ThyssenKrupp-Aktie: Weitere Anstrengungen sind nötig!

448

Die ThyssenKrupp-Aktie startete Ende Oktober einen dynamischen Anstieg und drang bis zum 16. Februar auf ein Hoch bei 11,95 Euro vor. Anschließend scheiterten die Bullen trotz des zwischenzeitlichen Vorstoßes bis auf 12,03 Euro mehrfach daran, die Marke von 12,00 Euro dauerhaft zu überwinden.

Der Kurs ging in eine Seitwärtsbewegung über und unterschritt dabei zweimal für wenige Tage den 50-Tagedurchschnitt. Er konnte in der zweiten Aprilhälfte wieder zurückerobert werden. Noch nicht gelungen ist den Käufern jedoch, einen neuen Angriff auf den Widerstand bei 12,03 Euro zu starten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Thyssenkrupp?

Solange dieser nicht vollzogen werden kann, besteht weiterhin die Gefahr, dass die ThyssenKrupp-Aktie erneut unter den 50-Tagedurchschnitt bei 10,88 Euro zurückfallen wird. Danach sind die Tiefs bei 10,28 und 10,14 Euro die nächsten Ziele der Verkäufer. Werden beide unterschritten, sollte mit einer Ausdehnung der Abwärtsbewegung bis auf den 50-Wochendurchschnitt bei 9,00 Euro und das Tief vom 27. Januar bei 8,84 Euro gerechnet werden.

Gelingt es den Bullen jedoch, die ThyssenKrupp-Aktie einen dauerhaften Anstieg über den Widerstand bei 12,03 Euro vollziehen zu lassen, stellt das Dezemberhoch des Jahres 2019 bei 12,40 Euro das nächste Ziel dar. Wird es ebenfalls überwunden, könnte die Aufwärtsbewegung bis an den Widerstand bei 13,29 Euro fortgesetzt werden.

Thyssenkrupp kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Thyssenkrupp jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Thyssenkrupp Aktie.



Thyssenkrupp Forum

0 Beiträge
0 Beiträge
Arcelor meldet heute einen Nettogewinn von mehr als 2,-Euro nur für das erste Quartal 2021!!! Warum
0 Beiträge
erhöht Anteile bei SZG auf 10,02 %
512 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Thyssenkrupp per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)