x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

u-blox-Aktie: u-blox gibt Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022 bekannt

Ad-hoc-Meldung nach Artikel 53 LR =============================================

u-blox veröffentlicht Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022 ================================================

Berichtet für das erste Halbjahr 2022 ein Umsatzwachstum von 52,7 %, ein bereinigtes EBITDA-Wachstum von 166,5 %, starke Buchungen und eine erweiterte Kundenbasis.

Erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2022; erwartet ein starkes Umsatzwachstum zwischen 46% und 54% und eine bereinigte EBITDA-Marge zwischen 22-25%.

Thalwil, Schweiz – 19. August 2022 – u-blox (SIX: UBXN), ein weltweit führender Anbieter von Wireless- und Positionierungstechnologien, gab heute die Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022 (1H 2022) bekannt.

Die Ergebnisse des Unternehmens für das 1. Halbjahr 2022 sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen, mit einem Rekordumsatz, einem deutlich verbesserten Bruttogewinn und einem soliden Cashflow. Die Beschleunigung der Marktnachfrage in allen Regionen und Anwendungsbereichen sowie der starke Anlauf vieler neuer Kundenprojekte führten zu einem anhaltend hohen Auftragseingang. Dieser Fortschritt ist das Ergebnis neuer Produkteinführungen in den letzten Jahren und unserer verbesserten Lösungskompetenz. Dank gut gemanagter Herausforderungen in der Lieferkette war u-blox in der Lage, die Lieferungen an die Kunden zu verbessern, was zu einem starken Rechnungseingang von CHF 294.4 Millionen führte, ein Anstieg von 52.7% gegenüber dem ersten Halbjahr 2021. Darüber hinaus führten vorteilhafte Änderungen im Produktmix und realisierte Preiserhöhungen zu einer verbesserten bereinigten Bruttomarge von 48.9% (plus 220 Basispunkte) für den Berichtszeitraum. Der freie Cashflow erreichte CHF 6,6 Millionen, einschließlich einer Erhöhung des Nettoumlaufvermögens um CHF 51,0 Millionen.

Finanzielle Highlights für das 1. Halbjahr 2022 (Alle Vergleiche gegenüber dem Vorjahreszeitraum, sofern nicht anders angegeben)

* Umsatz von CHF 294,4 Millionen im Vergleich zu einem Umsatz von CHF 192,7 Millionen, ein Anstieg von 52,7% (zu konstanten Wechselkursen: +49,9%).

* Bruttogewinn (bereinigt) von 143,8 Millionen CHF im Vergleich zu 89,9 Millionen CHF, ein Anstieg von 59,9%, was einer bereinigten Bruttomarge von 48,9% gegenüber 46,7% entspricht, plus 220 Basispunkte.

* EBITDA (bereinigt) von 76,6 Mio. CHF gegenüber 28,7 Mio. CHF, was einer bereinigten EBITDA-Marge von 26,0% entspricht.

* EBIT (bereinigt) von 57,4 Mio. CHF, verglichen mit 10,5 Mio. CHF, was einer bereinigten EBIT-Marge von 19,5% entspricht.

* Reingewinn (bereinigt) von 48,7 Mio. CHF, gegenüber 6,3 Mio. CHF.

* Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit von 30,4 Mio. CHF, verglichen mit 43,0 Mio. CHF.

* Freier Cashflow von 6,6 Mio. CHF, verglichen mit 27,7 Mio. CHF.

* Liquide Mittel in Höhe von 89,3 Millionen CHF zum 30. Juni 2022, verglichen mit 83,7 Millionen CHF zum 31. Dezember 2021.

Seit Anfang 2022 hat das Unternehmen zahlreiche Produkteinführungen und Partnerschaften angekündigt, die seine Lösungskompetenz über die gesamte Plattform hinweg stark verbessert haben.

Produkteinführungen:

* IoT-Zertifikatsmanager: ein neuer Sicherheitsservice, der die Geräteanmeldeinformationen in einem vollautomatischen Modus kontinuierlich erneuert. Zusammen mit dem bestehenden Zero-Touch-Provisioning-Service von u-blox bietet er ein sofortiges Onboarding in IoT-Cloud-Plattformen mit vollständiger Kontrolle über den Lebenszyklus der Gerätezertifikate. Die Kontrolle des Zertifikatslebenszyklus zielt auf IoT-Geräte ab, die mit führenden IoT-Cloud-Plattformen wie AWS IoT Core, Azure IoT Hub und DPS-Services integriert werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei u-blox?

* u-blox ANT-B10 Antennenboard für Bluetooth: Das für die Integration in kommerzielle Endprodukte konzipierte Board ermöglicht eine stromsparende, hochpräzise Indoor-Positionierung und beschleunigt die Evaluierung, das Testen und die Kommerzialisierung von Bluetooth-Peil- und Indoor-Positionierungslösungen.

* MAYA-W2 Tri-Radio-Modul: Das Modul unterstützt Wi-Fi 6, Bluetooth® Low Energy (LE) 5.2 und IEEE 802.15.4 (Thread und Zigbee) in einem kompakten Formfaktor und bringt die Wi-Fi 6-Technologie in den Massenmarkt für Industrie- und Verbraucheranwendungen in den Bereichen Industrieautomation, intelligente Gebäude- und Energieverwaltung, Gesundheitswesen, Smart Home und viele andere Anwendungen.

* MIA-M10: die bisher kleinste GNSS-Modulserie (Global Navigation Satellite System). Das MIA-M10 basiert auf der GNSS-Plattform M10 von u-blox mit extrem niedrigem Stromverbrauch und bietet die energieeffizienteste Lösung für batteriebetriebene Geräte zur Verfolgung von Objekten mit begrenzter Grösse. Das Modul zielt auf einen wachsenden Markt für Personen-, Haustier- und Vieh-Tracker sowie für industrielle Sensoren und Konsumgüter.

* Zwei zellulare LTE Cat 1 Module: das u-blox LARA-R6, das kleinste LTE Cat 1 Modul mit globaler Abdeckung auf dem Markt, und das u-blox LENA-R8, das einen GNSS-Empfänger (Global Navigation Satellite System) auf der Basis der u-blox M10 Plattform enthält. Zusammen umfassen die Module fünf zertifizierte globale, multiregionale und regionale Produktvarianten, die die Logistik für Produktentwickler vereinfachen und die Designflexibilität erhöhen.

Partnerschaften mit:

* Universal Douglas Lighting Americas, ein führender Hersteller von skalierbaren Beleuchtungslösungen: Partnerschaft zur Entwicklung einer neuen Bluetooth-Mesh-Plattform mit offenem Standard. Die daraus resultierende SIGMesh-Plattform wird auf dem Bluetooth-Low-Energy-Modul NINA-B406 von u-blox basieren und Anwendungsfälle der Gebäudeautomation bedienen, darunter intelligente Beleuchtung, Zugangskontrolle und Energiemanagement.

* Exsurgo, ein Unternehmen, das technologiebasierte neurologische Behandlungen entwickelt: Partnerschaft zum Angebot des Axon-Headsets von Exsurgo für die Behandlung chronischer Schmerzen, das auf einem Bluetooth-5-System-in-Package (SIP) von u-blox ANNA-B112 läuft, das auch für die drahtlose Kommunikation verwendet wird. Das Headset ist Teil einer klinischen Studie mit 116 Personen, die Sicherheit und Wirksamkeit beweisen soll. Exsurgo plant, das Gerät noch vor Jahresende 2022 in Großserie zu produzieren, um die Märkte in den USA, in Großbritannien und in der Europäischen Union zu bedienen.

* Fitogether, ein in Südkorea ansässiger Entwickler der tragbaren Sport-Tracking-Lösung OHCOACH: Die Partnerschaft bietet mehr als 350 Fußballvereinen in 44 Ländern die höchste Positionierungsgenauigkeit unter den GNSS-Produkten (Global Navigation Satellite System) in der Branche für elektronische Leistungs- und Tracking-Systeme (EPTS). Ein Qualitätsprüfungsbericht über diese Produkte wurde bereits von der FIFA, der internationalen Fußballorganisation, durchgeführt.

* Geespace, der weltweit führende Anbieter von AICT (Aerospace Information and Communications) Infrastruktur- und Anwendungslösungen: MoU für die Ausweitung der jeweiligen Erweiterungsdienste für Hochpräzisionsanwendungen auf den US-amerikanischen, europäischen und chinesischen Markt, vor allem im Automobilsektor.

Finanzieller Überblick Im ersten Halbjahr 2022 erzielte u-blox einen Umsatz von CHF 294.4 Millionen, einen EBIT (bereinigt) von CHF 57.4 Millionen und einen EBITDA (bereinigt) von CHF 76.6 Millionen. Die Umsätze in allen Regionen waren im 1. Halbjahr 2022 höher als im Vorjahreszeitraum, was eine starke und breit abgestützte Expansion der Gesamtnachfrage widerspiegelt. Der stärkere USD/CHF-Wechselkurs hatte einen positiven Einfluss von 2,8% auf das Umsatzwachstum.

Im 1. Halbjahr 2022 stiegen die Umsätze in allen Regionen und Geschäftssegmenten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich an, trotz Einschränkungen in der Lieferkette. Im Einzelnen:

Umsätze nach Regionen

* AMEC: Der Umsatz im 1. Halbjahr 2022 stieg von 59,9 Mio. CHF im 1. Halbjahr 2021 auf 96,3 Mio. CHF (+60,8%), was auf eine höhere Nachfrage im Gesundheitswesen und in der industriellen Automation zurückzuführen ist. Auch die Nachfrage nach Automobilanwendungen nahm stark zu.

* EMEA: Der Umsatz für das 1. Halbjahr 2022 stieg von 59,0 Millionen CHF im 1. Halbjahr 2021 auf 83,6 Millionen CHF (+41,8%), vor allem dank einer höheren Nachfrage nach Lösungen für die industrielle Automation und einer lebhaften Nachfrage im Automobilbereich.

* APAC: Der Umsatz in 1H 2022 belief sich auf 114,5 Mio. CHF (+54,9%), verglichen mit 73,9 Mio. CHF in 1H 2021, angetrieben durch ein starkes Wachstum in den Bereichen Gesundheitswesen, Netzwerke und Automobilanwendungen. Das Geschäft in China stagnierte aufgrund von Lieferengpässen und COVID-Auswirkungen.

Umsätze nach Segmenten

* Positionierungs- und Wireless-Produkte: Der Umsatz mit Chips und Modulen für die Positionierung und drahtlose Konnektivität, die in Industrie-, Automobil- und Verbraucheranwendungen eingesetzt werden, belief sich im ersten Halbjahr 2022 auf 293,9 Millionen CHF gegenüber 192,7 Millionen CHF im ersten Halbjahr 2021.

* Drahtlose Dienstleistungen: Die Umsätze für drahtlose Kommunikationstechnologien einschließlich Datendiensten, Referenzdesigns und Software stiegen im 1. Halbjahr 2022 auf 21,5 Millionen CHF gegenüber 17,5 Millionen CHF im 1. Halbjahr 2021 (einschließlich konzerninterner Umsätze).

Anzeige

Gratis PDF-Report zu u-blox sichern: Hier kostenlos herunterladen

Im ersten Halbjahr 2022 baute u-blox ihren Kundenstamm weiter aus und verzeichnete per 30. Juni 2022 weltweit über 14’500 Kunden (12’200 per Ende 2021). Im ersten Halbjahr 2022 erwirtschaftete u-blox rund 80% ihres Gesamtumsatzes mit 65 Kunden, wobei der grösste Kunde weniger als 4.0% des Gesamtumsatzes ausmacht.

Der bereinigte Bruttogewinn stieg im 1. Halbjahr 2022 um 59.9% von CHF 89.9 Millionen auf CHF 143.8 Millionen, was zu einer erhöhten bereinigten Bruttogewinnmarge von 48.9% führte (1. Halbjahr 2021: 46.7%). Die Bruttomarge profitierte von vorteilhaften Veränderungen im Produktmix und realisierten Preiserhöhungen.

Der bereinigte Betriebsaufwand, der F&E-, Vertriebs-, Marketing- und G&A-Kosten umfasst, belief sich im ersten Halbjahr 2022 auf insgesamt 87,1 Millionen CHF, verglichen mit 80,5 Millionen CHF. Bezogen auf den Umsatz lag der Betriebsaufwand bei 29,6 % des Gesamtumsatzes, verglichen mit 41,8 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der F&E-Aufwand (bereinigt) blieb im 1. Halbjahr 2022 mit CHF 52,6 Millionen stabil, verglichen mit CHF 52,3 Millionen. Trotz einer Erhöhung des Personalbestands profitierte die F&E-Kostenquote von einem schwachen EUR/CHF-Wechselkurs. In Prozent des Umsatzes sanken die F&E-Aufwendungen auf 17,9% (1H 2021: 27,1%).

Die Vertriebs- und Marketingkosten (bereinigt) stiegen im 1. Halbjahr 2022 auf CHF 21,6 Millionen (1H 2021: CHF 18,1 Millionen), was auf eine bessere Marge, die zu höheren Abgrenzungen für Personalboni führte, und auf eine vergrösserte Belegschaft zurückzuführen ist. Dennoch sank der prozentuale Anteil der Vertriebs- und Marketingkosten (bereinigt) im 1. Halbjahr 2022 von 9,4% auf 7,3% des Umsatzes.

Finanzierungskosten in Höhe von CHF 0,8 Millionen (1H 2021: CHF 6,6 Millionen) bestanden hauptsächlich aus Zinszahlungen für die ausstehende Anleihe. Nicht realisierte Fremdwährungsgewinne aus dem USD führten zu einem Finanzertrag von CHF 3,1 Mio. (1H 2021: CHF 5,1 Mio.). Nach dem Erwerb von 100% der Anteile an der Sapcorda GmbH reduzierte sich der Anteil am Verlust der nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligungen nach Steuern auf 0,1 Mio. CHF (1H 2022: 1,5 Mio. CHF).

Der (bereinigte) Reingewinn vor Minderheitsanteilen erhöhte sich deutlich auf 48,7 Mio. CHF, verglichen mit 6,3 Mio. CHF. Das verwässerte Ergebnis je Aktie (bereinigt) stieg entsprechend auf 7,00 CHF je Aktie im 1. Halbjahr 2022, verglichen mit 0,89 CHF je Aktie im 1. Halbjahr 2021.

Nettomittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit Der Mittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit belief sich im ersten Halbjahr 2022 auf 30,4 Mio. CHF, verglichen mit 43,0 Mio. CHF im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dies ist vor allem auf höhere Investitionen in das Nettoumlaufvermögen zurückzuführen, um das schnell wachsende Geschäft und den Aufbau von Lagerbeständen zu unterstützen.

Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte beliefen sich im ersten Halbjahr 2022 auf insgesamt 24,4 Mio. CHF, verglichen mit 17,4 Mio. CHF. Der freie Cashflow (vor Akquisitionen) belief sich auf 6,6 Mio. CHF, verglichen mit 25,8 Mio. CHF in 1H 2021.

Finanzielle Lage Per 30. Juni 2022 verfügte u-blox über eine solide Bilanz mit einer erhöhten Eigenkapitalquote von 63.1% (31. Dezember 2021: 59.9%). Die liquiden Mittel beliefen sich zum 30. Juni 2022 auf CHF 89,3 Millionen, verglichen mit CHF 83,2 Millionen zum 31. Dezember 2021.

Kommentar des Managements Thomas Seiler, Chief Executive Officer von u-blox: „Trotz des anhaltend schwierigen Umfelds ist die Nachfrage nach und das Interesse an unseren Produkten in allen Märkten und Geschäftssegmenten stark geblieben. So konnten wir unsere Umsätze und Gewinne im Vergleich zum ersten und zweiten Halbjahr 2021 deutlich steigern und Rekordzahlen bei Umsatz und Rentabilität erzielen.

Im ersten Halbjahr 2022 verzeichneten wir eine starke Nachfrage und höhere Buchungen in allen Märkten: Industrie (insbesondere für Konnektivität), Automotive und Consumer. Die Auftragsabwicklung ist immer noch etwas durch Lieferengpässe beeinträchtigt, aber wir konnten die Situation verbessern. Die Einführung neu gestalteter Produkte in Verbindung mit der Umgestaltung anderer Produkte ermöglichte es uns, verschiedene Lösungen für spezifische Engpässe zu finden. Wir haben uns auch darauf konzentriert, mit mehreren Lieferanten und Unterauftragnehmern zu verhandeln, um für unsere Kunden akzeptable Liefertermine zu erreichen. Infolgedessen waren die Fakturierungen außergewöhnlich gut. Der Auftragsbestand per Ende Juni 2022 hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Darüber hinaus hat sich unser operativer Leverage aufgrund der von uns eingeleiteten Massnahmen zur Anpassung der Verkaufspreise verbessert, so dass wir nun eine Verbesserung der Bruttomarge verzeichnen. Das bereinigte Ergebnis je Aktie stieg im Berichtszeitraum auf 7,00 CHF.‘

‚Wir haben die Herausforderungen in der Lieferkette, mit denen wir seit Beginn der Pandemie konfrontiert waren, dank unserer stark diversifizierten Lieferantenbasis gut gemeistert. Die Nachfrage bleibt dank unserer großen geografischen Kundenpräsenz und des starken Interesses an unseren neuen und bestehenden Produkten und Lösungen robust, was zu einem anhaltend hohen Auftragseingang führt. Obwohl wir auf absehbare Zeit davon ausgehen, dass Störungen in der globalen Versorgungskette weiterhin alle Unternehmen auf der ganzen Welt und unsere Fähigkeit, Komponenten von unseren Lieferanten zu beziehen, beeinträchtigen werden, ist es uns recht gut gelungen, das Komponentenangebot mit der Produktnachfrage unserer Kunden in Einklang zu bringen und ihre Bestellungen so schnell wie möglich zu erfüllen. Dies ist vor allem auf verschiedene Maßnahmen zurückzuführen, die wir ergriffen haben, um den niedrigen Lagerbeständen unserer Kunden entgegenzuwirken, einschließlich der Umstellung unseres Betriebsmodells von einem bestandsorientierten auf ein verfügbarkeitsorientiertes System. Herr Seiler schloss mit einem Ausblick: Wir werden unseren Kunden auch weiterhin innovative Produkte und Lösungen mit hohem Mehrwert anbieten, die höhere Umsätze generieren werden. Unsere Aussichten für den Rest des Jahres bleiben aufgrund unseres rekordhohen Auftragsbestands solide. Daher erwarten wir für das Geschäftsjahr 2022 eine Beschleunigung des Umsatzwachstums auf 46% bis 54% im Vergleich zum Geschäftsjahr 2021 und eine weitere Verbesserung unserer Profitabilität.

Während wir glauben, dass u-blox gut positioniert ist, um den Umsatz weiter zu steigern und die Rentabilität zu verbessern, könnte die globale Marktvolatilität, die sich weiterhin auf die Unternehmen weltweit auswirkt, zusammen mit dem Nachhall der COVID-19-Epidemie unsere Lieferkette und die Marktnachfrage beeinträchtigen. Wir gehen jedoch davon aus, dass diese Auswirkungen aufgrund der zahlreichen proaktiven Maßnahmen, die wir ergriffen haben, gering sein werden. Unser Geschäftsmodell ist darauf ausgelegt, trotz Lieferengpässen solide langfristige Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten.

Mit Blick auf die Zeit nach 2022 sehen wir zahlreiche neue Möglichkeiten, die sich aus der weit verbreiteten IoT-Nutzung und dem Wunsch nach Konnektivität auf der ganzen Welt ergeben. Wir erwarten daher, dass die Nachfrage nach unseren Produkten in allen Regionen stark bleiben wird.‘

(in CHF Ist GJ Prognose 2022 Aktualisiert Aktualisiert Millionen) 2021 (1) (2) Prognose 2022 Prognose 2022 (angepasst) (angepasst) Stand (1) (2) (2) (3) 11. März 2022 (angepasst) Stand (angepasst) Stand (angepasst) Stand 30. Mai vom 19. August 2022 2022 Umsatz 414.1m +21,32% +27,39% +46,54% EBITDA 72,1m +16,18% +17,21% +22,25% EBIT 35,1m +8,10% +10,14% +16,19%

1) Wechselkursannahmen für 2022: Durchschnittskurs von 2021 (USD: 0,914, EUR: 1,081, GBP: 1,257) 2) Veränderungen im Vergleich zum GJ 2021 3) Wechselkursannahmen für H2 2022: Durchschnittskurs von H1 2022 (USD: 0,944, EUR: 1,032, GBP: 1,226)

Ad-hoc-Meldung mit Tabellen

Finanzbericht 1. Halbjahr 2022

Präsentation

Telefonkonferenz und Webcast Details Thomas Seiler, CEO, und Roland Jud, CFO, werden am Freitag, 19. August 2022, um 14:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz und einen Webcast mit Analysten und Investoren abhalten.

Um teilzunehmen, wählen Sie bitte etwa 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz die folgende Nummer:

Schweiz / Europa: +41 (0) 58 310 50 00 Vereinigtes Königreich: +44 (0) 207 107 06 13 Vereinigte Staaten: +1 (1) 631 570 56 13

Voranmeldungslink: https://event.choruscall.com/mediaframe/webcast.html?webcastid=ouhw5ZjH

Die archivierte Version des Webcasts wird auf der u-blox Website verfügbar sein: https://www.u-blox.com/en/reporting-center#tab-presentations.

IR-Kalender: Capital Markets‘ Day: 22. November 2022 Jahresergebnisse 2022: 10. März 2023 Generalversammlung: 19. April 2023

Die Investor-Relations-Kontakte von ublox:

Schweiz und Europa: Dynamics Group AG Doris Rudischhauser +41 79 410 81 88 / doris.rudischhauser@u-blox.com

The Equity Group Inc. Lena Cati (212) 836-9611 / lcati@equityny.com

ublox AG Zürcherstrasse 68 8800 Thalwil Schweiz Telefon +41 44 722 74 44 Fax +41 44 722 74 47 info@u-blox.com www.ublox.com

Über ublox ublox (SIX:UBXN) ist ein weltweit führender Technologieanbieter für Positionierung und drahtlose Kommunikation in den Bereichen Automotive, Industrie und Consumer. Die intelligenten und zuverlässigen Lösungen, Dienstleistungen und Produkte von ublox ermöglichen es Menschen, Fahrzeugen und Maschinen, ihre genaue Position zu bestimmen und drahtlos über Mobilfunk- und Kurzstreckennetze zu kommunizieren. Mit einem breiten Portfolio an Chips, Modulen, sicheren Datendiensten und Konnektivität ist ublox einzigartig positioniert, um seine Kunden in die Lage zu versetzen, schnell und kosteneffizient innovative und zuverlässige Lösungen für das Internet der Dinge zu entwickeln. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Thalwil, Schweiz, ist mit Niederlassungen in Europa, Asien und den USA weltweit präsent. ( www.ublox.com) Finden Sie uns auf Facebook, LinkedIn, Twitter @ublox, Instagram und YouTube

Haftungsausschluss Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Managements wider und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der u-blox Gruppe erheblich von den ausgedrückten oder implizierten abweichen. Dazu gehören Risiken in Bezug auf den Erfolg und die Nachfrage nach den Produkten der Gruppe, die Möglichkeit, dass die Produkte der Gruppe veralten, die Fähigkeit der Gruppe, ihr geistiges Eigentum zu verteidigen, die Fähigkeit der Gruppe, rechtzeitig neue Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, das dynamische und wettbewerbsintensive Umfeld, in dem die Gruppe tätig ist, das regulatorische Umfeld, Wechselkursänderungen, die Fähigkeit der Gruppe, Einnahmen und Rentabilität zu erzielen, und die Fähigkeit der Gruppe, ihre Expansionsprojekte rechtzeitig zu realisieren. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrundeliegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesem Bericht beschriebenen abweichen. u-blox stellt die Informationen in dieser Mitteilung zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung und übernimmt keine Verpflichtung, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

Diese Pressemitteilung wird in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht. Sollte die deutsche Übersetzung vom englischen Original abweichen, ist die englische Version verbindlich.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre u-blox-Analyse vom 01.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich u-blox jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen u-blox-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)