Tyler Technologies-Aktie: Ein Blick auf die Kapitalrendite!

Nach Angaben von Benzinga Pro verzeichnete Tyler Technologies (NYSE:TYL) einen Gewinnrückgang von 27,01% gegenüber dem vierten Quartal.

Der Umsatz stieg jedoch um 5,05 % gegenüber dem Vorquartal auf 456,11 Mio. $. Trotz des Umsatzanstiegs in diesem Quartal könnte der Gewinnrückgang darauf hindeuten, dass Tyler Technologies sein Kapital nicht so effektiv wie möglich einsetzt. Im vierten Quartal verdiente Tyler Technologies 54,78 Millionen Dollar und der Gesamtumsatz erreichte 434,18 Millionen Dollar.

Was ist ROCE?

Gewinndaten ohne Kontext sind unklar und können schwierig sein, Handelsentscheidungen darauf zu stützen. Die Kapitalrendite (ROCE) hilft dabei, das Signal aus dem Rauschen herauszufiltern, indem sie den jährlichen Gewinn vor Steuern im Verhältnis zum eingesetzten Kapital eines Unternehmens misst. Im Allgemeinen deutet ein höherer ROCE auf ein erfolgreiches Wachstum eines Unternehmens hin und ist ein Zeichen für einen höheren Gewinn pro Aktie in der Zukunft. Im ersten Quartal verzeichnete Tyler Technologies eine ROCE von 0,02 %.

Es ist wichtig, sich vor Augen zu halten, dass die ROCE die vergangene Leistung bewertet und nicht als Prognoseinstrument verwendet wird. Er ist ein gutes Maß für die jüngste Leistung eines Unternehmens, berücksichtigt aber keine Faktoren, die sich in naher Zukunft auf die Erträge und Umsätze auswirken könnten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tyler?

Der ROCE ist eine aussagekräftige Kennzahl für den Vergleich der Wirksamkeit der Kapitalallokation bei ähnlichen Unternehmen. Ein relativ hoher ROCE zeigt, dass Tyler Technologies potenziell effizienter arbeitet als andere Unternehmen in seiner Branche. Wenn das Unternehmen mit seinem derzeitigen Kapitaleinsatz hohe Gewinne erzielt, kann ein Teil dieses Geldes in mehr Kapital reinvestiert werden, was im Allgemeinen zu höheren Renditen und letztlich zu einem Wachstum des Gewinns pro Aktie (EPS) führt.

Bei Tyler Technologies deutet die positive Kapitalrendite von 0,02 % darauf hin, dass die Unternehmensleitung ihr Kapital effektiv einsetzt. Eine effektive Kapitalallokation ist ein positiver Indikator dafür, dass ein Unternehmen dauerhafteren Erfolg und günstige langfristige Renditen erzielen wird.

Künftige Gewinnschätzungen

Tyler Technologies meldete für das erste Quartal einen Gewinn je Aktie von 1,9 US-Dollar/Aktie und übertraf damit die Analystenprognosen von 1,68 US-Dollar/Aktie.

Sollten Tyler Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Tyler jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Tyler-Analyse.

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Tyler
US9022521051
334,20 EUR
0,94 %

Mehr zum Thema

Tyler Technologies-Aktie: 12-monatige Kursziele!
Benzinga | 26.04.2022

Tyler Technologies-Aktie: 12-monatige Kursziele!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
07.04. Tyler Technologies-Aktie: Das sollten Sie nicht verpassen! Benzinga 188
Unterzeichnung eines Fünfjahresvertrags Tyler Technologies, Inc. (NYSE:TYL) gab heute die Unterzeichnung eines Fünfjahresvertrags mit dem Bundesstaat Mississippi für Tyler’s NIC Licensing Solution bekannt, der staatlichen Lizenzierungsplattform, die speziell für die Cannabisindustrie entwickelt wurde. Die umfassende Lizenzierungsplattform umfasst die Registrierung von Patienten/Betreuern, die Registrierung von Praktikern, die Zulassung von Agenten (Angestellten) und die Unternehmenslizenzierung für alle Geschäftsarten. Sie bietet außerdem eine…
16.03. Tyler Technologies-Aktie: Experten bewerten! Benzinga 212
  Bullish Eher bullish Gleichgültig Eher bearish Bearish Gesamtbewertung 1 1 2 0 0 Letzte 30D 0 0 1 0 0 1M Vormals 0 1 1 0 0 2M voriges Jahr 1 0 0 0 0 3M Vor 0 0 0 0 0 Laut 4 Analysten, die in den letzten 3 Monaten 12-monatige Kursziele angaben, hat Tyler Technologies ein durchschnittliches…
Anzeige Tyler: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7125
Wie wird sich Tyler in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Tyler-Analyse...
17.02. Tyler Technologies Aktie: Prognose abgegeben! Benzinga 158
Tyler Technologies (NYSE:TYL) meldete seine Ergebnisse für das vierte Quartal am Mittwoch, den 16. Februar 2022 um 16:17 Uhr. Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Tyler Technologies übertraf die Gewinnschätzungen um 0,57% und meldete ein EPS von $1,75 gegenüber einer Schätzung von $1,74. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $150,77 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung…
16.02. Tyler Technologies Aktie: Das müssen die Investoren wissen! Benzinga 146
Tyler Technologies (NYSE:TYL) wird am Mittwoch, den 16.02.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen. Hier ist, was die Investoren vor der Bekanntgabe wissen müssen. Analysten schätzen, dass Tyler Technologies einen Gewinn pro Aktie (EPS) von 1,74 $ ausweisen wird. Die Bullen von Tyler Technologies werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose für das…