x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

TUI-Aktie: Die Bären landen einen weiteren schweren Treffer!

Die TUI-Aktie befindet sich weiter im Sinkflug. Nun droht der Support im Bereich der 1,4000-Euro-Marke wegzubrechen. Das könnte weitere Verkäufe auslösen.

Auf einen Blick:
  • TUI-Aktie weiter auf dem Verkaufszettel
  • Support im Bereich der 1,4000-Euro-Marke droht zu reißen
  • Nächster Halt bei 1,2515 Euro

Nach einem kleineren Aufwärtsschwung haben bei der TUI-Aktie seit dem 13. September die Bären wieder eindeutig das Sagen. Am Mittwoch stürzte der Kurs um weitere 6,5 Prozent ab und durchbrach die beiden Tiefpunkte von 1,4235 und 1,4185 Euro. Für die Verkäufer war dies ein weiterer Meilenstein. Im Tagesverlauf lief die Aktie bis auf 1,3820 Euro zurück. Auch am Donnerstag üben die Bären viel Druck aus. Damit droht die Bodenbildung zu scheitern.

Kommt die Bodenbildung nicht zustande und wird der Bereich zwischen 1,4070 und 1,4235 Euro nachhaltig durchbrochen, könnten sich die Verkäufe bis zum Corona-Crashtief bei 1,2515 Euro ausweiten. Vom derzeitigen Kursniveau aus würde dies noch einmal Abgaben von mehr als 12 Prozent implizieren. Und wer sagt, dass im aktuellen Marktumfeld auf diesem Niveau die Notbremse gezogen wird. Um weitere potenzielle Rücklaufziele zu ermitteln, muss man sogar mehr als 30 Jahre zurückblicken. Im Jahr 1990 markierte die Aktie ein Hoch bei 1,1895 Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

TUI-Aktie hat sich von den einstigen Hochs weit entfernt

Von ihrem 1999 markierten Rekordhoch im Bereich der 30,000-Euro-Marke hat sich die TUI-Aktie inzwischen meilenweit entfernt. Zwischen Oktober 2011 und Mai 2018 gelang zwar eine kräftige Kurserholung, doch der massive Widerstand bei 10,7000/11,4165 Euro zwang die Bullen schließlich in die Knie. Seitdem ging es für die Aktie wieder mit enormer Dynamik gen Süden.

TUI Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max