Übernahme-Wissen: Nachzahlung und Squeeze Out

Dass das Übernahme-Geschäft attraktive Gewinnchancen trägt, ist vielen Privatanlegern nicht neu. Was viele aber nicht wissen, ist wie der Übernahme-Prozess abläuft. Diese Wissenslücke kann viel Geld kosten. Seit 2009 schreibe ich Ihnen fast täglich von den heißesten Deals und wie diese einzuordnen sind. Darüber hinaus erfahren Sie mehr vom Übernahme-Geschäft und erhalten wertvolle Tipps. In welcher Region ist die Aktivität gerade besonders hoch? Durch welche Branche rollt gerade eine Übernahme-Welle? Was ist zu tun, wenn Ihnen eine Übernahme-Offerte unterbreitet wird? Heute will ich Ihnen das Ende des Übernahme-Prozess, den Squeeze Out vorstellen. Denn der bietet Gewinne, ohne dass Ihr Kapital gebunden ist.

Übernahmen helfen nicht nur dem Käufer – sondern auch dem übernommenen Unternehmen

Ohne Hilfe kann im Übernahme-Geschäft einiges schief gehen. Erhalten Anleger ein Schreiben der Bank mit Übernahme-Offerte, wird häufig angenommen, dass es sich um eine Terminsache handelt, auf die man reagieren muss. Doch dem ist nicht so. Übernahme-Offerten sind Angebote und keine Aufforderungen. Wer das Schreiben der Bank ignoriert, der bleibt Aktionär mit allen Rechten. Das kann zwar nachteilig sein – aber eben auch zu Ihrem Vorteil. Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Aktie nach einer erfolgreichen Offerte häufig weiter klettert. Das ist auch verständlich, denn in der Regel verbessert eine Übernahme die Geschäftsentwicklung beim Übernahme-Kandidaten. Kosten- und Umsatz-Synergien sorgen für Schwung und mehr Effizienz. Der Wert des Unternehmens steigt – und damit auch der Aktienkurs.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Spruchverfahren soll Angemessenheit des Squeeze Out-Preises prüfen

Der Aktienkurs kann auch weiter steigen, wenn der neue Großaktionär zu einem späteren Zeitpunkt das Unternehmen komplett schlucken will. Schafft er es, die Marke von 95% zu überspringen, kann er die verbliebenen Aktionäre herausdrängen. Das ist sinnvoll, denn sonst könnte ja jeder Querulant die Komplett-Übernahme verhindern. Sie werden dann enteignet – aber keine Sorge! Der Großaktionär ist verpflichtet Ihnen zumindest den 3-Monats-Durchschnittskurs zu zahlen. Und auch nach der Enteignung sind Sie nicht komplett „raus“. Sie erhalten zwar den Wert ihrer Investition zum 3-Monatsdurchschnisttskurs zurück, doch im Nachgang wird dann überprüft, ob der Wert auch wirklich angemessen war. Damit soll sichergestellt werden, dass der Bieter auch den letzten Aktionär fair abfindet.

Nachzahlungen können über 100% Aufschlag auf den Squeeze Out-Preis betragen

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Gazprom sichern: Hier kostenlos herunterladen

Stellt sich im Nachgang heraus, dass die Abfindungszahlung zu gering war, erhalten Sie einen Nachschlag. Das kann mehrere Jahre dauern, doch Sie haben ja schon den Squeeze Out-Wert Ihrer Investition zurück erhalten. Und da die Nachzahlung nicht selten recht üppig ausfällt, wird der Schmerz über die Enteignung schnell kleiner. Ich habe für Sie kurz einige Beispiele aus 2017 herausgesucht, die Ihnen zeigen, welche Nachzahlungen in diesem Jahr flossen:

GeneScan: Erhöhung der Barabfindung um +29,3%

Hotel-Aktiengesellschaft Wuppertal: +100%

Aditron: +16,5%

Gerresheimer Glas: +20% (zzgl. Zinsen)

Sie sehen: Es kann sehr attraktiv sein, bis zuletzt an seinen Aktien festzuhalten und selbst Übernahme-Angebote mit hohem Aufschlag auf den Aktienkurs abzulehnen.

Sollten Firefinch Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Firefinch jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Firefinch-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
05:45 Bitcoin: Wie geht es weiter? Benzinga
Chris Kline, COO und Mitbegründer von Bitcoin IRA ‘Wenn der Wert des einen steigt, sinkt der Wert des anderen’ ist die vereinfachte Definition einer negativen oder inversen Korrelation. Die Federal Reserve hat kürzlich die kurzfristigen Zinssätze um 0,50 % erhöht, da die Zentralbank den Inflationsdruck bekämpfen will. In der Zwischenzeit ist die zweite Variable repräsentativ für den jüngsten Preisrückgang bei…
05:40 Bitcoin: BTC steigt, Ethereum und Dogecoin fallen! Benzinga
Preisentwicklung der wichtigsten Münzen Münze 24-Stunden 7-Tage Preis Bitcoin (CRYPTO: BTC) 1,4% -3% $29.609,99 Ethereum (CRYPTO: ETH) -0,1%% -5,8% $1.977,28 Dogecoin (CRYPTO: DOGE) -0,01% -8% $0.08 Top 24-Stunden-Gewinner (Daten über CoinMarketCap) Cryptocurrency 24-Stunden-%-Veränderung (+/-) Preis Kava (KAVA) +12,6% $2.88 Tezos (XTZ) +11,5% $2,09 Ethereum Classic (ETC) +9,2% $23.99   Risikoanlagen bleiben für Anleger weiterhin unattraktiv Am Dienstag verzeichneten der S&P…
05:35 Dogecoin: Schluss mit lustig! Benzinga
Abwärtstrend immer noch intakt Dogecoin (CRYPTO: DOGE) wurde am Dienstag überwiegend flach gehandelt, in einem allgemein seitwärts gerichteten Handelsmuster, das Händler und Investoren seit dem 13. Mai geplagt hat und den Enthusiasmus von Händlern, die es gewohnt sind, mit der Kryptowährung zu spielen, zunichte gemacht hat. Als Dogecoin auf sein Tagestief bei der 8-Cent-Marke fiel, bildete der Krypto leider ein…
05:30 SOS Limited-Aktie: Die Angst geht um! Benzinga
Sos Ltd - ADR (NYSE:SOS) Aktien notieren um 8,18% niedriger bei $0,33 Die Aktien chinesischer Unternehmen werden niedriger gehandelt, möglicherweise als Reaktion auf die jüngste Enthüllung des Indo-Pazifischen Wirtschaftsrahmens durch US-Präsident Biden, mit dem dem Einfluss Chinas in der Region entgegengewirkt werden soll. Einige chinesische Aktien haben im Jahr 2022 ebenfalls eine deutliche Schwäche gezeigt und werden angesichts eines COVID-19-Ausbruchs im Land,…
05:25 STS Group-Aktie: Das ist neu! DPA
Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68), ein im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierter globaler Systemlieferant für die Automobilindustrie, hat heute erfolgreich ihre Hauptversammlung in virtueller Form abgehalten. Dividende von 0,04 Euro je Aktie Die Hauptversammlung folgte dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und beschloss erstmals eine Dividende von 0,04 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2021. Damit werden insgesamt…
05:20 USU-Aktie: Grund zur Freude! DPA
Wissenstransfer optimieren Einer der führenden US-Anbieter von autonomen mobilen Robotern für Fertigung, Lager und Logistik hat sich für USU Knowledge Management entschieden, um den internen und externen Wissenstransfer zu optimieren. Ziel der Wissensmanagement-Initiative ist es unter anderem, die wissensintensive Ausbildung der Servicemitarbeiter zu beschleunigen und den Kunden ein innovatives, erstklassiges Serviceerlebnis zu bieten. Voraussetzung dafür ist, die Call Center Agenten,…
05:15 Walmart-Aktie: Partnerschaft mit DroneUp! DPA
Partnerschaft mit dem Drohnenlieferanten DroneUp Der Einzelhandelsriese Walmart will sein Drohnen-Liefernetz bis zum Jahresende auf 34 Standorte in sechs US-Bundesstaaten ausdehnen, und zwar durch eine Partnerschaft mit dem Drohnenlieferanten DroneUp. Die Lieferungen werden rund 4 Millionen US-Haushalte in Arizona, Arkansas, Florida, Texas, Utah und Virginia erreichen. Der Einzelhändler arbeitet seit einem Jahr an der Drohnenzustellung und hat in den vergangenen…
05:10 BitNile-Aktie: Aktien auf Talfahrt! Benzinga
Bitnile Holdings Inc (NASDAQ:NILE) Aktien handeln um 12,65% niedriger bei $0,27 BitNile meldete einen Umsatz von 32,80 Millionen Dollar in diesem Quartal. Dies ist ein Anstieg von 148% gegenüber dem Umsatz von 13,24 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. BitNile meldete für das erste Quartal einen Nettoumsatz von 3,5 Millionen US-Dollar aus dem Kryptowährungs-Mining, verglichen mit 130.000 US-Dollar im…
05:05 Australischer und neuseeländischer Dollar: Die Lage spitzt sich zu! DPA
Der australische und der neuseeländische Dollar sind am Dienstag im asiatischen Handel gegenüber ihren wichtigsten Gegenwährungen gefallen, da sich die Risikostimmung aufgrund wachsender Befürchtungen über eine Verschlechterung des Wirtschaftswachstums durch die Kovid-Krise in China eingetrübt hat. Die Ankündigung Chinas von Stimulierungsmaßnahmen zur Ankurbelung des Wachstums konnte die Stimmung der Anleger nicht verbessern Die Investmentbanken UBS Group und JPMorgan Chase senkten…
05:00 Knorr-Bremse-Aktie: Dividendenvorschlag abgesegnet! DPA
- Dividende: Ausschüttungsbetrag erreicht rund 298 Mio. EUR, Ausschüttungsquote beträgt 46% des Konzernergebnisses - Aufsichtsratswahlen: Dr. Reinhard Ploss zum neuen Vorsitzenden und Dr. Sigrid Nikutta zum neuen Aufsichtsratsmitglied gewählt Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt Auf der heutigen Hauptversammlung der Knorr-Bremse AG haben die Aktionäre dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt, für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 1,85…
01.01.1970 Nel ASA-Aktie: Es könnte schlimmer sein! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die Performance der Nel ASA-Aktie im laufenden Jahr lässt sich wohl nur als enttäuschend beschreiben. Dabei gab es stellenweise schon Ambitionen von Seiten der Bullen zu sehen, dem heftigen Kursverfall aus dem vergangenen Jahr endlich etwas entgegenzusetzen. Vor allem Anfang März ließen sich steile Kursgewinne beobachten, welche das Papier bis zu einem charttechnischen Widerstand bei 1,80 Euro beförderten. Diesen zu…
01.01.1970 Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise! Marco Schnepf
Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit größten Windanlagenbauer derzeit eine Hochkonjunktur erleben. Schließlich sind die erneuerbaren Energien für die Eindämmung des Klimawandels und damit für die Zukunft der Menschheit ein Zünglein an der Waage. Doch der Konzern bekommt das nicht zu spüren. Im Gegenteil: Siemens Gamesa verbrennt Geld am laufenden Band. In den letzten beiden Jahren fuhr das…
01.01.1970 Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel? Bernd Wünsche
Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangenen Stunden ein weiteres Mal schwer unter Druck geraten. So hat Ballard Power ein Minus von -7,5 % hinnehmen müssen. Plug Power konnte sich mit dem Abschlag von -7,3 % kaum besser halten und Nel Asa ist mit -2,5 % etwas glimpflicher davongekommen. Was geht in der Branche so vor sich, wenn die…
01.01.1970 Ballard Power-Aktie: Hört das noch jemand? Achim Graf
Wie die gesamte Wasserstoff-Branche, von Nel ASA über Power Cell Sweden bis Plug Power, tun sich auch die Papiere des kanadischen Brennstoffzellen-Urgesteins Ballard Power derzeit an der Börse schwer. Am Handelsplatz Frankfurt gaben die Anteilscheine am Dienstagnachmittag aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich um mehr als acht Prozent ab auf nur noch 6,20 Euro. Damit ist die Ballard-Aktie wieder deutlich ins…
01.01.1970 Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power: Kursraketen mit Vorlauf Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien beschäftigen nach wie vor die Märkte. Dabei machen sie es Anlegern nicht gerade leicht. Doch wer das Investment besser einschätzen will, sollte nicht nur auf den gegenwärtigen Kurs schauen. Zahlen haben durchaus Aussagekraft. Aber eben nur, wenn man sie langfristig einordnet. Darum geht es im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. „Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn…