UniRak Fonds: Keine Hoffnung in Sicht?

Trotz der ausgefeilten Anlagestrategie des UniRak Fonds musste der Fonds in den letzten Monaten starke Abschläge hinnehmen.

Allein in den letzten sechs Monaten ging es für den Kurs 14 % bergab. Auf lange Sicht ist der Fonds noch in einem Aufwärtstrend und Anleger könnten sich entsprechend fragen, ob sie die günstigen Kurse als Einstiegschance nutzen sollten.

UniRak Fonds steht vor schwierigen Zeiten

Die ausgeklügelte Anlagestrategie des Fonds besteht darin, nicht nur in Aktien aus Deutschland oder Europa zu investieren, sondern auch Aktien aus aller Welt miteinzubeziehen. Zwischen einem Viertel und einem Drittel werden jeweils Aktien aus Deutschland, Europa und der restlichen Welt eingekauft. Während die Komposition der Herkunftsländer der Aktien eingeschränkt ist, sind die Manager bei der Auswahl der Aktienbranchen vollkommen flexibel.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei UniRak Fonds?

Da viele Länder in den letzten Monaten außergewöhnlich hohe Inflationsraten erfahren haben, arbeiten die Zentralbanken weltweit an einer Zinswende. Während die Zinswende bereits in den USA oder Brasilien begonnen hat, stehen in der EU noch die Nullzinsen. Doch auch in Europa sollte sich diese Situation in den kommenden Wochen ändern. Während die Aktienmärkte noch mit den Unsicherheiten des Ukraine-Konflikts, den Lockdowns in China sowie dem rückläufigen Wirtschaftswachstum kämpfen, erhöhen die Zentralbanken zugleich die Zinssätze. Diese komplizierte Lage wird auch die Performance des UniRak Fonds beeinflussen.

Bullen auf dem Rückzug

Seit Jahresbeginn ist der UniRak Fonds in einem Abwärtstrend gefangen. Zwar prallte der Kurs vor zwei Wochen an der Unterstützungszone bei 130,00 € ab, allerdings ist es den Bullen ebenso nicht gelungen, die Widerstandszone bei 136,30 € zu überwinden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre UniRak Fonds-Analyse vom 01.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich UniRak Fonds jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen UniRak Fonds-Analyse.

Trending Themen

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...

Die Aktie des Tages: Nordex – Trendwende oder laues Lüftchen?

Eigentlich sollte sich die Nordex-Aktie angesichts der politischen Ges...

Update: Cannabis-Regulation weltweit

Der Oberste Gerichtshof von Texas verbietet den Verkauf und die Produk...

BASF-Aktie: Werden folgende Entscheidungen das Unternehmen zu Fal...

Die deutsche Industrie ist maßgeblich abhängig von Gas. Dies darf mi...

Amazon-Aktie: Das wären gute Gründe

Rezession - na und? Die jüngsten Kursrücksetzer in den Tech-Unterneh...

AMC Entertainment-Aktie: Ist ein Kauf wirklich angebracht?

Die größte US-amerikanische Kinokette hatte sich noch im Mai über e...
UniRak Fonds
DE0008491044
129,02 EUR
0,47 %

Mehr zum Thema

Unirak Fonds-Aktie: Fair bewertet?
Aktien-Barometer | 08.04.2022

Unirak Fonds-Aktie: Fair bewertet?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.03. UniRak Fonds: Kommt es nun zum Durchbruch? Fond-Analyst 20
Die technische Analyse vermittelt Anlegern oft ein gutes Bild, um das noch unausgeschöpfte Potenzial eines Fonds zu erkennen. Heute werfen wir ein Blick auf einen alt bekannten Indikator: den gleitenden Durchschnitt der letzten 100 Tage. Der GD-100 beträgt zum heutigen Tage 149,83 Euro: -4,80 Prozent beträgt hierbei der Abstand zum aktuellen Kurspreis. In absoluten Zahlen sind dies -7,19 Euro.
19.03. UniRak Fonds: Zeichen der Schwäche? Andreas Göttling-Daxenbichler 13
Die langfristige Entwicklung des UniRak Fonds kann sich zwar noch immer mehr als sehen lassen. In der jüngsten Zeit schwächelt das Finanzprodukt aber etwas. Im laufenden Jahr entwickelte der Wert des Fonds sich bisher um 6,7 Prozent ins Negative, was die aktuelle Entwicklung an den Aktienmärkten recht gut widerspiegelt. Zu den größten Titeln im Portfolio zählen Tech-Werte wie Microsoft, Alphabet,…
Anzeige UniRak Fonds: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2666
Wie wird sich UniRak Fonds in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle UniRak Fonds-Analyse...
05.03. UniRak Fonds: Ein unglaubliches Signal? Fond-Analyst 74
Was die Performance seit dem vergangenen 52 Wochentief angeht? Das 52 Wochentief, welches der Fond am 08. März 2021 erreichte, lag bei 139,17 Euro. Seither zog der Kurs um 2,49 Prozent in Richtung Norden. Das sind doch freudige Werte, die die Investoren von UniRak Fonds in den letzten 362 Tagen zu sehen bekommen haben. Die Rendite im Plus!Der Kurs des…
25.02. UniRak Fonds: Ein richtig starker Trend! Fond-Analyst 33
UniRak Fonds schnitt vergangenes Jahr performancetechnisch überdurchschnittlich ab. 136,59 Euro verzeichnete der Kurs von UniRak Fonds noch vor einem Jahr. Heute liegt dieser bei 142,64 Euro. Innerhalb des vergangenen Jahrs erlebten die Kapitalanleger von UniRak Fonds einen Kursgewinn von 6,05 Euro. Umgerechnet in Prozent entspricht dies 4,43 Prozent. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Performance wiederholt. Klar ist jedoch, dass…