ThyssenKrupp: Der wirtschaftliche Druck bleibt immens!

Die ThyssenKrupp hat sich im Juli wieder etwas nach oben gearbeitet. Neue Konjunktursorgen könnten den Kurs allerdings wieder unter Druck bringen.

Im Juni ist die ThyssenKrupp-Aktie wieder massiv unter Druck geraten. Das soll nicht heißen, dass sich die Aktie zuvor in besonders guter Verfassung präsentiert hat, befindet sie sich doch bereits seit dem Frühjahr 2021 in einem Abschwung. Doch immerhin konnte sich der Wert von einem Verlaufstief bei 6,672 Euro Anfang April bis Anfang Juni wieder bis auf 9,204 Euro nach oben kämpfen.

Fortan übernahmen jedoch die Bären die Kontrolle und drückten den Kurs mit großer Dynamik nach unten. Nach dem Bruch der horizontalen Unterstützung bei 8 Euro wurden in der zweiten Junihälfte auch die 7,00-Euro-Marke und wenig später das Verlaufstief von Anfang April bei 6,672 Euro durchbrochen.

ThyssenKrupp ist ein sehr zyklischer Wert

Anfang Juli sackte die Aktie bis auf 4,822 Euro ab und markierte an dieser Stelle ein neues 18-Monats-Tief. Belastet wurde der Kurs von der hohen Inflation und großen Rezessionsängsten. Es zeigte sich ganz deutlich, dass es sich bei ThyssenKrupp um einen der zyklischsten deutschen Werte handelt, der positiv mit den jeweiligen Konjunkturaussichten korreliert. Ein anziehender Gesamtmarkt und etwas Entspannung beim Thema Rezessionsangst haben der Aktie im Juli zu einem Anstieg bis auf 6,038 Euro verholfen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Thyssenkrupp?

Geht den Käufern die Puste aus?

Doch wie nachhaltig diese Erholung ist, bleibt abzuwarten. Zumal der Internationale Währungsfonds seine Wachstumsprognosen für diverse Regionen zuletzt deutlich nach unten korrigiert hat. Für Deutschland erwartet der IWF für 2022 beim Bruttoinlandsprodukt jetzt nur noch ein Wachstum von 1,2 Prozent statt der zuvor in Aussicht gestellten 2,1 Prozent.

In der Eurozone soll die Wirtschaftsleistung demnach jetzt nur noch um 2,6 statt der zuvor prognostizierten 2,8 Prozent zulegen. Für die USA stellt die Organisation einen Anstieg des BIP von 2,3 Prozent in Aussicht. Ursprünglich lag die Prognose noch bei 3,7 Prozent. Schwache Konjunkturdaten aus China und der Eurozone unterstreichen dies.

Thyssenkrupp kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Thyssenkrupp jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Thyssenkrupp-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Thyssenkrupp-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Thyssenkrupp. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Thyssenkrupp Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Thyssenkrupp
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Thyssenkrupp-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Thyssenkrupp
DE0007500001
5,89 EUR
-3,06 %

Mehr zum Thema

Thyssenkrupp: Grünes Licht aus dem Betriebsrat!
Marco Schnepf | Mo

Thyssenkrupp: Grünes Licht aus dem Betriebsrat!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
02.08. Thyssenkrupp: Neuer Wasserstoff-Boost zündet! Marco Schnepf 129
Thyssenkrupp setzt seine Offensive im Bereich Wasserstoff fort: Wie der Stahlgigant kürzlich mitteilte, werde das brasilianische Chemieunternehmen Unigel mithilfe der Deutschen eine erste Produktionsstätte im Industriemaßstab für „grünen“ Wasserstoff bauen. Thyssenkrupp-Tochter Nucera liefert für Unigel Elektrolyseure Die dafür nötige Technologie soll von der Thyssenkrupp-Tochter Nucera stammen. Demnach wird Nucera für Unigel in einer ersten Phase drei 20-Megawatt-Standardelektrolyseure zur Verfügung stellen.…
01.08. Thyssenkrupp: Soll der Staat einsteigen? Marco Schnepf 49
Es ist eine Frage, die schon seit Jahren im und außerhalb des Unternehmens kursiert: Wie geht es mit der Stahlsparte von Thyssenkrupp weiter? Jetzt hat die Chefin der Krupp-Stiftung einen Vorschlag unterstützt, der schon seit Längerem im Raum steht. Stahlsparte: Gather würde Staatseinstieg bei Thyssenkrupp begrüßen Wie die „Rheinische Post“ (RP) am Sonntag berichtete, hat Ursula Gather einen möglichen Einstieg…
Anzeige Thyssenkrupp: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6175
Wie wird sich Thyssenkrupp in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Thyssenkrupp-Analyse...
29.07. Thyssenkrupp Aktie: Der Knaller! Aktien-Broker 206
Die Dividendenrendite von Thyssenkrupp im Vergleich Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. Thyssenkrupp liegt mit einer Dividendenrendite von 6,12 Prozent aktuell über dem Branchendurchschnitt. Die "Metalle und Bergbau"-Branche hat einen Wert von 2,76, wodurch sich eine Differenz von…
27.07. Thyssenkrupp Aktie: Sensationelle Entwicklung Aktien-Broker 231
Neueste Stimmungslage bei Thyssenkrupp Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Thyssenkrupp haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine unterdurchschnittliche Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Sell" zu. Die…

Thyssenkrupp Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Thyssenkrupp-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort