Tilray Aktie: Ist Tilray immer noch ein Bärenspiel oder werden Shorts in Rauch aufgehen?

Tilray Aktie: Geht es jetzt nach oben?

Der Cannabis-Sektor ist in den letzten Monaten zu Asche verbrannt, wobei Canopy Growth Corporation (NASDAQ:CGC) ein neues 52-Wochen-Tief erreicht hat und Tilray Inc (NASDAQ:TLRY) sich in einem Abwärtstrend befindet, der ihn dorthin bringen könnte.

Am 7. Oktober meldete der Cannabis-Riese ein Wachstum von 43 % im Jahresvergleich, verfehlte jedoch die Konsensschätzungen. Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse legte Tilray kurzzeitig zu, aber die Bullen waren nicht stark genug, um den Abwärtstrend zu stoppen, und die Bären drückten die Aktie weiter nach unten.

Das Short-Interesse an der Tilray-Aktie hat in letzter Zeit zugenommen: 38,96 Mio. Aktien, d.h. 8,82 % der 441,38 Mio. im Umlauf befindlichen Tilray-Aktien, werden leer gehalten. Diese Zahl ist gegenüber 34,15 Millionen im August gestiegen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Canopy Growth?

Der Tilray-Chart

Am 23. September brach Tilray nach oben aus einem fallenden Kanal aus, trat aber in einen anderen fallenden Kanal ein und bildete eine ziemlich konsistente Serie von niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs. Am Montag prallte die Aktie auf eine Unterstützungszone bei der 10,16 $-Marke, und am Dienstag testete die Aktie dieses Niveau erneut und prallte ab. Der Backtest des Niveaus als Unterstützung könnte ein zinsbullisches Doppelbodenmuster auf dem Tages-Chart erzeugt haben. Wenn das Muster erkannt wird, könnte Tilray nach oben abprallen und die obere absteigende Trendlinie des Kanals durchbrechen, obwohl ein hohes zinsbullisches Volumen erforderlich sein wird.

Am Dienstag arbeitete Tilray daran, eine zinsbullische Inverted Hammer-Kerze zu drucken. Ein umgekehrter Hammer befindet sich an der Unterseite eines Abwärtstrends und kann eine zinsbullische Trendwende auslösen. Ob das Muster erkannt wurde, lässt sich erst durch die anschließende Kursentwicklung bestätigen. Tilray notiert unter den exponentiellen gleitenden Durchschnitten (EMAs) der 8- und 21-Tage-Linie, wobei der EMA der 8-Tage-Linie unter dem EMA der 21-Tage-Linie liegt, was beides rückläufige Indikatoren sind. Die Aktie wird auch unter dem einfachen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt gehandelt, was darauf hindeutet, dass die Stimmung insgesamt rückläufig ist.

  • Die Bullen wünschen sich, dass ein großes zinsbullisches Volumen auftritt und Tilray aus der fallenden Kanalformation ausbricht, was es der Aktie ermöglichen würde, den 8-Tages-EMA als Unterstützung wieder zu erreichen. Die Aktie hat Widerstand bei $11,03 und $12,54.
  • Die Bären wollen sehen, wie Tilray mit großem bärischen Volumen unter die 10 $-Marke fällt, was dazu führen würde, dass die Aktie ein tieferes Tief ausbildet und den intakten Abwärtstrend bestätigt. Unterhalb dieser Marke hat Tilray Unterstützung bei $9,51.

tlry_oct._12.png

Tilray kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Tilray jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tilray Aktie.