.05. Upstart Holdings-Aktie: Eine Katastrophe historischen Ausmaßes! Peter Wolf-Karnitschnig 328
Die Upstart Holdings-Aktie erlebte gestern den schwärzesten Tag ihrer Börsengeschichte. Der Kurs kollabierte im gestrigen Handel um fast 60 Prozent. Seit ihrem Allzeithoch im vergangenen Oktober hat die Aktie der KI-basierten Kreditvermittlungsplattform über 90 Prozent ihres Wertes verloren. Warum haben Anleger die Upstart Holdings-Aktie abgeschrieben? Zahlen gut, Ausblick miserabel An den Zahlen für das erste Quartal des Jahres kann es…
Anzeige Upstart Holdings: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8711
Wie wird sich Upstart Holdings in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Upstart Holdings-Analyse...
23.04. Upstart Holding-Aktie: Luft nach oben! Aktien-Barometer 400
Die Upstart-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Nasdaq um 50,48 Prozent gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel fiel in den vergangenen fünf Tagen um 9,3 Prozent. Bei 74,93 US-Dollar notiert das Papier bis Handelsschluss am gestrigen Handelstag– ein Tagesdefizit…
22.04. Super, Upstart Holdings! Aktien-Broker 332
Wie lautet das Kursziel der Analysten? Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Upstart 6 mal die Einschätzung buy, 2 mal die Einschätzung Hold sowie 0 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating "Buy". Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 2 Buy, 0 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen…

Upstart Holdings Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

Upstart Holdings Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz