Top-Aktien-Screener übertreffen Indizes

Häufig veröffentlichen wir Artikel über den Einsatz und die Vorteile von Screenern. Die Investition über einen Aktien-Screener ist nichts anderes als die Auswahl von Aktien, die bestimmte Kriterien erfüllen. Der Kern davon ist die Verwendung von starken Kriterien, die in der Vergangenheit funktioniert haben, und die Verwendung eines sehr breiten Spektrums von Beständen. Wir filtern aus fast allen amerikanischen und europäischen Aktien. Wir halten es für unerlässlich, dass Investoren über die Grenzen hinweg investieren, um ihre (systematischen) Portfoliorisiken zu reduzieren und natürlich ein breiteres Spektrum an Aktien zu nutzen, die immer billigere Aktien enthalten. Das systematische Risiko des Portfolios wird durch die geringeren Korrelationen zwischen nationalen und internationalen Unternehmen reduziert.

Wert übertrifft Wachstum

Es ist schon erstaunlich, dass die meisten Value Screener seit Jahren die Märkte übertreffen, aber in vielen (Mainstream-)Finanzmedien lesen wir meist, dass Wachstumsstrategien besser sind als Wertstrategien. „Wert ist tot“ ist ein in den Medien oft verwendetes Sprichwort. Aber wir glauben, dass das Gegenteil der Fall ist. Viele Medien oder Investoren verweisen auf Hype-Aktien wie Amazon , Alphabet und Netflix, die alle extrem hohe klassische Bewertungsrelationen aufweisen (wie Kurs-Gewinn-Verhältnis, Kurs-Buchwert-Verhältnis , Dividendenrendite etc.). Wir sehen, dass diese Bewertungen im vergangenen Jahr sogar noch höher wurden Viele Leute behaupten oft, dass diese alten klassischen Bewertungskennzahlen nicht mehr relevant sind. Dies ist jedoch nur bei einzelnen Aktien der Fall. Wenn wir breiter, also marktweit schauen, sehen wir, dass Aktien mit niedrigeren klassischen Bewertungen die Aktien mit den höheren Bewertungen übertreffen. Das sehen wir fast überall: in den USA und in allen europäischen Ländern. Wir denken, dass die Extremfälle wie Amazon , Alphabet und Netflix nur Ausnahmen sind.

Den meisten ETF‘s fehlen die Smallcap-Prämie

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Alphabet?

Natürlich sind wir auch sehr große Fans von Indexprodukten (ETF‘s). Mit ETF‘s haben Sie eine sehr große Diversifikation und sehr niedrige Kosten. Es ist schwer, es besser zu machen als bei ETF‘s: über 90 Prozent der aktiven Fonds liegen unter den ETF‘s, vor allem nach Abzug der Kosten. ETF‘s sind gut, aber nicht optimal. Wir sehen, dass Sie mit dem Einsatz ganz einfacher Aktien-Screener sogar die starken ETF‘s übertreffen können. Der große Nachteil von ETF ist, dass sie meist in die großen und Megacaps investiert sind. Aber historisch gesehen erkennen wir, dass die kleineren Aktien die größeren Aktien übertreffen: die Prämie auf Größe, auch Smallcap-Prämie genannt. Natürlich haben die kleineren Unternehmen höhere Risiken als die größeren Unternehmen, aber dieses Problem kann meist durch eine hohe Diversifikation umgangen werden. Natürlich haben Sie bei den meisten ETF‘s eine hohe Diversifikation, aber die Mehrheit von ihnen ist meist mit den größeren Unternehmen gefüllt, so dass es keinen Nutzen aus der Prämie für die kleineren Unternehmen gibt.

Der Grund dafür, dass die meisten ETF‘s hauptsächlich in größere Unternehmen investieren, liegt in der höheren Liquidität. ETF‘s sind sehr beliebt, so dass ihnen viel Geld zufließt, also können die ETF‘s nur in größere Unternehmen investieren, da die kleineren Unternehmen zu klein sind, um in sie zu investieren. Aber als Privatanleger können Sie leicht in die kleineren Unternehmen investieren und versuchen, von der Small-Cap-Prämie zu profitieren. Wenn Sie einen Stock Screener verwenden, können Sie direkt die kleineren Firmen finden, die billig sind. Wenn Sie nur etwa 20 verschiedene, vorzugsweise internationale Unternehmen kaufen, reduzieren Sie automatisch Ihre systematischen Risiken.

ETF im Vergleich zu Top-Screenern

Wir betrachten nun die Unterschiede zwischen den Wertentwicklungen der populären Aktienindizes wie FTSE100, S&P 500, AEX und Xetra DAX. Diese Indizes sind weithin als gute Anhaltspunkte für die durchschnittliche Marktrendite bekannt. Wir betrachten die Gesamtrendite von 100 USD, die 2004 in alle diese Indizes investiert wurde.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Netflix sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wir sehen, dass alle Indizes in der vergangenen (langen) Periode zugelegt haben. Das ist natürlich keine Überraschung. Der Deutsche Aktienindex DAX war der beste in diesem Zeitraum: 100 USD, die 2004 investiert wurden, sind jetzt etwas mehr als 300 USD. Kein Wunder, denn der Deutsche Aktienindex DAX hat die Gewinnausschüttung aufgenommen. Die Nummer 2 ist hier der niederländische ASCX-Index (ein Euronext-Index für kleinere Unternehmen). Es ist auch keine Überraschung, dass dieser Index überdurchschnittlich gut abschneidet, da er hauptsächlich in kleinere Unternehmen investiert.

Somit haben SIe mit der Investition in die wichtigsten Aktienindizes in den letzten Jahren natürlich gewonnen, aber mit einigen guten Aktien-Screenern hätten Sie viel mehr gewinnen können. Wir schauen uns nun unsere Top-Screener an: aktueller Wert der in den Jahren 2004-2018 investierten 100 USD?

Jetzt sehen wir viel höhere Renditen. Alle diese 10 Aktien-Screener haben die wichtigsten Aktienindizes massiv übertroffen. Der beste Stock Screener für das gesamte Spektrum USA und Europa im Zeitraum von 2004 bis 2018 war der James Montier Screener. Weitere gute Screener sind die von Ronald Muhlenkamp, Fama & French, Benjamin Graham und Martin Zweig.

Der Durchschnitt der Top-Screener liegt bei rund 15 Prozent pro Jahr. Natürlich haben auch in der Krise von 2008 alle Aktien-Screener viel verloren. Das sehen wir weltweit. Aber in den Jahren nach 2008 haben viele (Wert-)Aktienprüfer viele der Verluste wieder zurückerlangt.

Valuefokus.de ist ein kostenloses Finanzportal, das News zu allen europäischen und amerikanischen Aktien liefert. Die Website bietet alle wichtigen finanziellen Kennzahlen, Aktien-Screener, Nachrichten, Kalender, Short-Positionen und mehr.

Amazon kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Amazon
US0231351067
1.994,20 EUR
2,78 %

Mehr zum Thema

US Aktie: Amazon - Kaufen oder geht die Talfahrt weiter?
Stefan Salomon | 12:38

US Aktie: Amazon - Kaufen oder geht die Talfahrt weiter?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Amazon-Aktie: Die Chancen überwiegen das Risiko! Alexander Hirschler 962
Die Amazon-Aktie hatte in den vergangenen Wochen mit sehr viel Gegenwind zu kämpfen. Die vielen Unsicherheitsfaktoren, die derzeit den Markt beherrschen, haben dazu geführt, dass sich die Bullen fast vollständig aus dem Marktgeschehen zurückgezogen haben. Die großen US-Indizes wie der Nasdaq-100 und der Auswahlindex Nasdaq Composite verzeichneten im April mit einem Minus von je über 13 Prozent die stärksten Verluste…
So Amazon-Aktie: Jetzt zum Schnäppchenpreis? Lisa Feldmann 1442
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet wie es derzeit um die Amazon-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Der Kursverlust der Amazon-Akte von rund 40 Prozent hat neue Käufer angelockt. Reicht dies aus um die Kurse wieder steigen zu lassen. Die Entwicklung! Nachdem die jüngste Abwärtsbewegung die Amazon-Aktie um rund 40 Prozent - von knapp 3.800…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1120
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
Sa Amazon-Aktie: Im Depot behalten? Lisa Feldmann 741
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit um die Amazon-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Noch immer gehört die Amazon-Aktie zu den großen Playern am Markt, doch der Wert musste nach den letzten Zahlen Federn lassen. Die Entwicklung! Amazon ist auf Wachstumskurs und bietet neben dem Versandhandel neue und zukunftsträchtige Geschäftsbereiche, etwa den…
Fr Amazon-Aktie: Autsch, das tut weh! Marco Schnepf 507
Amazon erleidet in Deutschland juristische Schlappe: Wie aus Medienberichten hervorgeht, will sich das Bundesverfassungsgericht einer Verfassungsbeschwerde des US-Konzerns nicht annehmen. Hintergrund: Amazon hatte im Streit mit der Firma „Mi.to.pharm“ deren Händlerkonto auf dem Marketplace gesperrt. Der US-Konzern begründete den Schritt mit einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen. Weitere Details gab Amazon allerdings nicht an. „Mi.to.pharm“ klagte anschließend vor dem Landgericht Hannover.…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz