Tilray-Aktie: Was bringt die Fusion?

2368

Um die Aktie des kanadischen Pharma- und Cannabisunternehmens ist im Laufe der letzten Monate nahezu ein Hype ausgebrochen. Vermutlich mitbefeuert durch die Entwicklungen bei Gamestop schoss die Aktie bis auf 50 Euro hoch. Mittlerweile stehen nach harter Korrektur nur noch Kurse bei um die 20 Euro auf der Börsentafel, weswegen sich ein näherer Blick lohnt, welche fundamentalen Punkte abseits des Hypes noch für einen Kauf des mittlerweile gestutzten Highflyers sprechen.

Interessanter „First-Mover“

Gegründet erst im Jahr 2013, ging es bei dem Hersteller von medizinischem Cannabis plötzlich alles sehr schnell. 2016 erlangten die Kanadier als erster Marktakteur eine GMP-Zulassung und im Jahr 2018 ging es dann bereits an die NASDAQ. Bekanntheit erlangte man besonders auch durch die Kooperation mit einer Tochtergesellschaft von Novartis über den Verkauf von nicht rauchbaren Cannabisprodukten für medizinische Anwendungen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tilray?

Anstehende Fusion bewegt Gemüter

Vor allem diskutieren Investoren derzeit aber heftig die anstehende Fusion mit Aphria. Zusammen mit dem Konkurrenten wäre man gemessen am Umsatz vermutlich das global größte Cannabisunternehmen. Allein Tilray kam im Jahr 2020 auf einen Umsatz von rund 210 Mio. Euro. Belasten tun die Aktie aber die Fusionsmodalitäten. Zum einen werden die Aphria-Aktionäre die Macht im Aufsichtsrat innehaben, zum anderen lassen die Kurse für die Zusammenlegung eher Korrektur- als Aufwärtspotenzial vermuten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tilray-Analyse vom 22.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tilray jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tilray Aktie.



Tilray Forum

0 Beiträge
Berliner_  64USD 20. Apr
Ich frage mich immer wieder, wer vor Kurzem noch über 60USD für die Aktie bezahlt hat, und es dabei
0 Beiträge
07. April 2021 11:31 ETTilray, Inc. (TLRY) APHA, CERAF, CGC ... 11 Kommentare3 Likes Zusammenfassun
0 Beiträge
Still, a cloudy narrative means you should think carefully about APHA stock By Josh Enomoto, Invest
506 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tilray per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.