x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

TUI-Aktie: Sie sind tatsächlich guten Mutes!

Nach den Quartalszahlen ist die TUI-Aktie nur kurz eingeknickt. Der Reisekonzern ist für 2022 optimistisch, die Märkte offenbar auch. Einige Analysten bleiben skeptisch.

Chaos an den Flughäfen, tausende ausgefallene Flüge – der Sommer 2022 war zweifellos für viele Urlauber kein guter. Laut Landesregierung waren allein in Nordrhein-Westfalen schätzungsweise eine Viertelmillionen Reisende betroffen. Keine Überraschung, dass auch der Reiseveranstalter TUI unter den Zuständen gelitten hat, auch finanziell. Das machte das Unternehmen bei der Präsentation der Zahlen zum dritten Quartal 2021/22 am Mittwoch deutlich. Doch der Kursknick bei der TUI-Aktie war ebenso moderat wie kurz. Denn die Konzernführung ist tatsächlich guten Mutes, und mancher Analyst auch.

Denn trotz aller Unannehmlichkeiten, sprachen die Verantwortlichen von einem „starken Reise-Sommer für die TUI Group“.  Der Konzern habe trotz 75 Millionen Euro zusätzlicher Kosten für Unterbrechungen im Flugverkehr im 3. Quartal 2022 nahezu Breakeven erreicht, teilte TUI mit. Ohne Zusatzkosten sei man „klar in der Gewinnzone“: Das bereinigtes EBIT beträgt demnach 48 Millionen Euro, inklusive der Aufwendungen für Zusatzkosten stand am Ende allerdings ein Minus von 27 Millionen Euro. Doch das soll nur eine kurze Unterbrechung auf dem Weg nach oben gewesen sein.

TUI musste 200 Abflüge streichen

Denn in der Tat: Im Mai und Juni hatte TUI rund 200 Abflüge streichen müssen – vor allem in Großbritannien und dort in erster Linie in Manchester. Zu schaffen machen dem Konzern laut Manager Magazin auch die stark gestiegenen Treibstoffkosten. „Der Konzern hatte wegen seiner angespannten Finanzlage infolge der Pandemie für dieses Jahr kaum Absicherungsgeschäfte für Kerosin abgeschlossen“, heißt es. Erst für den Winter und kommendes Jahr sehe es dem Vorstand zufolge besser aus.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Nach neun Monaten des Geschäftsjahres erwartet TUI weiter „ein signifikant positives bereinigtes EBIT für 2022“, heißt es. Das bekräftigten TUI-Vorstandsvorsitzender Fritz Joussen und sein Nachfolger, der heutige Finanzvorstand Sebastian Ebel, bei der Vorstellung der Zahlen. Diese  bestätigten „die Trends und unsere Erwartungen für 2022“. TUI sei gesichert sowie wirtschaftlich und operativ zurück auf Kurs, wenn er am 30. September den Vorstandsvorsitz an Sebastian Ebel übergebe, betonte Joussen.

TUI-Chef: „Zurück in der Gewinnspur“

Alle in den letzten Jahren ausgebauten Wachstumsfelder seien nach Corona „zurück in der Gewinnspur“: Hotels, Kreuzfahrten und das Feld Touren und Aktivitäten mit der Digitaltochter TUI Musement. „TUI war vor Corona stark aufgestellt und profitabel und wird es nach dieser Jahrhundertkrise wieder sein“, so der Vorstandschef. „Der Reise-Sommer der TUI wird stark, mit Kapazitäten nahezu auf dem Vor-Krisen Niveau 2019“, ergänzte der designierte Nachfolger. In Zahlen:

  • 5,1 Millionen Gäste reisten im Berichtszeitraum mit TUI
  • der Umsatz im 3. Quartal hat sich mit 4,43 Milliarden Euro nahezu versiebenfacht
  • die Nettoverschuldung sinkt auf 3,3 Milliarden Euro

Bernstein lässt Kursziel bei 2,50 Euro

Das hat wohl auch Richard Clarke vom US-Analysehaus Bernstein Research überzeugt: Er beließ die Einstufung für TUI nach den Quartalszahlen auf „Market-Perform“ mit einem Kursziel von 2,50 Euro – rund 40 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Der Sommer schaue „sonnig aus für den Reiseanbieter“, schrieb er laut Medienberichten in einer ersten Reaktion. Die Buchungen betrügen 90 Prozent des Vor-Corona-Niveaus. Die Preise lägen sogar 20 Prozent darüber. Die Frage sei nur, „was der europäische Verbraucher nach dem Sommer tue angesichts der steigenden Lebenshaltungskosten“.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu TUI sichern: Hier kostenlos herunterladen

Andere sind weniger optimistisch: So hatte die Schweizer Großbank UBS die Einstufung für TUI am Mittwoch auf „Sell“ mit einem Kursziel von lediglich 1,55 Euro belassen. Im vierten Quartal könne Abwärtsdruck aufkommen, begründete Analyst Cristian Nedelcu sein Votum. Die britische Investmentbank Barclays beließ TUI am Donnerstag auf „Underweight“ mit einem Kursziel von 125 Pence, umgerechnet immerhin 1,83 Euro.

TUI wieder deutlich im Wochenplus

Allzu weit war die TUI-Aktie im Laufe des Donnerstags davon nicht mehr entfernt. Am Mittwoch noch kurzzeitig auf  1,62 Euro zurückgefallen, kratzten die Papiere des Touristik-Unternehmens zwischenzeitlich sogar an der Marke von 1,80 Euro. Bei 1,79 Euro allerdings war zunächst Schluss, letztlich ging die TUI-Aktie bei 1,76 Euro aus dem Xetra-Handel. Am Freitag schoben sie sie sich bis zum  Mittag dann tatsächlich bis auf 1,82 Euro. Die jüngste Kursentwicklung kann sich damit wieder durchaus sehen lassen. Mittel- und langfristig sieht das anders aus.

  • 1 Woche: +11,2 Prozent
  • 1 Monat: +19,8 Prozent
  • 6 Monate: -44,3 Prozent
  • 1 Jahr: -45,6 Prozent

Dennoch bleibt TUI zuversichtlich: Für den gesamten Sommer 2022 zähle man aktuell bereits 11,5 Millionen Kunden. Konzernweit liegen die Buchungen bei 90 Prozent des Niveaus vom Sommer 2019. „Für die Monate Juli und August steigt dieser Wert nochmal an, die Buchungen für diesen Zeitraum liegen derzeit bei 93 Prozent des Vor-Krisen-Niveaus“, so die Mitteilung. Insbesondere bei TUI Deutschland seien die Buchungen seit dem letzten Update im Mai um rund 20 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Buchungsstand für den Sommer 2019 geklettert.

Reisekonzern will Preise erhöhen

Die Durchschnittspreise für Sommer 2022 sind mit einem Plus von 18 Prozent laut TUI auf sehr hohem Niveau: Urlauber buchen demnach mehr Pauschalreisen und höherwertige Leistungen wie Zimmerupgrades und längere Aufenthalte. Vor dem Hintergrund der stärkeren Teuerungsraten und Treibstoffkosten will der neue TUI-Chef die Preise in den kommenden Jahren weiter erhöhen. Es werde eine moderate Anhebung der Hotelpreise geben, kündigte Sebastian Ebel laut Handelsblatt an. „Das führt auch zur Erhöhung des Reisepreises.“

Sollten TUI Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen TUI-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 02.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu TUI. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

TUI Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu TUI
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose TUI-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

TUI
DE000TUAG000
1,24 EUR
-8,52 %

Mehr zum Thema

TUI-Aktie: Die Bären landen einen weiteren schweren Treffer!
Alexander Hirschler | Do

TUI-Aktie: Die Bären landen einen weiteren schweren Treffer!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi TUI-Aktie: Neues Allzeittief? Peter Wolf-Karnitschnig 70
Für die TUI-Aktie war es kein guter Tag. Bis zur Mittagszeit verlor die Aktie des Touristikriesen mehr als sechs Prozent, konnte sich am Nachmittag jedoch wieder etwas stabilisieren und beendete den Tag mit einem Minus von etwa drei Prozent. Damit setzte die Aktie den Abwärtstrend der letzten Tage fort. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis die TUI-Aktie…
Mi TUI-Aktie: Noch Luft nach oben! Achim Graf 295
Liebe Leserin, lieber Leser, nach einer ernüchternden Vorwoche, als die Aktie von TUI bei schließlich 1,48 Euro aus dem Xetra-Handel gegangen war, keimt seit Montag wieder ein klein wenig Hoffnung auf: Zum Wochenstart leicht gestiegen, verbesserten sich die Papiere des Reisekonzerns am Dienstag bis Handelsschluss um immerhin ein halbes Prozent auf 1,50 Euro. Damit schob sich die TUI-Aktie sogar wieder…
Anzeige TUI: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9639
Wie wird sich TUI in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle TUI-Analyse...
Mo TUI-Aktie: Die Hoffnung wächst Bernd Wünsche 1118
TUI hat in den vergangenen Wochen an den Börsen auf niedrigem Niveau etwas Stabilität geschafft. Dennoch sind zahlreiche Analysten und Aktionäre mit Blick auf den Winter und die Rezession besorgt: Wird der Reisekonzern nun noch einmal die Kurve bekommen? Jüngst gab es optimistische Aussagen. TUI: Das ist nicht so schlecht Das Unternehmen hat kürzlich Zahlen vorgelegt und auch eine Einschätzung…
22.09. TUI-Aktie: Ein klares Zugeständnis an die Bären! Alexander Hirschler 122
Die Aktie des deutschen Touristikkonzerns TUI hat am Mittwoch starke Verluste hinnehmen müssen. Das Papier verlor in der Spitze mehr als 4 Prozent und erreichte Tiefstkurse von 1,5125 Euro. Damit befindet sich der Anteilsschein nun wieder im Einzugsbereich des 23,6 %-Fibonacci-Retracements des Abschwungs von Mitte August. Die Anfang September gestartete Erholung war im Bereich des 50er-Retracements (1,6460 Euro) und auf…

TUI Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 02.10.2022 liefert die Antwort