Upstart Holdings-Aktie: Die Luft ist raus!

Die gute Stimmung bei der Upstart Holdings-Aktie hat in den letzten Wochen und Monaten schwer nachgelassen und für den Moment ist keine Trendwende absehbar.

Im vergangenen Jahr noch sorgte die Upstart Holdings-Aktie für einen veritablen Hype an den Börsen. Das lag nicht nur daran, dass das junge Unternehmen mit dem Einsatz von KI ein heißes Stichwort an den Märkten bediente. Mit seiner Technologie zur Bewertung der Kreditwürdigkeit war und ist Upstart auf dem besten Wege, für eine kleine bis mittelschwere Revolution zu sorgen.

Im besten Fall werden in einigen Jahren oder Jahrzehnten Auskunfteien wie die Schufa überflüssig, wenn KI eine Kreditbewertung einfacher, schneller, zuverlässiger und günstiger durchführen kann. Momentan ist das aber noch Zukunftsmusik und die Anleger blicken auf ganz andere Dinge.

Das bereitet den Aktionären Kopfschmerzen

Bereits Ende vergangenen Jahres ließ die gute Stimmung deutlich nach. Der Grund dafür ist heute aktueller denn je. Es sind die anhaltenden Zinssorgen, welche zu Ängsten um eine Rezession führen und damit zu der nicht allzu weit hergeholten Aussicht, dass die Dienste von Upstart in absehbarer Zeit nur eher wenig in Anspruch genommen werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Upstart Holdings?

Die sich aus steigenden Zinsen ergebenden Risiken für das Unternehmen sind letztlich genauso abstrakt wie die Erfolgsaussichten für die kommenden Jahre. Ersteres ist aber doch noch etwas greifbarer und übernimmt daher die Kontrolle bei der derzeitigen Kursentwicklung.

Die Upstart Holdings-Aktie schwächelt

Seit ihren Höchstständen im vergangenen Herbst hat die Upstart Holdings-Aktie nun bereits um rund 75 Prozent an Wert verloren und auch in dieser Woche ging es wieder überdeutlich in die Tiefe. Mit einem Minus von 12,6 Prozent zählte das Papier auch in einem insgesamt schwachen Marktumfeld klar zu den Verlierern an den Märkten.

Jegliche Investments bleiben sehr spekulativ. Doch wer grundsätzlich vom Erfolg des innovativen Ansatzes überzeugt ist, muss nicht unbedingt in Panik geraten. Die niedrigen Kurse könnten stattdessen sogar als Einstiegschance verstanden werden. Allerdings ist es auch gut möglich, dass es erst einmal noch weiter abwärts geht und sich damit eine noch besserer Einstiegspunkt finden wird. Letztlich lässt sich aber stets nur im Nachhinein feststellen, wann und wo eine Aktie ihren Tiefpunkt erreicht hat.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Upstart Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Upstart Holdings-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Upstart Holdings. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Upstart Holdings Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Upstart Holdings
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Upstart Holdings-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Upstart Holdings
US91680M1071
41,20 EUR
8,35 %

Mehr zum Thema

Upstart Holdings-Aktie: Dieser Ausverkauf als Kaufgelegenheit?
Freya Wester-Ebbinghaus | 15.05.2022

Upstart Holdings-Aktie: Dieser Ausverkauf als Kaufgelegenheit?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Upstart Holdings-Aktie: Unfassbar! Cemal Malkoc 340
Die Upstart Holdings-Aktie hat sich im heutigen Handel einigermaßen von dem Schock der letzten Tage erholt und ist um fast 17 Prozent gestiegen. Die Aktien von Upstart Holdings wurden diese Woche regelrecht niedergeschlagen und fielen zeitweise um bis zu 65 Prozent. Die Cloud-basierte KI-Kreditvergabeplattform hatte ein solides Quartal, aber ihre Prognosen verursachten eine Welle des Abverkaufs. Und das, nachdem das…
11.05. Upstart Holdings-Aktie: Eine Katastrophe historischen Ausmaßes! Peter Wolf-Karnitschnig 328
Die Upstart Holdings-Aktie erlebte gestern den schwärzesten Tag ihrer Börsengeschichte. Der Kurs kollabierte im gestrigen Handel um fast 60 Prozent. Seit ihrem Allzeithoch im vergangenen Oktober hat die Aktie der KI-basierten Kreditvermittlungsplattform über 90 Prozent ihres Wertes verloren. Warum haben Anleger die Upstart Holdings-Aktie abgeschrieben? Zahlen gut, Ausblick miserabel An den Zahlen für das erste Quartal des Jahres kann es…
Anzeige Upstart Holdings: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5796
Wie wird sich Upstart Holdings in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Upstart Holdings-Analyse...
23.04. Upstart Holding-Aktie: Luft nach oben! Aktien-Barometer 400
Die Upstart-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Nasdaq um 50,48 Prozent gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel fiel in den vergangenen fünf Tagen um 9,3 Prozent. Bei 74,93 US-Dollar notiert das Papier bis Handelsschluss am gestrigen Handelstag– ein Tagesdefizit…
22.04. Super, Upstart Holdings! Aktien-Broker 332
Wie lautet das Kursziel der Analysten? Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Upstart 6 mal die Einschätzung buy, 2 mal die Einschätzung Hold sowie 0 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating "Buy". Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 2 Buy, 0 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen…

Upstart Holdings Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Upstart Holdings Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz