Uniper Aktie: Was geht denn hier ab?

Uniper überkauft – Kurs könnte fallen

Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Uniper heran. Zunächst der RSI7dieser liegt aktuell bei 71,31 Punkten, zeigt also an, dass Uniper überkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine „Sell“-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Wie auch beim RSI7 ist Uniper auf dieser Basis überkauft (Wert74,58). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Sell“ eingestuft. Zusammen erhält das Uniper-Wertpapier damit ein „Sell“-Rating in diesem Abschnitt.

Aktie kann nicht Schritt halten

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -45,23 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Versorgungsunternehmen“) liegt Uniper damit 62,77 Prozent unter dem Durchschnitt (17,55 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Unabhängige Stromerzeuger & Energie Händler“ beträgt 17,55 Prozent. Uniper liegt aktuell 62,77 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Was spricht aus Dividendensicht für die Aktie?

Uniper schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Unabhängige Stromerzeuger & Energie Händler auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 0,41 % und somit 3,21 Prozentpunkte weniger als die im Mittel üblichen 3,62 % aus. Der Ertrag ist somit niedriger und führt zur Einstufung „Sell“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Uniper?

Uniper: Was sagt die Stimmung aus?

Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Uniper auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Uniper in den vergangenen zwei Tagen vor allem negative Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung „Sell“. Desweiteren wurde diese Analyse durch die Betrachtung von Handelssignalen angereichert. Dabei stehen drei konkret berechnete Signale zur Verfügung (3 „Sell“, 0 „Buy“), woraus sich auf der Ebene der Handelssignale eine „Sell“ Bewertung ergibt. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Uniper hinsichtlich der Stimmung als „Sell“ eingestuft werden muss.

Das Stimmungsbild könnte besser sein

Uniper lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. KonkretDie Aktie hat dabei die übliche Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Hold“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung war eher schlecht, es ließ sich eine negative Änderung identifizieren, was eine Einschätzung als „Sell“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Uniper in diesem Punkt die Einstufung“Sell“.

Aktie fundamental derzeit unterbewertet

Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 16,55. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Uniper zahlt die Börse 16,55 Euro. Dies sind 48 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „Unabhängige Stromerzeuger & Energie Händler“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 31,91. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.

Uniper kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Uniper jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Uniper-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Uniper-Analyse vom 12.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Uniper. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Uniper Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Uniper
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Uniper-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Uniper
DE000UNSE018
7,49 EUR
10,07 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | Di

Uniper Aktie: Der absolute Knall!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
02.08. Uniper: Da verließen sie ihn!Andreas Göttling-Daxenbichler 36
Nach dem ursprünglichen Kurssturz bei der Aktie von Uniper, welcher das Papier bis auf 5,71 Euro in die Tiefe führte, gingen einige mutige Anleger bei dem Titel eine Wette ein. Mit Zukäufen ließ sich hier auf eine Erholung in der Zukunft setzen. In einem freundlichen Marktumfeld fanden sich dafür genügen Interessenten. Sowie die Bullen unter Druck geraten, reagiert die Uniper-Aktie…
30.07. Uniper Aktie: Das könnte große Probleme geben!Aktien-Broker 9
Wie schneidet Uniper im Marktvergleich ab? Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -45,23 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Versorgungsunternehmen") liegt Uniper damit 62,77 Prozent unter dem Durchschnitt (17,55 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Unabhängige Stromerzeuger & Energie Händler" beträgt 17,55 Prozent. Uniper liegt aktuell 62,77 Prozent…
Anzeige Uniper: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7749
Wie wird sich Uniper in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Uniper-Analyse...
27.07. Uniper Aktie: Was soll man von dieser Dividende halten?Aktien-Broker 27
Dividende von Uniper im Vergleich Die Dividendenrendite misst das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs und wird üblicherweise in Prozent angegeben. Die aktuelle Dividendenrendite für Uniper beträgt bezogen auf das Kursniveau 0,41 Prozent und liegt mit 2,95 Prozent unter dem Mittelwert (3,36) für diese Aktie. Uniper bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten deshalb eine "Sell"-Bewertung. Die Anleger…
28.04. Uniper Aktie, Varta Aktie und Beiersdorf Aktie: Bei diesen Aktien aus dem MDAX sind starke Kursausschläge zu ...Sentiment Investor 82
Aktuell (Stand 09:05 Uhr) liegt die Notierung des MDAX bei 29765 Punkten unverändert. Der Umfang der Anleger-Diskussionen im MDAX liegt derzeit bei 214 Prozent (viel los), die Stimmung ist euphorisch! Über welche Werte diskutieren die Anleger aktuell und welche Trends lassen sich in der Diskussion identifizeren?Ganz klar im Fokus der Anleger stehen aktuell Uniper, Varta und Beiersdorf, wie eine automatisierte…

Uniper Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Uniper-Analyse vom 12.08.2022 liefert die Antwort