TUI Aktie: Was jetzt?

2970

TUI könnte sich in diesem Sommer als eine der am stärksten gehandelten Titel erweisen. Die Spekulationen über den Geschäftsverlauf und den anstehenden Trend reißen nicht ab. Die Nachrichten aus dem Urlaubsgeschäft waren zuletzt wieder gut, die Preise sollen sogar steigen. Auf der anderen Seite steht weiterhin, dass die Kapazitäten in diesem Jahr bei weitem nicht ausgelastet sein können – regelbedingt. Dieser Widerspruch bedingt, dass die Aktie selbst derzeit wieder unter Druck geraten ist. Ist der Wert vor dem Hintergrund der aktuell niedrigen Bewertung ein Schnäppchen?

Kursziel von TUI

Das Kursziel verschiedener Bewertungsverfahren driftet weit auseinander. Wer ausschließlich wirtschaftlich orientierte vorgeht, wird bei den hohen Kosten, der ohnehin schon belasteten Bilanzen und der niedrigeren Erträge (coronabedingt) den Daumen senken. So ist in diesem Jahr ein Gewinn praktisch ausgeschlossen. Die Bewertung dürfte auch für das kommende Jahr noch nicht gut sein.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Eine Schätzung zum Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der aktuellen Bewertungen liegt derzeit bei gut 500. Dies ist insofern eine noch zweifelhafte Schätzung, da die Gewinnentwicklung für das Jahr 2021 weiterhin höchst spekulativ ist. Sollten die Corona-Ausbrüche in den USA und in anderen Destinationen sich wieder erhöhen, dann wären die Bewertungen Makulatur.

Dennoch gibt es Chartanalysten, die auf ihre Weise zumindest eine gute Nachricht haben: Der Wert hat bei 4 Euro bzw. leicht darunter eine relativ dichte Unterstützung, die halten könnte. Selbst bis dahin allerdings hätte die Aktie wieder ein Abwärtspotenzial von mehr als 10 %.

Nach oben wäre für einen Trendwechsel zunächst ein Kursgewinn bis auf 5 Euro nötig. Vorher würden Chartanalysten auf keinen Fall grünes Licht geben. Auch technische Analysten verweisen darauf, dass der mittelfristig bedeutende GD100 erst bei 5,06 Euro erreicht wäre. Bis dahin müssten Investoren demnach die Füße noch still halten, so die Intention dieser Einschätzung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
@Polequack, da ist gar nicht zusammengebrochen. Die Anbieter stehen in den Startlöchern und können
0 Beiträge
Ist massiv eingebrochen. Selbst wenn Morgen Corona Weltweit vorbei wäre und man Reisen könnte wird m
0 Beiträge
Chico79  EU 03. Mai
+++ 14:51 Impfskepsis ist in der EU weiterhin hoch +++ In der Europäischen Union ist die Skepsis geg
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)