Twitter-Aktie: Musk-Deal – Utopie oder Dystopie?

Elon Musks geplante Twitter-Übernahme löst heftige Kritik aus.

Mit der inzwischen wohl sicheren Übernahme des Kurznachrichtendienstes Twitter will Elon Musk nach eigenen Angaben die freie Meinungsäußerung und damit das Fundament der Demokratie stärken. Das sei von grundlegender Bedeutung für die Zukunft der Menschheit.

Doch Musks hochtrabende Worte stoßen nicht überall auf Gegenliebe. Viele Kritiker haben sich inzwischen zu Wort gemeldet und die geplante Twitter-Übernahme zumindest als bedrohlich eingestuft. Das geht nun aus einem Bericht der „Tagesschau“ hervor.

Im Mittelpunkt der Kritik: Unter Musks Führung könnte Twitter zu einem Sammelbecken für extremistische Meinungen werden, die derzeit auf der Plattform noch unerwünscht sind.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Twitter?

Musk: der Twitter-Autokrat?

„Musk ist im Grunde genommen ein Autokrat. Seine Form des Libertarismus hat einen Einschlag von Rechtsaußen-Politik“, sagte etwa der Analyst Roger Kay von Endpoint Technologies laut dem „Tagesschau“-Bericht. Kay verweist dabei unter anderem auf Musks Freundschaft zu dem in Deutschland geborenen Tech-Investor Peter Thiel, der als Unterstützer von Donald Trump und anderen rechten Politikern bekannt ist.

Trump selbst äußerte sich übrigens wohlwollend zu Musks Übernahmeplänen. Dieser sei ein „guter Mann“, der Twitter „Verbesserungen“ bringen könne, so der ehemalige US-Präsident im Interview mit „Fox News“.

Angst vor Internettrollen: Werden Twitter die „normalen“ Nutzer weglaufen?

Für Twitter könnte sich das Ganze zu einem Reinfall entwickeln, so der US-Tech-Analyst Rob Enderle. Der Kolumnist sieht vor allem den Führungsstil und das eigenwillige Verhalten des Tesla-Chefs als Risiko. „Es ist, als würde er [Musk, Anm.d.A.] mit einer Schere in der Hand herumrennen. Schlechte Impulskontrolle und zu viel Geld sind keine gute Mischung.“

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Twitter sichern: Hier kostenlos herunterladen

Jene Eigenschaften könnten laut Enderle dem Kurznachrichtendienst schaden. „Die Trolle übernehmen, sie werden zu feindselig und vertreiben Menschen von der Plattform.“

Soziale Netzwerke in staatlicher Hand?

Allgemein sehen viele Kritiker in der Übernahme die Gefahr, dass Musk Twitters Infrastruktur nicht im Sinne der Gesellschaft verändern werde, sondern aus rein persönlichen Motiven. Die Dystopie: Musk alleine könnte festlegen, welche Meinungen genehm sind und welche nicht. Der Begriff Meinungsfreiheit wäre dann nur noch eine Fassade.

Prominente wie der Fernsehmoderator Jan Böhmermann fordern deshalb, dass soziale Netzwerke wie Twitter nicht länger von Privatpersonen kontrolliert werden sollten. Vielmehr sollten demokratische Staaten das Ruder übernehmen und einen „freien öffentlichen Ort des digitalen Austauschs“ schaffen.

Sollten Twitter Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Twitter jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Twitter-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Twitter-Analyse vom 24.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Twitter. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Twitter Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Twitter
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Twitter-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Twitter
US90184L1026
34,16 EUR
-3,59 %

Mehr zum Thema

Dogecoin: Wale reagieren auf Marktturbulenzen!
Benzinga | Fr

Dogecoin: Wale reagieren auf Marktturbulenzen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Dogecoin: Unglaublich, aber wahr! Benzinga 284
73 Mio. DOGE in einer einzigen Transaktion verschickt Bei der am Montag durchgeführten Transaktion wurden 72.888.274 DOGE von einer unbekannten Adresse zu einer unbekannten Wallet verschoben, was einem Gesamtwert von fast 6,6 Millionen Dollar entspricht, wie der Transaktionsverfolgungsdienst Clank berichtet. Dieser Transaktion ging eine 50-Millionen-Dogecoin-Transaktion am Montag voraus, bei der Coins von einer unbekannten Adresse in eine unbekannte Wallet verschoben…
17.05. Twitter-Aktie: Was ist am Wochenende passiert? Benzinga 254
Vor dem Beginn der neuen Handelswoche könnten die Anleger darauf warten, dass die Markterholung vom Freitag an Fahrt aufnimmt. Die Ertragssaison nähert sich ihrer letzten Etappe, und es wird erwartet, dass die Einzelhandelserträge in Strömen fließen werden. Der Markt könnte sich auch von einer Reihe von Fed-Reden, die für diese Woche geplant sind, und den Wirtschaftsberichten über die Industrieproduktion und…
Anzeige Twitter: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9897
Wie wird sich Twitter in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Twitter-Analyse...
13.05. Die Aktie des Tages: Twitter – Übernahme auf Eis gelegt! Erik Möbus 762
Liebe Leser, der Kampf rund um die Twitter-Übernahme geht in die nächste Runde! Erst vor wenigen Stunden hat Elon Musk getwittert, dass der Deal vorerst auf Eis gelegt wurde. Dazu hat er in seinem Beitrag auf den Anteil der sogenannten Spam-Bots hingewiesen. In einer ersten Reaktion korrigiert die Twitter-Aktie um 20,32 Prozent. Natürlich hat sich dadurch das Chance-Risiko-Verhältnis verändert –…
13.05. Dogecoin: Schöpfer ist voller Freude! Benzinga 260
Dogecoin (CRYPO: DOGE) Mitschöpfer Billy Markus ist voller Freude, wenn er Tipps in der Meme-Münze “herumfliegen” auf Twitter Inc’s (NYSE:TWTR) Plattform sieht, sogar während dessen, was er “diesen super deprimierenden Markt nennt.” Markus twitterte: “Zu sehen, dass [Dogecoin]-Tipps auf Twitter herumfliegen, sogar während dieses super deprimierenden Marktes, erfüllt mich mit viel Freude.” Die #dogecoin Tipps, die auf Twitter herumfliegen, erfüllen…

Twitter Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Twitter-Analyse vom 24.05.2022 liefert die Antwort

Twitter Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz