Unfassbar: Plug Power toppt Nel Asa – Nasdaq-Durchbruch!

Starke Gewinne an der Nasdaq - Plug Power!

Liebe Leser,

die Aktie von Plug Power hat an der Nasdaq nun einen bedeutenden Durchbruch geschafft, so zumindest sehen es Analysten. Der Kurs an der US-Börse konnte immerhin um gut 5,6 % klettern. Dies ist insofern bedeutend, als Plug Power damit an den Fersen von Nel Asa hängt. Die Norweger ziehen derzeit die gesamte Branche an Wasserstoff-Unternehmen, nachdem es am Wochenanfang eine gute Nachricht gegeben hat.

Nel Asa und Plug Power: Es läuft

Die Aktie von Plug Power hat dabei nun besondere Aufmerksamkeit verdient. Sie wird an der Nasdaq mit einem Kurs von immerhin 17,35 Dollar gehandelt. Der Wert hat damit die jüngsten Verluste – eben an der Nasdaq – auf nur noch 4 % reduziert, die innerhalb einer Woche realisiert worden sind. Die Notierungen sind in einem Monat noch immer mit 9 % im Plus.

Zumindest an der Nasdaq also hat Plug Power auch weiterhin die aktuelle Aufwärtsbewegung nachvollziehen und bestätigen können, wenngleich es zwischenzeitlich noch deutlich höhere Gewinne gegeben hatte.

Zur Nachrichtenlage: Die Analysten haben in den vergangenen Tagen vor allem gemeldet, der Wert sei nach unten durchgerutscht, weil es eine charttechnisch angeschlagene Situation gegeben habe. Die Nachrichten selbst waren in den jüngsten Äußerungen nicht mehr erwähnt worden. Daher lohnt ein Blick zurück.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Plug Power mit Problemen wegen der Politik

Die US-Amerikaner waren in den Tagen zuvor dafür abgestraft worden, dass die US-Politik im Verdacht stand, das große US-Klimapaket nicht mehr finanzieren zu wollen. Die Wasserstoff-Industrie hatte zuvor zumindest nach Meinung der Aktienbörsen davon gelebt, dass US-Präsident Biden im Januar 2021 auch formell an die Macht gekommen war und ein Billionen-Programm versprach.

Dieses Programm sollte die US-Infrastruktur voranbringen und hat dabei auch Investitionen zugunsten des Klimaschutzes umfasst. Die Geschichte ist dann allerdings komplizierter geworden als erhofft. Das Versprechen von Joe Biden ließ sich bis dato noch immer nicht realisieren. Innerhalb der Demokratischen Partei selbst gab es Widerstände, die bis heute nicht gelöst sind.

Joe Manchin, ein US-Senator, der Mitglied der Partei ist, ließ jüngst erneut zweifeln, ob er das Paket mittragen werde. Grund für die Zweifel sind die Inflationszahlen, die in den USA noch stärker angestiegen waren als etwa in Deutschland. Zuletzt meldeten die Behörden für den Juni eine offizielle Inflationsrate in Höhe von 8,6 %. Manchin nun möchte die Zahlen für den Juli abwarten, bevor er dem Investitionspaket zustimmt.

„Ich werde nichts machen, das zu weit geht und noch mehr Probleme verursacht“, ließ der Senator wissen. Er habe, so hieß es plötzlich in den US-Medien, nach monatelangen Verhandlungen nun wissen lassen, er würde das Programm nicht mittragen. Dies wiederum leugnete Manchin und ließ die Absolutheit der Aussage in Frage stellen. Vielmehr habe er gute Gespräche mit dem Mehrheitsführer (der Demokraten) im US-Senat geführt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Dennoch bleibt aktuell der Zweifel von Manchin und damit das Fehlen der entscheidenden Stimme. Dieser Zustand kann sich noch strecken, bis die Fed, die US-Zentralbank, ihre Entscheidung zur möglichen Anhebung des Leitzinses trifft. Deshalb straften die Finanzmärkte, auch die Nasdaq, Plug Power als US-Wasserstoff-Giganten ersichtlich ab.

Plug Power: Mehr als 13 % Verlust

Die Aktie fiel direkt nach dem Bekanntwerden der vermeintlich ungünstigen Nachrichten und stürzte um teils über 13 % ab. Dies wiederum führte den Wert nahe an die charttechnische Untergrenze von 15 Dollar, wobei der Kurs inzwischen wieder deutlich anzog.

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass die Szenerie nun eine andere Kulisse bekommen hat. Nel Asa hat am Montag bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen Auftrag zur Bereitstellung eines Elektrolyseurs bekommen hat. Der Auftrag umfasste ein Rekordvolumen von über 45 Millionen Euro, womit die Branche aufgewacht ist.

Dies betrifft nun auch Plug Power, die sicherlich im Sog der Hausse bei Nel Asa eine neue Aufmerksamkeit erhalten haben. Das Unternehmen Plug Power selbst konnte zu dieser neuen Hausse zumindest auf der Nachrichtenseite aktuell noch nichts beitragen. Die Kurse von Plug Power sind zudem anders als bei Nel Asa noch nicht wieder im Aufwärtstrend.

Plug Power hat gegenüber dem GD100, dem mittelfristigen Trendsignal, noch immer einen Abstand in Höhe von über 17 %. Dies zeigt deutlich an, dass die Aktie noch im Abwärtstrend ist. Die Marktkapitalisierung von in etwa 10 Milliarden Dollar an der Nasdaq scheint trotz des jüngsten Aufstiegs des Aktienkurses zumindest hoch genug, um keine Euphorie auszulösen.

Immerhin wird Plug Power weder 2022 noch 2023 nennenswerte Unternehmensgewinne erzielen können – dies gilt unabhängig davon, ob das Investitionsprogramm in den USA noch rasch ausgelöst werden wird oder nicht. Die Kursentwicklung hängt ausschließlich an den Stimmungen der Finanzmärkte. Daher hat die Aktie mit dem jüngsten Aufschlag ein erstes Ausrufezeichen gesetzt – nicht mehr und nicht weniger.

Der Durchbruch an der Nasdaq nach schwachen Tagen zeigt allerdings, dass auch Kursziele in Richtung von 20 Dollar denkbar sind. Dies wäre ein erstes Signal, dass aus den Kurserholungen der vergangenen Tage schnell ein echter Aufwärtstrend werden kann. Bis dahin ist zunächst davon auszugehen, dass Plug Power Nel Asa lediglich hinterherzieht.

Eine kleine Prognose sei erlaubt: Wenn Manchin in den USA sich positiv äußern sollte, wird Plug Power Nel Asa an den Märkten zumindest unmittelbar echten Dampf machen.

Sollten Plug Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Plug Power-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 05.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Plug Power. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Plug Power Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Plug Power
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Plug Power-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Plug Power
US72919P2020
24,76 EUR
5,44 %

Mehr zum Thema

Plug Power: Wahnsinn!
Bernd Wünsche | 14:41

Plug Power: Wahnsinn!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Plug Power: Die Bullen sind nicht zu stoppen! Alexander Hirschler 185
Die Plug Power-Aktie hat in den vergangenen Tagen einen starken Ausbruch erlebt. Zwar handelt das Papier bereits seit Mitte Mai in einem flachen Aufwärtstrend, doch zuletzt hat die Kursdynamik noch einmal deutlich zugenommen. Innerhalb von fünf Handelstagen sind die Notierungen um mehr 37 Prozent gestiegen. Und nicht einmal die 200-Tage-Linie (EMA200) geschweige denn der Abwärtstrend von Ende Januar 2021 scheinen…
Do Plug Power: Schreck in der Morgenstunde! Mirko Hennecke 318
Plug Power aus den USA hat eine enorm starke Phase hinter sich. Die US-Amerikaner haben erstmals seit längerer Zeit die Marke von 23 Euro wieder geknackt. Am Morgen allerdings gab die Aktie nun etwas nach. Wird der Aufwärtstrend von Plug Power nun in Gefahr geraten? Plug Power: Was ist da los? Plug Power steht nun kurz davor, seine Quartalszahlen am…
Anzeige Plug Power: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4256
Wie wird sich Plug Power in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Plug Power-Analyse...
Do Plug Power-Aktie: Erst dann wird abgerechnet! Achim Graf 74
Die Aktie von Plug Power hat einen echten Lauf. Am Mittwoch vergangener Woche noch bei 16,83 Euro aus dem Handel gegangen, stehen zum Start in den Donnerstag dieser Woche nach einem weiteren Aufschlag von 3,5 Prozent genau 23 Euro auf dem Kurszettel des US-Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Produzenten. Ein sagenhaftes Plus von 36 Prozent binnen weniger Tage hat zweifellos seinen Grund –…
Mi Plug Power und Nel ASA: Die Lage entspannt sich wieder! Andreas Göttling-Daxenbichler 136
Zugegeben, sonderlich sensationell fiel die Performance der Aktien von Nel ASA und Plug Power heute im morgendlichen Handel nicht aus. Immerhin kam es aber auch nicht zu neuerlichen Korrekturen und charttechnisch behalten die Bullen sich schon allein damit erst einmal alle Möglichkeiten offen. Bei Nel ASA ging es zunächst bis auf 1,64 Euro in die Höhe, bevor der Kurs sich…

Plug Power Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 05.08.2022 liefert die Antwort