Tilray-Aktie: Der Zug ist abgefahren!

Allein im letzten halben Jahr ging es um 40% nach unten.

An der Börse gibt es immer wieder heiße Branchen. Dort lässt sich in vergleichsweise kurzer Zeit eine Menge Geld verdienen. Zumindest dann, wenn man das Spiel zu spielen weiß. Die Ein- und Ausstiegszeitpunkte sind meist sehr knapp bemessen und lassen somit keinerlei Raum für Fehlspekulationen. Wie schmerzhaft ein verzögertes Engagement enden kann, zeigt das Beispiel des Cannabisproduzenten Tilray wohl am besten.

Der Auftritt auf den Kapitalmärkten hält für die Kanadier bislang seit rund zwei Jahren an. Zu Beginn schnellte die Aktie wie verrückt in die Höhe. Verglichen mit heute knapp viermal so hoch. Nach dem Rekord im Februar dieses Jahres ging es für Tilray allerdings schnurstracks nach unten. Zurzeit dümpelt der Titel bei etwas unter 9€ herum. Der Abwärtssog ist allerdings noch nicht abgebrochen.

Kaum ein Tag vergeht, an dem das Unternehmen nicht mit einem Minus abschließt. Auch in den zurückliegenden Wochen war die Richtung einmal mehr klar vorgegeben.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tilray?

Weniger als erhofft!

Tilray legte vor kurzem die neuesten Umsatzzahlen vor und konnte die Erwartungen der Investoren dabei nicht gänzlich erfüllen. Unterm Strich stand ein moderater Verlust von 0,08 US-Dollar je Aktie, wohingegen es dem Unternehmen im zuvor gelegenen Quartal gelungen war, schwarze Zahlen zu schreiben.

In Bezug auf die Erträge wurden die Schätzungen der Analysten leicht untertroffen. Anstelle von rund 172 Millionen US-Dollar, nahm Tilray lediglich 168 Millionen US-Dollar ein.

Achtung, das ist gefährlich!

Tilray und allgemein die Cannabisbranche bleiben spekulativ und somit ausschließlich für risikofreudige Anleger geeignet. Alle anderen sollten einen Mindestabstand bewahren, um sich selbst vor unüberlegten Handlungen zu schützen.

Tilray kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Tilray jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tilray Aktie.