Nel ASA
NLLSF
1,18 EUR
5,75 %

Unfassbar: Wie geht es für Plug und Nel weiter?

Plug Power und Nel Asa sind in den vergangenen Tagen massiv abgestraft worden. Gibt es hier eine Turnaround-Chance?

Liebe Leser,

in den vergangenen fünf Tagen gab die Aktie von Plug Power gleich -10 % nach. Die Aktie verlor in den zurückliegenden vier Wochen sogar mehr als – 31 %. Nun stellt sich die Frage, ob die Notierungen aus gutem Grund oder einer Missstimmung wegen nach unten gesaust sind. Die Konkurrenz von Nel Asa oder Power Cell Sweden ist kaum besser. Aus dieser Perspektive heraus kann es für diese Aktien nun schnell wieder nach oben gehen – oder?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Der Trend ist klar – nur warum?

Zunächst stellen wir an dieser Stelle fest, dass es keine neuen wirtschaftlich relevanten Erkenntnisse gibt, die den Kurssturz hätten rechtfertigen können. Der Titel hat ebenso wie die Konkurrenz vorher einen Höhenflug erlebt, der sich in den politischen Versprechungen begründet. In den USA, aber auch in den europäischen Ländern ist der Klimaschutz nun ein großes Programm.

Vor diesem Hintergrund nun hätte die Aktie von Plug Power wie die Unternehmen der Konkurrenz sicherlich davon profitiert, wenn es große konkrete Zusagen über staatliche Aufträge gegeben hätte. Es blieb noch bei kleineren Vorhaben. So wurden für die kommenden Jahre einige wasserstoffbetriebene Fahrzeuge in Washington bestellt. Auch in Kalifornien wird etwas investiert. Dies reicht aber nicht, um eine Marktkapitalisierung in Höhe von aktuell mehr als 12 Milliarden Euro bei Plug Power auch nur im Ansatz zu rechtfertigen.

Wenn der Wert nicht nur 2022, sondern wie erwartet auch 2023 noch negative Ergebnisse präsentiert und einen Umsatz in Höhe von vielleicht 500 Millionen Euro produziert, dann ist dies eine masslose Übertreibung – rein aus wirtschaftlicher Sicht. Ähnlich sieht es auch für PowerCell Sweden, für Ballard Power und letztlich auch für Nel Asa aus.

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Auf der anderen Seite allerdings ist die Hoffnung für 2024 groß. Die nun eingegangenen Kooperationen für Plug Power über Asien und Australien sowie die Programme der US-Regierung können dafür sorgen, dass es deutlich bergauf gehen kann. Zumindest ab 2024 werden tatsächlich Gewinne für das Unternehmen selbst erwartet. Diese Gewinne belaufen sich demnach – in einer sehr groben Schätzung, wie sich aus dem Zeitraum bis 2024 ergibt -, auf 15 Cent je Aktie. Dies würde immer noch einem sehr hohen KGV von 142 Euro entsprechen.

Die Aktie von Plug Power ist, wie diese Zahlen nahelegen, aus rein wirtschaftlicher Sicht noch massiv überbewertet. Dasselbe gilt auch für die Unternehmen von Nel Asa und Ballard Power, für ITM Power und für PowerCell Sweden.

Dennoch: Aus rein technischer Sicht fehlen bei Plug Power nur 20 %, um den GD200 wieder zu erobern. Wenn dies gelingen würde, dann wäre rasch ein neuer Aufschwung zu erwarten. Die itel sind rien stimmungsgetrieben.

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.