US-Aktien: Meist höher in volatiler Sitzung!

Nach einem deutlichen Anstieg in den beiden vorangegangenen Börsensitzungen sind die Aktien am Donnerstag sehr volatil gehandelt worden.

Die wichtigsten Durchschnitte haben den Tag damit verbracht, wild hin und her über die unveränderte Linie zu schwanken. Zurzeit liegen die großen Durchschnitte alle im positiven Bereich, wobei der technologielastige Nasdaq einen herausragenden Zuwachs verzeichnet. Während der Nasdaq um 127,31 Punkte oder 1,1 Prozent auf 12.024,96 Punkte zulegt, steigt der S&P 500 um 25,96 Punkte oder 0,7 Prozent auf 3.985,87 Punkte und der Dow um 40,11 Punkte oder 0,1 Prozent auf 31.914,95 Punkte.

Unsicherheit macht sich bei den Händlern breit

Die Volatilität an der Wall Street ist darauf zurückzuführen, dass Händler eine gewisse Unsicherheit über die Aussichten für die Märkte zum Ausdruck bringen, nachdem der gestrige Anstieg die wichtigsten Durchschnitte auf den besten Schlussstand seit über einem Monat gebracht hat.

Auch die geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank in der kommenden Woche belastet die Anleger weiterhin, da sie befürchten, dass aggressive Zinserhöhungen die Wirtschaft in eine Rezession stürzen könnten.

Zinssätze werden um 50 Basispunkte angehoben

Heute Morgen gab die Europäische Zentralbank ihre Entscheidung bekannt, die Zinssätze um 50 Basispunkte anzuheben, was die erste Zinserhöhung seit über zehn Jahren darstellt. „Der EZB-Rat ist zu dem Schluss gekommen, dass es angemessen ist, einen größeren ersten Schritt auf dem Weg zur Normalisierung der Zinssätze zu machen, als er auf seiner letzten Sitzung angekündigt hatte“, erklärte die EZB.

Nasdaq profitiert dank Tesla

Der Nasdaq profitiert von einem deutlichen Anstieg der Aktien von Tesla (TSLA). Der Elektroautohersteller legte um 9,5 Prozent zu, nachdem er einen Gewinn für das zweite Quartal gemeldet hatte, der über den Erwartungen lag.

Bescheidener Anstieg der Erstanträge auf US-Arbeitslosenunterstützung

An der US-Wirtschaftsfront veröffentlichte das Arbeitsministerium einen Bericht, der unerwartet einen weiteren bescheidenen Anstieg der Erstanträge auf US-Arbeitslosenunterstützung in der Woche zum 16. Juli zeigte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Dem Bericht zufolge stiegen die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung auf 251.000, was einem Anstieg um 7.000 gegenüber dem nicht revidierten Wert der Vorwoche von 244.000 entspricht. Der Anstieg überraschte Ökonomen, die einen Rückgang der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung auf 240.000 erwartet hatten.

Die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung stieg in der dritten Woche in Folge und erreichte den höchsten Stand seit dem Erreichen von 265.000 in der Woche zum 13. November 2021.

Produktionstätigkeit unerwartet geschrumpft

Ein separater Bericht der Federal Reserve Bank of Philadelphia zeigte, dass die regionale Produktionstätigkeit im Juli unerwartet schneller schrumpfte. Die Philly Fed teilte mit, dass ihr aktueller allgemeiner Aktivitätsindex im Juli auf einen Wert von minus 12,3 gesunken ist, nachdem er im Juni noch bei minus 3,3 gelegen hatte, wobei ein negativer Wert auf einen Rückgang der regionalen Produktionstätigkeit hinweist. Ökonomen hatten erwartet, dass der Index wieder auf einen positiven Wert von 0,4 steigen würde.

Das Conference Board veröffentlichte außerdem einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass sein Index der führenden Wirtschaftsindikatoren im Juni den vierten Monat in Folge gesunken ist.

Das Conference Board teilte mit, dass sein Index der führenden Wirtschaftsindikatoren im Juni um 0,8 Prozent gesunken ist, nachdem er im Mai um revidierte 0,6 Prozent gefallen war.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Cardano sichern: Hier kostenlos herunterladen

Ökonomen hatten erwartet, dass der führende Wirtschaftsindex um 0,5 Prozent sinken würde, verglichen mit dem ursprünglich für den Vormonat gemeldeten Rückgang von 0,4 Prozent.

Branchennachrichten

Wohnungsbauaktien legten im Laufe der Sitzung deutlich zu und trieben den Philadelphia Housing Sector Index um 1,8 Prozent auf den besten Intraday-Stand seit weit über einem Monat.

Der Hausbaukonzern D.R. Horton (DHR) hat dazu beigetragen, den Immobiliensektor anzuführen, nachdem er bessere Ergebnisse als erwartet für das dritte Quartal vorgelegt hat.

Auch bei den Computer-Hardware-Aktien ist eine beachtliche Stärke zu verzeichnen, wie der NYSE Arca Computer Hardware Index mit einem Plus von 1,7 Prozent zeigt. Der Index hat auch ein monatliches Intraday-Hoch erreicht.

Auf der anderen Seite zeigen die Energietitel weiterhin eine deutliche Schwäche und geben zusammen mit dem Rohölpreis deutlich nach. Der Preis für Rohöl zur Lieferung im August fällt um $ 2,96 auf $ 96,92 pro Barrel inmitten von Sorgen über die Nachfrageaussichten.

Die Schwäche im Energiesektor spiegelt sich im Philadelphia Oil Service Index wider, der um 4,9 Prozent, im NYSE Arca Oil Index um 2,9 Prozent und im NYSE Arca Natural Gas Index um 1,4 Prozent gesunken ist.

Auch die Aktien von Fluggesellschaften zeigen weiterhin eine deutliche Schwäche, was sich in einem Einbruch des NYSE Arca Airline Index um 2,9 Prozent niederschlägt. United Airlines (UAL) und American Airlines (AAL) verbuchen starke Verluste, nachdem sie schwächer als erwartet ausgefallene Ergebnisse für das zweite Quartal vorgelegt haben.

Andere Märkte

Im Überseehandel zeigten die Aktienmärkte in der gesamten asiatisch-pazifischen Region am Donnerstag eine gemischte Performance. Der japanische Nikkei-225-Index kletterte um 0,4 Prozent, während der chinesische Shanghai-Composite-Index um 1 Prozent einbrach.

Auch die großen europäischen Märkte beendeten den Tag uneinheitlich. Während der deutsche DAX-Index um 0,3 Prozent nachgab, legte der britische FTSE 100-Index um 0,1 Prozent zu und der französische CAC 40-Index stieg um 0,3 Prozent.

Am Rentenmarkt zogen die Treasuries nach anfänglicher Schwäche deutlich an. Die Rendite der zehnjährigen Benchmark-Note, die sich entgegengesetzt zu ihrem Kurs bewegt, ist um 8 Basispunkte auf 2,956 Prozent gesunken.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 10.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
22:12 Was 5 Analystenbewertungen über Allogene Therapeutics zu sagen haben Benzinga
  In den letzten 3 Monaten haben 5 Analysten ihre Meinung zur Aktie von Allogene Therapeutics (NASDAQ:ALLO) veröffentlicht. Diese Analysten sind in der Regel bei großen Wall Street Banken angestellt und haben die Aufgabe, das Geschäft eines Unternehmens zu verstehen, um vorherzusagen, wie sich eine Aktie im kommenden Jahr entwickeln wird.   Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung…
22:12 Was haben Wale mit BP zu tun? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu BP eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für BP (NYSE:BP) haben wir 16 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Geschäfte, so lässt sich feststellen, dass 68 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 31 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
22:12 Analyse der FedEx Short Interest Benzinga
  FedEx (NYSE:FDX) Leerverkäufe in Prozent des Streubesitzes sind seit dem letzten Bericht um 6,33% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,54 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,48% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,5 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…
22:08 ON Semiconductor Walfanggeschäfte gesichtet Benzinga
  Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu ON Semiconductor eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für ON Semiconductor (NASDAQ:ON) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 36% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 63% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
22:08 Ein Blick auf die jüngsten Leerverkäufe von Global Payments Benzinga
  Global Payments (NYSE:GPN) Leerverkäufe in Prozent des Streubesitzes sind seit dem letzten Bericht um 16,98% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,67 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,32% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,2 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist…
22:04 Donald Trump und 5 andere Geschäftsbosse, die ihr Recht auf den fünften Verfassungszusatz geltend machten Benzinga
Einen Tag nach der Razzia des Federal Bureau of Investigation in seiner Residenz in Mar-a-Lago, FL, berief sich der ehemalige Präsident Donald Trump am Mittwoch bei einer geplanten Befragung durch Anwälte des New Yorker Generalstaatsanwalts auf sein Recht auf den fünften Verfassungszusatz. Die Befragung ist Teil einer mehrjährigen Untersuchung, bei der es um die Frage geht, ob die Trump Organization…
22:04 Vorbörsliche Vorbereitung: Charting der Erholung des Finanzsektors Benzinga
Während sich viele Sektoren von den jüngsten Tiefstständen entfernt haben, gab es auch einige Nachzügler. Einer dieser Sektoren war der Finanzsektor S&P Select Financial SPDR Fund (NYSE: XLF). Während der PreMarket Prep-Sendung am Mittwoch bezeichnete Greg Harmon, der Gründer von Dragonfly Capital Management, den Sektor als einen, der das Potenzial hat, sich der Rallye anzuschließen. Rückzug vom Allzeithoch: So wie der S&P…
21:56 Rekapitulation: Blackhawk Growth Fund's jüngste geschäftliche Höhepunkte, von Einzelhandelsverkäufen bis h... Benzinga
Blackhawk Growth Corp. (OTC:BLRZF), die Investment-Holdinggesellschaft fokussiert auf die Möglichkeiten der Gesundheits-, Psychedelik-, Cannabis- und Cannabidiol’-Industrie, gab ihre nächste Hauptversammlung für den 30. September 2022 bekannt und teilte ebenfalls ihre jüngsten Unternehmensentscheidungen mit. Blackhawk besitzt TERP Wholesale, Sac Pharma, LeichtMind Clinics, Noble Hemp, Spaced Food, NuWave Foods, MindBio Therapeutics, Digital Mind Technology und hält eine Kapitalbeteiligung an Gaia Grow Corp. Werfen…
21:56 Was machen die Wale mit Atlassian? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zur Atlassian Corporation eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Atlassian Corporation (NASDAQ:TEAM) haben wir 26 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 30 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 69 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
21:56 Valero Energy Whale Trades gesichtet Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu Valero Energy eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Valero Energy (NYSE:VLO) haben wir 13 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 53% der Investoren mit bullischen Erwartungen und 46% mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von den insgesamt…
21:56 Mastercard Whale Trades für August 10 Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend positive Haltung zu Mastercard eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Mastercard (NYSE:MA) haben wir 17 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 64% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 35% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt entdeckten…
21:08 Analyse des Short-Interesses von eBay Benzinga
  eBay's (NASDAQ:EBAY) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 17,25% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 17,15 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 3,07% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
21:08 So wetten die Wale auf AT&T Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zu AT&T eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für AT&T (NYSE:T) haben wir 17 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 29 % der Anleger mit bullischen Erwartungen und 70 % mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Bei den…
21:04 Wenn Sie Ihre 3 Stimulus-Schecks in Bitcoin, Dogecoin und Ethereum investiert hätten, würden Sie jetzt so vi... Benzinga
Im Jahr 2020 sah der Coronavirus Aid, Relief and Economic Act Zahlungen in Höhe von 1.200 Dollar für berechtigte Erwachsene und weitere 500 Dollar für diejenigen mit berechtigten Kindern vor. Das CARES-Gesetz war die erste von drei Runden von Konjunkturzahlungen für Amerikaner seit März 2020. Der Tax Relief Act of 2020 (Steuererleichterungsgesetz) vom Dezember 2020 sah zusätzliche Zahlungen von 600…
21:00 Akamai Kursziel von Analysten nach Q2 Beat gesenkt, um Gegenwind zu reflektieren Benzinga
Akamai Technologies, Inc (NASDAQ:AKAM) verzeichnete im zweiten Quartal ein Umsatz wachstum von 6 % auf $903 Millionen und übertraf damit den Konsens von $898 Millionen. Das bereinigte EPS von 1,35 $ übertraf den Konsens von 1,31 $. Der Großteil des Umsatzes im zweiten Quartal entfiel auf die Bereiche Sicherheit und Computing, die im Jahresvergleich um 26 % wuchsen. Needham Analyst Alex Henderson bekräftigte eine "Hold -Bewertung…