Upstart Holdings-Aktie: Der Abwärtstrend setzt sich fort

Mit einem kräftigen Verlust von 11,20 Prozent und einem Schlusskurs von 100,08 US-Dollar verabschiedete sich die Aktie der Upstart Holdings am Freitag ins Wochenende.

Durch die Kursverluste der vergangenen Woche hat die Aktie der Upstart Holdings ihren kurzfristigen Aufwärtstrend seit dem Tief vom 24. Januar bei 75,15 US-Dollar bereits wieder gebrochen. Es hat daher den Anschein, dass die Ende Januar begonnene Erholung bereits abgeschlossen ist und seit dem Hoch vom 1. März bei 161,00 US-Dollar wieder eine neue Abwärtsbewegung begonnen hat.

Upstart-Holdings-Aktie: Diese Marken sollten Sie nun im Auge behalten

Sollte dieser Eindruck zutreffen, könnte schon in Kürze das Tief vom 8. Februar bei 94,67 US-Dollar erreicht und unterschritten werden. Danach hätten die Verkäufer die Möglichkeit, den Kurs wieder bis auf das Tief vom 24. Januar bei 75,15 US-Dollar absinken zu lassen. Findet der Kurs auch hier keinen dauerhaften Halt, sollten weitere Abgaben bis auf das Märztief des Jahres 2021 bei 45,51 US-Dollar einkalkuliert werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Upstart Holdings?

Gelingt es den Bullen jedoch, die Aktie der Upstart Holdings kurzfristig zu stabilisieren und einen erneuten Anstieg einzuleiten, stellt das Hoch vom 1. Februar bei 120,74 US-Dollar die erste Hürde dar. Wird sie genommen, besteht die Möglichkeit, die Aufwärtsbewegung bis an den 50-Tagedurchschnitt bei 132,12 US-Dollar fortzusetzen. Kann auch der gleitende Durchschnitt nachhaltig überwunden werden, stellt das Hoch vom 1. März bei 161,00 US-Dollar das nächste Ziel der Bullen dar.

Sollten Upstart Holdings Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Upstart Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Upstart Holdings-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Upstart Holdings. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Upstart Holdings Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Upstart Holdings
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Upstart Holdings-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Upstart Holdings
US91680M1071
41,51 EUR
-1,97 %

Mehr zum Thema

Upstart Holdings-Aktie: Dieser Ausverkauf als Kaufgelegenheit?
Freya Wester-Ebbinghaus | 15.05.2022

Upstart Holdings-Aktie: Dieser Ausverkauf als Kaufgelegenheit?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Upstart Holdings-Aktie: Unfassbar! Cemal Malkoc 344
Die Upstart Holdings-Aktie hat sich im heutigen Handel einigermaßen von dem Schock der letzten Tage erholt und ist um fast 17 Prozent gestiegen. Die Aktien von Upstart Holdings wurden diese Woche regelrecht niedergeschlagen und fielen zeitweise um bis zu 65 Prozent. Die Cloud-basierte KI-Kreditvergabeplattform hatte ein solides Quartal, aber ihre Prognosen verursachten eine Welle des Abverkaufs. Und das, nachdem das…
11.05. Upstart Holdings-Aktie: Eine Katastrophe historischen Ausmaßes! Peter Wolf-Karnitschnig 316
Die Upstart Holdings-Aktie erlebte gestern den schwärzesten Tag ihrer Börsengeschichte. Der Kurs kollabierte im gestrigen Handel um fast 60 Prozent. Seit ihrem Allzeithoch im vergangenen Oktober hat die Aktie der KI-basierten Kreditvermittlungsplattform über 90 Prozent ihres Wertes verloren. Warum haben Anleger die Upstart Holdings-Aktie abgeschrieben? Zahlen gut, Ausblick miserabel An den Zahlen für das erste Quartal des Jahres kann es…
Anzeige Upstart Holdings: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6240
Wie wird sich Upstart Holdings in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Upstart Holdings-Analyse...
23.04. Upstart Holding-Aktie: Luft nach oben! Aktien-Barometer 396
Die Upstart-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Nasdaq um 50,48 Prozent gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel fiel in den vergangenen fünf Tagen um 9,3 Prozent. Bei 74,93 US-Dollar notiert das Papier bis Handelsschluss am gestrigen Handelstag– ein Tagesdefizit…
22.04. Super, Upstart Holdings! Aktien-Broker 332
Wie lautet das Kursziel der Analysten? Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Upstart 6 mal die Einschätzung buy, 2 mal die Einschätzung Hold sowie 0 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating "Buy". Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 2 Buy, 0 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen…

Upstart Holdings Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Upstart Holdings-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Upstart Holdings Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz