Unfassbar: Plug Power – Aktie

Enorme Verluste für Plug Power am Montag zum Handelsauftakt. Was ist da los?

Die Aktie von Plug Power hat am Montag einen weiteren immensen Verlust hinnehmen müssen. Die Notierungen gaben um mehr als 4 % ab und sind nun auf dem Weg in eine gefährliche Zone. Was passiert mit dem Wasserstoff-Unternehmen an den Börsen?

Plug Power: Schlecht wie kein anderer

Der Titel ist so schlecht verlaufen wie kein anderer Wasserstoff-Titel. Die Konkurrenz etwa von Nel Asa musste nur einen Abschlag von -3,5 % hinnehmen. Die Aktie von Plug Power ist damit im Verlauf der Woche schon um fast 20 % nach unten gerutscht. Die Notierungen sind so schwach wie selten zuvor. In einem Monat ging es um deutlich mehr als -30 % nach unten. Die Aktie ist jetzt sogar bezogen auf den Verlauf in einem Jahr in einen Abwärtstrend gerutscht.

Damit stellt sich weiterhin die Frage, was hier passiert ist. Plug Power hat derzeit im Grunde keine schlechte Presse. Vor kurzem hat Plug Power eine Kooperation mit dem Unternehmen Olin bekannt gegeben. Die Unternehmen möchten in den USA gemeinsam per Joint Venture Wasserstoff produzieren und auch vermarkten. Das erste Ziel lautet, dass das gemeinsame Unternehmen in St. Gabriel, Louisiana, 15 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag produziert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Plug Power übernimmt in diesem Gemeinschaftsunternehmen die Vermarktung des grünen Gases. Zudem ist Plug Power dafür vorgesehen, die Logistik zumindest teilweise zu übernehmen. Die Produktion übernimmt wiederum Olin. Die Zusammenarbeit soll dem Vernehmen nach nicht singulär bezogen auf dieses Projekt sein oder bleiben, sondern auf weitere Projekte ausgedehnt werden.

Dabei hat vor allem Plug Power ehrgeizige Ziele. Allein bis zum Ende dieses Jahres möchte oder soll das Unternehmen 70 Tonnen Wasserstoff pro herstellen. Bis zum Jahr 2025 sind 500 Tonnen Produktion vorgesehen; 2028 sollen dann täglich 1.000 Tonnen Wasserstoff produziert werden.

Die entscheidende Frage in diesem Zusammenhang: ist der Impact groß genug, um nun eine deutliche Neubewertung vornehmen zu können? Die Börsen winken zur Zeit allgemein und für Plug Power speziell ab. Plug Power ist am Markt etwa 10,2 Milliarden Euro wert. Dafür ist der Markt derzeit offenbar nicht von den Umsätzen überzeugt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Quartalsbericht zum 1. Quartal wird am Mittwoch, den 11. Mai veröffentlicht. Der Umsatz wird sich den Erwartungen nach auf 147,5 Millionen Euro beziehen. Wenn diese Erwartung sich in der Realität bestätigt, wird dennoch die Börse enttäuscht sein. Die Umsätze werden sich in diesem Jahr allenfalls auf gut 900 Millionen Euro insgesamt einstellen. Dafür zahlt die Börse in etwa 10 Milliarden Euro?

Dies würde gerechtfertigt sein, wenn das Unternehmen Gewinne erzeugt. Im vergangenen Geschäftsjahr jedoch hat Plug Power bereits -459 Millionen Euro Verlust erzeugt. Dies wird in diesem Jahr den Erwartungen nach kaum anders aussehen. Auch in den kommenden Jahren ist noch mit einem Verlust zu rechnen.

Daher ist die Börse derzeit vor allem spekulativ und nicht an den wirtschaftlichen Kennzahlen orientiert. Hier zählt demnach der Trend: Der ist ausgesprochen negativ. Die 10-Tage-Linie ist inzwischen mehr als -20 % entfernt. Der GD200 hat aktuell einen Abstand 28 %. Das ist eine klare Ansage des Marktes. Vom 52-Wochen-Hoch trennen Plug Power bereits 57 %.

Auch die Charttechniker sind skeptisch. Der Wert hat zuletzt mit 20 Euro eine wichtige Grenze von oben nach unten durchkreuzt. Mit dem jüngsten Verlust ist keine direkte Unterstützung mehr greifbar. Es wäre demnach nicht überraschend, wenn die Notierungen weiter nach unten durchrutschen. Erst mit einer Überraschung beim Quartalsbericht – also wie beschrieben am 11. Mai – könnte sich die Stimmung erneut nach oben drehen. Derzeit stehen die Zeichen für die US-Amerikaner eher schlecht, so die Meinung der charttechnischen Analysten, der technischen Analysten und die der wirtschaftlich orientierten Analysten. Die Hoffnung stirbt zuletzt: Wird der Mittwoch die Umkehr am Markt bringen?

Sollten Plug Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Plug Power-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Plug Power. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Plug Power Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Plug Power
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Plug Power-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Plug Power
US72919P2020
17,74 EUR
10,55 %

Mehr zum Thema

Plug Power-Aktie: Das muss den Bullen jetzt gelingen
Dr. Bernd Heim | Sa

Plug Power-Aktie: Das muss den Bullen jetzt gelingen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Plug Power-Aktie: Geht die Erholung weiter? Lisa Feldmann 476
Liebe Leser, letzte Woche bewegte die Plug Power-Aktie die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Aus einer Erholung heraus setzten bei der Plug Power-Aktie Verluste ein. Nun gilt es, diese schnell wieder auszugleichen um…
Mi Wasserstoff-Aktien: BlackRock liebt Plug Power und Nel ASA taumelt Claudia Wallendorf 1576
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien geben in diesen Tagen wieder ein höchst uneinheitliches Bild ab. Während die Meldungen zu Wasserstoff Hochkonjunktur haben, pendeln die Aktien eigentlich starker Player zwischen Ups und Downs. Über die Postionen seitens der Märkte und die teils irritierenden Signale seitens der Politik lesen Sie mehr im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Beginnen wir aus gegebenem Anlass heute…
Anzeige Plug Power: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4725
Wie wird sich Plug Power in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Plug Power-Analyse...
Mo Plug Power-Aktie: Auf die Größe kommt es wohl nicht an! Achim Graf 894
Der Wochenauftakt schien für Plug Power ein guter zu werden. Um bis zu fünf Prozent schraubten sich die Papiere des US-Brennstoffzellen- und Wasserstoff-Unternehmens im Xetra-Handel nach oben, erreichten in der Spitze eine Bewertung von genau 16,00 Euro. Doch am Nachmittag war es mit der Zuversicht der Anleger plötzlich wieder vorbei. Bis gegen Handelsschluss rutschte die Plug-Aktie sogar deutlich ins Minus,…
22.05. Plug Power-Aktie: Kann der kurzfristige Aufwärtstrend fortgesetzt werden? Dr. Bernd Heim 420
Zu Beginn der letzten Handelswoche war es den Käufern noch gelungen, den kurzfristigen Aufwärtstrend fortzusetzen. Er hatte begonnen, nachdem am 12. Mai bei 12,70 US-Dollar ein Tief ausgebildet worden war. Seitdem stiegen die Kurse wieder dynamisch an. In der Spitze drangen die Bullen bis zum Mittwoch auf ein Hoch bei 17,20 US-Dollar vor. Dieses konnte weder am Donnerstag noch am…

Plug Power Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Plug Power Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz