TUI Aktie: Der absolute Knall!

TUI galt als Profiteur der Pleite von Thomas Cook. In der vergangenen Woche allerdings hat es einen großen Knall an den Börsen gegeben. Jetzt ist die künftige Entwicklung in Frage gestellt.

Großer Rücksetzer

Mitten in der Woche kam es zu einem großen oder zumindest größeren Rücksetzer am Markt. Die Aktie konnte sich allerdings in Höhe von 11,75 Euro wieder fangen und dürfte nach Meinung von Beobachtern in der Lage sein, die erreichten Unterstützungen bei knapp 12 Euro zu verteidigen.

Der Optimismus speist sich zudem aus dem Umstand, dass die Aktie innerhalb der vergangenen vier Wochen formal um mehr als 10 % geklettert ist. Dies ist ein klares Signal an die Finanzmärkte, dass die Möglichkeit zur Ausnutzung der Thomas Cook-Vorlage durchaus vorhanden sei. Innerhalb der zurückliegenden drei Monate ging es sogar um 25 % nach oben. Insofern bleibt TUI in guter Verfassung, so die Meinung der Experten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TUI?

Wirtschaftlich hat sich die Situation noch nicht dramatisch verändert. Der Vorstand der TUI-Deutschland-Geschäftsführung versicherte immerhin, der „Ruf der Pauschalreise“ habe sich durch die Pleite von Thomas Cook nicht verschlechtert. Zudem wurde nun eine neue Finanzchefin berufen, die als Hoffnungsträgerin gelten darf – das Unternehmen meldete, sie sei ein Eigengewächs.

Formal findet sich die Aktie im sehr klaren und starken Hausse-Modus. Dies könnte den Wert in den kommenden Sitzungen positiv beeinflussen, erwarten die Investoren und Analysten dieses Fachgebietes. Denn auch die anderen technischen Indikatoren sind durchaus grün, womit sich die Chance auf steigende Kurse insgesamt als relativ gut darstellt. Daher ist der Optimismus durchaus begründet, auch wenn noch keine wirtschaftlich neuen Details bekannt geworden sind.

Erst dann, wenn die Notierungen auf deutlich weniger als 10 Euro sinken, dürfte es für Investoren und Analysten eine Stop-Warnung geben, so die Analysten.

TUI kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich TUI jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TUI Aktie.



TUI Forum

0 Beiträge
die Kennziffer alleine sagt nicht viel aus aber in Relation zu.... 1. Eigenkapital - davon hat
0 Beiträge
Glaube ich nicht Die Leute wollen raus in den Urlaub die Zahlen am 12.8 werden m.E überraschen
0 Beiträge
@ dlg, hier in Ariva unter Reiter "Kennzahlen" stehen für 2020 als Fremdkapital 15,123 Mrd. Es ist
4283 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu TUI per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)