TUI-Aktie: Eine Portion Sicherheit gefällig?

Sicherheit und Vertrauen sind die wichtigsten Verkaufsargumente der Flugbranche – gerade in Zeiten der Corona-Krise. Nun hat TUI in der Schweiz neue Maßnahmen im Blick.

Wegen der Corona-Krise ist das Sicherheitsbedürfnis vieler Menschen so hoch wie nie zuvor. Vor allem die Luftfahrtbranche ist deshalb gefordert, entsprechende Maßnahmen umzusetzen, um das Vertrauen der Kunden wieder zu gewinnen.

Nun hat auch die TUI-Niederlassung in der Schweiz ein neues Programm aufgesetzt, wie das Online-Portal „travelwews.ch“ berichtet. Demnach bietet TUI Suisse seinen Kunden mit „Covid Protect“ ein zusätzliches Service-Versprechen. „Alles was unseren Kunden aktuell wichtig ist, bündeln wir im Servicepaket TUI Protect, das automatisch bei einer Buchung inklusive ist“, so der zuständige Manager Philipp von Czapiewski.

TUI-Aktie: unkompliziertes Umbuchen oder Stornieren plus Quarantäne-Geld

Im Rahmen des Programms können Kunden bei einem Corona-Verdacht oder einer Infektion gebührenfrei umbuchen oder stornieren. TUI Suisse will hierfür Stornokosten bis 2.000 Franken pro Person übernehmen. Die Regelung soll ab dem 1. November 2021 gelten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Zusätzlich will TUI bei einer behördlich angeordneten Quarantäne am Ferienort zusätzliche Unterbringungskosten und Rückflugkosten bis 5.000 Franken bezahlen. „TUI-Kunden können ohne jedes Risiko ihre Reise buchen und müssen keine Sorge haben, möglicherweise auf Quarantänekosten sitzen zu bleiben“, sagte Czapiewski.

TUI muss auf Impfkampagne hoffen

Zur Einordnung: TUI hatte wegen der Corona-Krise und der Reisebeschränkungen Milliardenverluste verdauen müssen. Umso wichtiger ist nun die zu Ende gehende Sommersaison, in der man trotz einiger Schwierigkeiten immerhin wieder etwas Fuß fassen konnte.

Abzuwarten bleibt, wie die Lage im Herbst und Winter sein wird. TUI-Anleger müssen jedenfalls darauf hoffen, dass die Impfkampagne weitere starke Einschnitte in der Touristikbranche obsolet macht. Das grundlegende Risiko aber bleibt hoch.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TUI-Analyse vom 18.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
Mal eine Ernst gemeinte Frage. Haben Sie irgendwie mit allen Unternehmen Probleme, die im Reisesekt
0 Beiträge
https://www.donaukurier.de/nachrichten/wirtschaft/Reisen-Tourismus-Corona-Covid-19-Grossbritannien-R
0 Beiträge
und weitet Kapazitäten aus https://www.ariva.de/news/tuifly-verlngert-sommerflugplan-und-weitet-ka
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)