Tupperware Brands Aktie: Die Stimmung ist im Keller!

Interessante Stimmungslage bei Tupperware Brands

Die Diskussionen rund um Tupperware Brands auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die negativen Meinungen. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Sell“ einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Tupperware Brands sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Sell“ angemessen bewertet.

Wo liegt das KGV für Tupperware Brands?

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Tupperware Brands mit einem Wert von 4,86 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Haushalts-Gebrauchsgüter“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 32,93 , womit sich ein Abstand von 85 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tupperware Brands?

Kursrendite aktuell keine Kaufempfehlung

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -46,66 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Tupperware Brands damit 88,56 Prozent unter dem Durchschnitt (41,91 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Haushalts-Gebrauchsgüter“ beträgt 29,58 Prozent. Tupperware Brands liegt aktuell 76,24 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Eine Aktie für Dividendenjäger?

Aus der gezahlten Dividende und dem jeweiligen Kurs errechnet sich die Dividendenrendite. Tupperware Brands weist derzeit eine Dividendenrendite von 11,17 % aus. Diese Rendite ist niedriger als der Branchendurchschnitt („Haushalts-Gebrauchsgüter“) von 21,8 %. Mit einer Differenz von lediglich 10,63 Prozentpunkten ergibt sich daraus die Einstufung als „Sell“ bezüglich der ausgeschütteten Dividende.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tupperware Brands-Analyse vom 06.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tupperware Brands jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Tupperware Brands-Analyse.

Trending Themen

Gazprom-Aktie: Nichts mehr zu machen?

Über Jahre war die Gazprom-Aktie einer der Lieblinge von Anlegern und...

Das sind die 10 gefährlichsten Dinge, die die Menschen laut Pete...

In einer komödiantischen Grundsatzrede im Jahr 1997 beschrieb der leg...

Plug Power-Aktie: Mehrheitlich Kaufempfehlungen!

Die Plug Power-Aktie ist zuletzt vermehrt im Blickpunkt verschiedener ...

Bitcoin, Dogecoin & Ethereum: Erst hohe Verluste, dann wieder der...

Erfahren Sie hier, wie sich die drei beliebtesten Kryptowährungen in ...

Apple-Aktie: Die Bullen beweisen Stärke!

Die Angst vor einer globalen Rezession hat an den Öl- und auch an den...

Daimler Truck-Aktie: Der große Check – die Pros und Kontras de...

Abspaltungen sind bei großen deutschen Konzernen längst ein willkomm...

Rheinmetall-Aktie: Woher kommt der Abverkauf?

Der Ukrainekrieg, die steigende Inflation und die damit verbundene Zin...

Bitcoin: Die Lage bleibt schwierig!

In den letzten Tagen konnte der Bitcoin immerhin leichte Erholungen vo...

Welche Promi-Cannabismarken waren bisher am erfolgreichsten?

Ausgewählte Studien haben gezeigt, dass die Werbung von Prominenten z...
Tupperware Brands
US8998961044
7,61 EUR
0,18 %

Mehr zum Thema

Tupperware Brands Aktie: Analysten sind begeistert!
Aktien-Broker | 21.05.2022

Tupperware Brands Aktie: Analysten sind begeistert!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
26.04. Tupperware Brands Aktie: Was für eine Niederlage!Aktien-Broker 22
Tupperware Brands: Analysten wittern Kaufchance Von Analysten wird die Tupperware Brands-Aktie aktuell mit "Buy" bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 2 "Buy"-, 0 "Hold"- und 0 "Sell"-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Tupperware Brands vor. Legt man die durchschnittliche Kursprognose der Analysten zugrunde (28 USD) hat das Wertpapier…
12.04. Tupperware Brands Aktie: Unfassbar! Sensationelle Entwicklung!Aktien-Broker 14
Dividende im Vergleich – wie gut ist die Rendite? Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 11,17 Prozent und liegt damit 13,17 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (BrancheHaushalts-Gebrauchsgüter, 24,34). Die Tupperware Brands-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine "Sell"-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt. Kursrendite bei Tupperware Brands enttäuscht…
Anzeige Tupperware Brands: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 8970
Wie wird sich Tupperware Brands in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Tupperware Brands-Analyse...
15.03. Tupperware Brands Aktie: Das darf nicht wahr sein!Aktien-Broker 10
Wie solide ist die Aktie am Markt bewertet? Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Tupperware Brands liegt mit einem Wert von 4,86 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 85 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche "Haushalts-Gebrauchsgüter" von 32,88.…
01.03. Tupperware Brands-Aktie: Sensationell!Benzinga 17
Überblick Tupperware Brands Corp (NYSE:TUP) hat mit der Wells Fargo Bank N.A. eine Vereinbarung über den Rückkauf von Stammaktien in Höhe von insgesamt 75 Millionen US-Dollar im Rahmen eines beschleunigten Aktienrückkaufprogramms (ASR) getroffen. Die Vereinbarung entspricht etwa 4,6 Millionen Aktien auf der Grundlage des Schlusskurses vom 25. Februar 2022 und entspricht etwa 8,7 % der vollständig verwässerten ausstehenden Aktien von…