Traumhaus Aktie: Ein wahrer Champion!

Ist die Kursrendite zufriedenstellend?

Traumhaus erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 26,77 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Haushalts-Gebrauchsgüter“-Branche sind im Durchschnitt um 9 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +17,77 Prozent im Branchenvergleich für Traumhaus bedeutet. Der „Zyklische Konsumgüter“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 10,77 Prozent im letzten Jahr. Traumhaus lag 16,01 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Zu viele Käufer für Traumhaus – droht ein Trendbruch?

Die technische Analyse betrachtet für Aktien auch das Verhältnis der Aufwärtsbewegungen und der Abwärtsbewegungen eines Kurses im Zeitablauf und zeichnet dies für einen Zeitraum von 7 Tagen im Relative Strength-Index auf. Anhand dieses sogenannten RSI ist die Traumhaus aktuell mit dem Wert 88,89 überkauft. Daher gilt für dieses Signal die Einstufung „Sell“. Wird die relative Bewegung auf 25 Tage ausgedehnt (RSI25), ergibt sich für die Aktie ein Wert von 70,97. Dies gilt als Signal dafür, dass der Titel als überkauft betrachtet wird. Dementsprechend lautet die Einstufung auf dieser Basis „Sell“. Insgesamt resuliert daraus für die RSI die Einstufung „Sell“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Traumhaus?

Das sagt die Fundamentalanalyse

Die Aktie von Traumhaus gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 22,35 insgesamt 84 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „Haushalts-Gebrauchsgüter“, der 140,95 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Sollten Traumhaus Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Traumhaus jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Traumhaus-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Traumhaus
DE000A2NB7S2
11,40 EUR
1,80 %

Mehr zum Thema

Traumhaus Aktie: Kracht es jetzt richtig?
Aktien-Broker | 21.05.2022

Traumhaus Aktie: Kracht es jetzt richtig?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
22.04. Traumhaus Aktie: Was kann da noch kommen?Aktien-Broker
Ist Traumhaus fundamental fair bewertet? Die Aktie von Traumhaus gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 18,58 insgesamt 85 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Haushalts-Gebrauchsgüter", der 126,82 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Traumhaus: Wie schlägt sich der Kurs? Die Aktie hat im…
07.04. Geduld der Traumhaus-Anleger hat sich nicht ausgezahlt!Aktien-Broker 1
Schlechtes Sentiment belastet Traumhaus Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Traumhaus haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu. Die…
Anzeige Traumhaus: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 2933
Wie wird sich Traumhaus in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Traumhaus-Analyse...
10.03. Traumhaus Aktie: Das Aus steht bevor - oder?Aktien-Broker 11
Traumhaus: Technische Analyse des Kurses Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Traumhaus-Aktie beträgt dieser aktuell 16,47 EUR. Der letzte Schlusskurs…
24.02. Traumhaus Aktie: Viel Lärm um nichts!Aktien-Broker 12
Traumhaus: Stimmung verdüstert sich Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Traumhaus für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegebenDie Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Daher erhält Traumhaus für diesen Faktor…