Unfassbar: PayPal mit Kursexplosion!

PayPal hat Zahlen abgeliefert - der Kurs reagiert!

Liebe Leser,

die Aktie von PayPal ist wie aus dem nichts wieder nach vorne marschiert. Am Mittwoch ging es für den Zahlungsdienstleister um satte 10 % aufwärts. Die Aktie hatte am Vortag nur etwa gut 2 % zugelegt. Jetzt scheint PayPal mit seinem Quartalsbericht von gestern einen Hammer geschafft zu haben. Die Wahrheit hinter den Ereignissen: Tatsächlich sind die Zahlen sogar etwas nach unten gegangen. Wie so oft hat sich die Börse aber offenbar schon darüber gefreut, dass die Daten nicht ganz so schlecht ausfielen wie vielleicht erwartet.

PayPal: Was steckt hinter dem Bericht

Der Bericht ist an sich recht eindeutig. Der Zahlungsdienstleister hat ordentliche Zahlen abgeliefert. Der Hintergrund der Bewertung der Daten von PayPal ist oder war, dass zuletzt über Monate darüber spekuliert worden ist, dass PayPal in den kommenden Jahren deutlich weniger Kunden und Konten gewinnen wird als gedacht.

Nun allerdings sind die Zahlen etwas beruhigend: Der Umsatz ist bezogen auf den Dollar am Ende im zweiten Quartal um 9 % gestiegen. Währungsneutral, wie es heißt, konnte die Umsätze sogar auf 10 % Plus geschraubt werden. PayPal hat einen Umsatz in Höhe von 6,8 Milliarden Dollar realisiert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

Dabei gibt es durchaus bemerkenswerte Löcher in der Bilanz. Nach GAAP – der gängigen Bilanzierungsmethode – konnte oder musste PayPal einen Verlust in Höhe von 0,29 Dollar je Aktie hinnehmen. Dies wiederum scheint zahlreiche Analysten nicht zu stören. Vielmehr wird hervorgehoben, dass das Management des Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr insgesamt ein Umsatzwachstum in Höhe von 10 % avisiert und bereinigt um Währungseffekte sogar ein Umsatzwachstum von 11 % erzielen möchte.

Diese Aussichten sind vergleichsweise enttäuschend, denn drei Monate vorher hatte PayPal noch ein besseres Umsatzwachstum beschrieben. Das Ergebnis – letztlich die inzwischen auch für PayPal entscheidende Größe – wird auf Basis der GAAP-Bilanzierung je Aktie ein Gewinn von 1,52 bis 1,62 Dollar avisiert. Dies wiederum gilt als schlüssig, da der Umsatz etwas langsamer wächst als gedacht. Zudem berichtet das Management davon, dass das Unternehmen mehr Nutzer gewinnen wolle.

Insgesamt jedoch ist das Unternehmen bezogen auf die großen langfristigen Erwartungen tatsächlich etwas langsamer als gedacht gewachsen. Dabei stellen sich die wirtschaftlichen Kennzahlen derzeit relativ gut dar.

Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für das Ergebnis des laufenden Jahres soll bei ungefähr gut 25 stehen. Dies ist noch vergleichsweise günstig. Zumindest ist der Kursanstieg der vergangenen Handelstage und -wochen durch die Bewertung vergleichsweise abgedeckt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu PayPal sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) ist bezogen auf die aktuell zu erwartenden Umsätze mit einem Wert von gut 4 noch vergleichsweise moderat. Auch hier gibt es zumindest mit Glick auf die historische Bewertung kau Anlass zu Bedenken.

Im Trend: PayPal

Die Aktie selbst ist im Trend. Der Wert hat in den vergangenen fünf Handelstagen insgesamt ein Plus von annähernd 15 % realisiert. Innerhalb von einem Monat konnte die Aktie ein Plus in Höhe von 35 % für sich verbuchen. Damit werden die Verluste des laufenden Börsenjahres zumindest geringfügig ausgeglichen. Seit dem 1. Januar kumuliert sich der Rücksetzer für das Unternehmen bzw. seine Aktie auf -42 %. Dieser Rücksetzer zeigt vor allem, wie hoch die Erwartungen an PayPal und sein Wachstum gewesen sind. Unstrittig scheint, dass die Wachstumserwartungen nicht eingelöst wurden und werden.

Dennoch: In den zurückliegenden drei Monaten konnte die Aktie unter dem Strich immerhin ein Plus von 11 % für sich verbuchen. Dies ist ein Fingerzeig darauf, dass die Abwärtsphase zumindest gebremst sein könnte. Charttechnische Analysten weisen zudem auf ein besonderes Ereignis hin.

PayPal kann in den kommenden Tagen auf die Marke von 100 Dollar zusteuern. Bis zur markanten Schallmauer fehlen aktuell etwa 3 Dollar – und damit bei etwa 3 % nurmehr ein Tagesgewinn. Dies wiederum ist nach den aktuell 10 % am Mittwoch eine überschaubare Wegstrecke. Es wird spannend zu sehen, ob die Börsen an dieser Grenze ein Hindernis sehen oder ob die Kraft reicht, um auch diese Hürde zu überwinden.

Charttechniker halten die Hürde für eine bedeutende Wegmarke, die Auskunft darüber gibt, wie stark ein Trend sein kann und sein wird.

Technische Analysten sind mittlerweile gleichfalls wieder deutlich optimistischer. Immerhin gelang es Paypal durch die Erfolge der zurückliegenden Handelstage, den wichtigen GD100 zu überkreuzen. Die 100-Tage-Linie ist nun mit fast 17 % recht eindeutig überwunden. Noch allerdings fehlen auch gut -16 % zum GD200, so dass der langfristige technische Aufwärtstrend noch vergleichsweise weit entfernt zu sein scheint. Die Stimmung ist demnach sowohl bei den technischen wie auch bei den charttechnischen Analysten relativ neutral.

Es fehlt nicht viel, um ein Hindernis bei 100 Euro und Dollar zu überwinden – und die Aktie hängt zwischen einem mittelfristigen technischen Aufwärtstrend sowie einem langfristigen Abwärtstrend fest. Insofern mehren sich die Vorzeichen dafür, nach einem sehr starken Mittwoch geradezu aufregende kommende Börsentage mit einer signifikanten möglichen Neuausrichtung der Kurse zu sehen.

Entscheidend dafür kann sein, wie die Börsen auch in den kommenden Handelstagen über die Quartalszahlen befinden, die am gestrigen Dienstag bekannt gegeben worden sind. Die Zufriedenhiet scheint die Ernüchterung derzeit deutlich zu übertreffen. Wenn es auch noch gelingt, die Marke von 100 Euro zu überwinden, steht die Aktie möglicherweise vor einem eminenten Ausbruch nach oben – dies meinen zumindest die charttechnischen Analysten mit Blick auf die Ergebnisse vom Mittwoch.

Sollten PayPal Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen PayPal-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu PayPal. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

PayPal Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu PayPal
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose PayPal-Analyse an

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

PayPal
US70450Y1038
97,66 EUR
-0,03 %

Mehr zum Thema

Sehen Sie sich an, was Wale mit PayPal machen
Benzinga | Di

Sehen Sie sich an, was Wale mit PayPal machen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So PayPal: Die Laune steigt wieder! Andreas Göttling-Daxenbichler 65
Nach einer längeren Talfahrt scheint es für PayPal wieder richtig gut zu laufen an der Börse. In den letzten vier Wochen konnte die Aktie des Zahlungsdienstleisters sich um ansehnliche 41,9 Prozent verbessern. Zum Wochenende notierte das Papier mit 98,42 Euro wieder in direkter Nähe zur psychologisch wichtigen 100-Euro-Linie. Es gibt gleich mehrere Gründe dafür, dass die Laune der Aktionäre sich…
Fr PayPal: Die Hoffnung auf den Turnaround lebt! Alexander Hirschler 72
Die PayPal-Aktie ist drauf und dran die 100-Dollar-Marke zu durchbrechen und damit wieder dreistelliges Kursniveau zu erreichen. Am Donnerstag stieg das Papier im Hoch bis auf 101,95 Dollar, beendete den Handel aber wie schon beim Ausbruchsversuch in der vergangenen Woche knapp unterhalb von 100 Dollar. Klar ist aber auch, dass die Chancen auf einen erfolgreichen Ausbruch mit jedem weiteren Versuch…
Anzeige PayPal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8948
Wie wird sich PayPal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle PayPal-Analyse...
Fr PayPal-Aktie: DAS müssen Sie jetzt unbedingt wissen! Carsten Rockenfeller 584
Mit Phishing-Emails suchen Betrüger gezielt nach den persönlichen Daten ihrer Opfer. PayPal-User haben zur Zeit wieder vermehrt mit Kriminellen zu kämpfen. Das berichtet die Verbraucherzentrale: Kriminelle haben es auf die Daten ihrer Opfer in Form von Phishing-E-Mails abgesehen. In der Mitteilung ist zu lesen, dass aufgrund von suspekten Vorgängen mit Kreditkarten die Konten der Opfer vorübergehend deaktiviert wurden. Die Betroffenen…
10.08. Versuchen Sie nicht, eine Führungskraft zu sein, nur weil Sie eine Führungskraft sind: Karriereratschläge v... Benzinga 19
Elon Musk ist der CEO von zwei Unternehmen mit einem Wert von 100 Milliarden Dollar oder mehr und einer der meistbeachteten Wirtschaftsführer der Welt. Der Aufstieg zum CEO von Tesla Inc (NASDAQ:TSLA) und SpaceX und die Mitwirkung an der Leitung der beiden bahnbrechenden Unternehmen nahmen Jahre des Lebens von Musk in Anspruch und beinhalteten auch lange Arbeitszeiten und einige sparsame…

PayPal Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort