x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Unfassbarer Durchmarsch: Steinhoff wird tatsächlich stärker und stärker

Wer hätte das gedacht? Der Möbelhändler legt weiter zu

Die Aktie von Steinhoff hat am Dienstag einen unglaublichen Aufschlag geschafft. Für das krisengeschüttelte Unternehmen ging es immerhin um satte 9 % nach oben. Dies ist der größte Anstieg seit langem. Die Gerüchteküche scheint zu brodeln. Es geht um ein Gerichtsverfahren gegen einen Gläubiger.

Steinhoff: Die Erleichterungsrallye könnte kommen

Das Gerichtsverfahren wird im Januar stattfinden. Seit September warten Investoren bereits auf diesen Termin. Dies wiederum scheint die Sorge zunächst über Wochen verstärkt zu haben. Tatsächlich aber sind die Investoren offenbar schlicht nur nicht bereit gewesen, über einen längeren Zeitraum hinweg der Gerüchteküche folgend zu investieren. Vielmehr scheint es so, als würde der näher rückende Termin die Gemüter wieder in Wallung versetzen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Es ging um fast 9 % nach oben – vor allem aber ist damit nun auch die Hürde von 15 Cent erreicht. Dies war nicht zu vermuten, nachdem die Aktie zwischenzeitlich sukzessive bereits auf weniger als 12 Cent nach unten gerutscht war. Dies kündigte einen möglichen Abstieg in den Baisse-Modus an.

Nun sieht alles anders aus – denn die Aktie ist trotz der fehlenden substanziellen Nachrichten nunmehr zunächst aus Sicht der Charttechnik in den Hausse-Modus übergegangen. Der Wert hat dabei die Marke von 15 Cent als wichtiges Signal erreicht – denn hier fanden sich zuletzt einige Unterstützungen, die auf dem Weg nach unten durchkreuzt worden waren.

Die Notierungen sind nun tatsächlich auch aus der technischen Warte heraus wieder auf dem Weg nach oben. Denn die deutlichen Gewinne haben nicht nur bezogen auf den GD200 sowie den GD38 wie bislang Wirkung gehabt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Steinhoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Vielmehr gelang es jetzt sogar, die 100-Tage-Linie von unten nach oben zu durchkreuzen. Das ist ein enormer Schritt. Denn der Wert hat auf diese Weise auch mittelfristig wieder eine deutliche Spur in den Aufwärtstrend hinein gelegt. Alle Signale, die auf durchschnittlichen und gleitenden Kursdaten basieren, sind nun im grünen Bereich. Das gilt als starke Leistung.

Das hat auch dafür gesorgt, dass sich das Momentum nicht nur wie bislang im langfristigen Bereich in den grünen Bereich bewegt hat. Auch kurzfristig ist das Momentum in den Aufwärtstrend gedreht. Dies gilt als gutes Signal. Ein ähnliches Bild zeigt sich durch die jüngsten Gewinne in Bezug auf die Relative Stärke. Die ist nicht nur langfristig im Hausse-Modus. Sie hat nun auch kurzfristig den Trend nach oben gedreht.

Investoren dürften denken, dass es fast schon zu bedauern ist, dass die Gerichtsverhandlung erst stattfindet. Die Stimmung ist nun deutlich im positiven Bereich. Dies kann auch in den kommenden Wochen die Notierungen erneut nach oben treiben.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 03.12. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 03.12.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Steinhoff
NL0011375019
0,09 EUR
-0,74 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Das ist ein Schlag!
Bernd Wünsche | 09:22

Steinhoff-Aktie: Das ist ein Schlag!

Weitere Artikel

03:45 Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?Andreas Opitz 11283
Anleger schauen gerne auf die zurückliegende Kursentwicklung, um eine Tendenz für die Zukunft abzuleiten. Innerhalb der letzten Monate ist diese sukzessive zur Unterseite ausgerichtet. Trends können länger anhalten, als der eine oder andere sich vorstellen kann. Aus dieser Sicht heraus bietet es sich derzeit zunächst an, eine nachhaltige Bodenbildung abzuwarten. Gibt es andere Investitionsgründe? In diesem Artikel soll geklärt werden,…
Mi Steinhoff-Aktie: Nur so kann die Wende gelingen!Alexander Hirschler 425
Für Anleger des wegen eines Bilanzskandals in finanzielle Schieflage geratenen Möbelkonzerns Steinhoff bleibt die Lage weiterhin frustrierend. Zum Ende des vergangenen Jahres waren noch Hoffnungen aufgekeimt, dass es beim leidigen Schuldenthema eine Lösung geben könnte. Das hatte auch der Aktie zu einem kurzzeitigen Anstieg verholfen. Verändertes Makroumfeld erschwert die Situation In diesem Jahr hat sich das Bild aber wieder komplett…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 1176
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
21.11. Steinhoff-Aktie: Es bröckelt gewaltig!Andreas Göttling-Daxenbichler 167
Noch vor ziemlich genau einem Jahr herrschte bei der schwer gebeutelten Steinhoff-Aktie beste Laune. Es mehrten sich Anzeichen dafür, dass der Konzern endlich eine Einigung mit seinen unzähligen Gläubigern erreichen könnte, und zu Beginn dieses Jahres konnte das tatsächlich auch bestätigt werden. Die Anleger witterten hier endlich die große Trendwende, auf die schon seit Jahren gehofft wird und die Steinhoff-Aktie…
08.11. Steinhoff-Aktie: Den Boden gefunden?Peter Wolf-Karnitschnig 439
Seit gut einem Monat scheint die Steinhoff-Aktie bei 0,1 Euro einen Boden gefunden zu haben. Für Aktionäre der Möbel-Holding trotzdem nur ein schwacher Trost angesichts der Tatsache, dass die Aktie mit einem Kurs von knapp 0,3 Euro ins Börsenjahr 2022 gestartet ist. Wie stehen die Chancen auf einen erneuten Aufschwung? Eine giftige Kombination Gegenwärtig wohl eher schlecht. Eine konjunkturelle Abkühlung…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 03.12.2022 liefert die Antwort