US-Aktien: Setzt sich der Aufschwung fort?

Die Aktienmärkte dürften am Montag im frühen Handel nach oben tendieren und damit die deutliche Erholung vom Freitag fortsetzen.

Die Futures auf die wichtigsten Indizes deuten derzeit auf eine höhere Eröffnung der Märkte hin, wobei der Dow-Future um 259 Punkte zulegt. Nachdem die Rallye der letzten Sitzung den jüngsten Abwärtstrend gestoppt hat, könnten die Händler weiterhin Aktien zu relativ niedrigen Kursen kaufen.

Positive Zahlen von Goldman Sachs

Die positive Stimmung könnte auch auf die positiven Ertragszahlen von Goldman Sachs zurückzuführen sein, die im vorbörslichen Handel um 3,8 Prozent zulegten. Der Kursanstieg von Goldman Sachs erfolgte, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal vorgelegt hatte, die die Schätzungen der Analysten sowohl bei der Gewinn- als auch bei der Verlustrechnung übertrafen.

Auf der anderen Seite könnten sich die Aktien der Bank of America (BAC) nach unten bewegen, nachdem der Finanzriese schwächer als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hat.

Die Handelsaktivität könnte jedoch insgesamt etwas gedämpft sein, da die Händler auf die Veröffentlichung der Ergebnisse einer Reihe von namhaften Unternehmen im Laufe dieser Woche warten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Standard Lithium?

IBM Corp. (IBM), Johnson & Johnson (JNJ), Netflix (NFLX), Tesla (TSLA), American Express (AXP) und Twitter (TWTR) gehören zu den Unternehmen, die ihre Quartalsergebnisse veröffentlichen werden.

Werden die Zinsen um 75 Basispunkte angehoben?

Mit Blick auf die geldpolitische Entscheidung der Federal Reserve in der kommenden Woche, bei der die Zentralbank die Zinsen voraussichtlich um mindestens 75 Basispunkte anheben wird, dürften sich die Händler ebenfalls zurückhalten.

Kurz nach Handelsbeginn wird die National Association of Home Builders ihren Bericht über das Vertrauen der Hausbauer im Monat Juli veröffentlichen. Es wird erwartet, dass der Index für den Wohnungsmarkt von 67 im Juni auf 66 im Juli sinken wird.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Standard Lithium sichern: Hier kostenlos herunterladen

Nach einer mehrtägigen Abwärtsbewegung haben sich die Aktien am Freitag wieder deutlich nach oben bewegt. Mit der starken Aufwärtsbewegung an diesem Tag beendete der Dow eine fünf Sitzungen andauernde Verlustserie.

Die wichtigsten Indizes legten bis zum Handelsschluss weiter zu und beendeten die Sitzung auf ihrem höchsten Stand des Tages

Der Dow stieg um 658,09 Punkte oder 2,2 Prozent auf 31.288,26, der Nasdaq sprang um 201,24 Punkte oder 1,8 Prozent auf 11.452,42 und der S&P 500 um 72,78 Punkte oder 1,9 Prozent auf 3.863,16. Trotz der deutlichen Erholung an diesem Tag tendierten die wichtigsten Indizes auf Wochensicht allesamt niedriger. Der Nasdaq sank um 1,6 Prozent, der S&P 500 um 0,9 Prozent und der Dow gab um 0,2 Prozent nach.

Andere Märkte

Im Überseehandel legten die Aktienmärkte in der gesamten asiatisch-pazifischen Region am Montag überwiegend zu, wobei die japanischen Märkte wegen eines Feiertags geschlossen blieben. Der chinesische Shanghai Composite Index sprang um 1,6 Prozent nach oben, während der Hang Seng Index in Hongkong um 2,7 Prozent zulegte.

Auch die großen europäischen Märkte legten im Laufe des Tages kräftig zu. Während der französische CAC 40 Index um 1,1 Prozent zulegte, stieg der britische FTSE 100 Index um 1,0 Prozent und der deutsche DAX Index um 0,9 Prozent.

Im Rohstoffhandel steigen die Rohöl-Futures um $2,19 auf $99,78 pro Barrel, nachdem sie am vergangenen Freitag um $1,81 auf $97,59 pro Barrel gestiegen waren. Die Gold-Futures steigen um $7,60 auf $1.711,20 je Unze, nachdem sie in der vorherigen Sitzung um $2,20 auf $1.703,60 gesunken waren.

An der Währungsfront notiert der US-Dollar bei 138,35 Yen gegenüber 138,57 Yen bei Handelsschluss in New York am Freitag. Gegenüber dem Euro notiert der Dollar bei 1,0128 Dollar, verglichen mit 1,0080 Dollar am vergangenen Freitag.

Cardano kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Cardano jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Cardano-Analyse.

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Was ist Paper Trading? Was bringt es Ihnen?

Paper Trading ist im Grunde ein simulierter Handel. Sie treffen Entscheidungen über den Z...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Neuste Artikel

DatumAutor
16:36 U.S. Aktien handeln uneinheitlich; Dow steigt um 75 Punkte Benzinga
Die US-Aktien wurden heute Morgen uneinheitlich gehandelt, wobei der Dow Jones am Dienstag rund 75 Punkte zulegte. Nach der Markteröffnung am Dienstag stieg der Dow um 0,22% auf 33.987,92, während der NASDAQ um 0,71% auf 13.034,82 fiel. Der S&P fiel ebenfalls, er sank um 0,17% auf 4.289,80. Auch dies: Dow springt über 150 Punkte, aber Marktvolatilität nimmt zu Führende und…
16:36 Was machen die Wale mit der Schneeflocke? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zu Snowflake eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Snowflake (NYSE:SNOW) haben wir 20 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 25 % der Anleger mit bullischen Erwartungen und 75 % mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Bei den…
16:36 Sehen Sie sich an, was die Wale mit Warner Bros. Discovery machen Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Warner Bros. Discovery (NASDAQ:WBD) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
16:33 Die Aktie des Tages: HelloFresh – von den USA abhängig! Erik Möbus
Liebe Leser, HelloFresh hat die neusten Ergebnisse zum 2. Quartal vorgestellt. Vergleicht man die Zahlen mit den Ergebnissen aus dem Vorjahr, so hat der Konzern knapp 500.000 Kunden verloren. Dadurch haben sich auch die führenden Analystenhäuser erneut auf die Aktie gestürzt, wobei die Einschätzungen hier weit auseinander gehen: So stellen Analysten Kursziele zwischen 27 und 94 Euro in Aussicht. Spannend…
16:32 iAnthus meldet Verluste, Q2-Umsatz sinkt um 20% gegenüber dem Vorjahr Benzinga
iAnthus Capital Holdings, Inc. (OTCPK:ITHUF) (CSE:IAN) Q2 2022 Der Umsatz betrug 43,5 Mio. $, ein Anstieg von 2% gegenüber Q1 2022 und ein Rückgang von 20% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Q2 2022 Finanzielle Highlights Bruttogewinn von 19,7 Mio. $, ein Rückgang von 13 % gegenüber Q1 2022 und ein Rückgang von 37 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des…
16:20 Der Preis der Kryptowährung Filecoin ist innerhalb von 24 Stunden um mehr als 3% gestiegen Benzinga
In den letzten 24 Stunden ist der Preis von Filecoin's (CRYPTO: FIL) um 3,05% auf $8,49 gestiegen. Damit setzt sich der positive Trend der letzten Woche fort, in der der Kurs um 4,0 % von 8,21 $ auf den aktuellen Wert gestiegen ist. Derzeit liegt das Allzeithoch der Münze bei 236,84 $.> Das folgende Diagramm vergleicht die Preisbewegung und Volatilität…
16:16 Preis der Kryptowährung Dogecoin steigt innerhalb von 24 Stunden um mehr als 14% Benzinga
Dogecoin's (CRYPTO: DOGE) Preis ist in den letzten 24 Stunden um 14,17% auf $0,09 gestiegen. In der letzten Woche hat DOGE einen Anstieg von über 23,0 % erfahren, von $0,07 auf den aktuellen Preis. Im Moment liegt das Allzeithoch der Münze bei $0,73.> Das folgende Diagramm vergleicht die Preisbewegung und die Volatilität von Dogecoin in den letzten 24 Stunden (links)…
16:08 Was machen Wale mit Zoom Video Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu Zoom Video Comms (NASDAQ:ZM) eingenommen. Und Kleinanleger sollten es wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
16:08 Was machen die Wale mit Uber-Technologien? Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Uber Technologies (NYSE:UBER) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
16:04 Ein Blick auf die Kapitalrendite von SeaWorld Entertainment Benzinga
  Nach Angaben von Benzinga Pro hat SeaWorld Entertainment (NYSE:SEAS) im 2. Quartal 116,61 Mio. $ verdient, was einem Anstieg von 1397,54 % gegenüber dem Vorquartal entspricht. SeaWorld Entertainment verzeichnete auch einen Gesamtumsatz von 504,82 Mio. $, ein Anstieg von 86,49 % seit dem ersten Quartal. SeaWorld Entertainment nahm im ersten Quartal 270,69 Mio. $ ein, verzeichnete aber einen Verlust…
16:04 Ein Blick auf die Kapitalrendite von Edgewell Personal Care Benzinga
  Nach Angaben von Benzinga Pro verdiente Edgewell Personal Care (NYSE:EPC) im dritten Quartal 30,50 Mio. $, was einem Anstieg von 31,47 % gegenüber dem vorangegangenen Quartal entspricht. Edgewell Personal Care verzeichnete außerdem einen Gesamtumsatz von 623,80 Mio. $, ein Anstieg von 13,89 % seit dem 2. Quartal. Im 2. Quartal verdiente Edgewell Personal Care 23,20 Mio. $, und der…
16:04 EPAM Systems Return On Capital Employed Einblicke Benzinga
  Nach Angaben von Benzinga Pro verzeichnete EPAM Systems (NYSE:EPAM) einen Gewinnrückgang von 79,26% gegenüber dem ersten Quartal. Der Umsatz stieg jedoch gegenüber dem Vorquartal um 1,96% auf 1,20 Mrd. $. Trotz des Umsatzanstiegs in diesem Quartal könnte der Gewinnrückgang darauf hindeuten, dass EPAM Systems sein Kapital nicht so effektiv wie möglich einsetzt. Im ersten Quartal verdiente EPAM Systems 89,72…
16:04 Akebia Therapeutics Einblicke in die Rendite des eingesetzten Kapitals Benzinga
  Nach Angaben von Benzinga Pro verdiente Akebia Therapeutics (NASDAQ:AKBA) im 2. Quartal 29,28 Mio. $, was einem Anstieg von 146,9 % gegenüber dem Vorquartal entspricht. Akebia Therapeutics verzeichnete auch einen Gesamtumsatz von 126,76 Mio. $, was einem Anstieg von 105,45 % seit Q1 entspricht. Akebia Therapeutics erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 61,70 Mio. $, wies aber einen…
16:04 Einblicke in die Rentabilität des investierten Kapitals von Cable One Benzinga
  Nach Angaben von Benzinga Pro verzeichnete Cable One (NYSE:CABO) einen Gewinnrückgang von 59,62% gegenüber dem ersten Quartal. Der Umsatz stieg jedoch um 0,55% gegenüber dem Vorquartal auf 429,08 Mio. $. Trotz des Umsatzanstiegs in diesem Quartal könnte der Gewinnrückgang darauf hindeuten, dass Cable One sein Kapital nicht so effektiv wie möglich einsetzt. Cable One erzielte im ersten Quartal einen…
16:00 Ein Blick auf das jüngste Short Interest von Snap Benzinga
  Snap's (NYSE:SNAP) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 33,18% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 60,81 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 5,9% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,1 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die Anzahl…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)