Thyssenkrupp-Aktie: Das ist ganz groß!

Von Thyssenkrupp hergestellte Ringe und Großwälzlager sind wichtige Komponenten für Windkraftanlagen. Jetzt hat man in dieser Sache eine große Ankündigung gemacht.

China gilt inzwischen als weltweit größter Markt für Windenergie. Das ruft selbstredend Begehrlichkeiten hervor, auch aus dem Ausland. Am Dienstag hat der deutsche Konzern Thyssenkrupp nun eine Maßnahme vorgestellt, mit dem man dem wachsenden Windkraftbedarf der Volksrepublik gerecht werden will.

Thyssenkrupp-Aktie: Mehr Ringe und Großwälzlager für China

Wie der Industrieriese mitteilte, habe die Tochter „Rothe Erde“ den Spatenstich für die Erweiterung des Werks im chinesischen Xuzhou gegeben. „Mit der vierten Produktionslinie unserer chinesischen Gesellschaft thyssenkrupp rothe erde Ring Mill Co. Ltd. reagieren wir auf die wachsende Nachfrage nach Ringen und Großwälzlagern in China und in der Welt“, betonte Rothe-Erde-Chef Winfried Schulte.

Der Manager weiter: „Die in Xuzhou produzierten Komponenten kommen vornehmlich in Windkraftanlagen zum Einsatz und leisten so einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umbau der Energieinfrastruktur.“

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Thyssenkrupp?

Seit rund 20 Jahren ist Thyssenkrupp mit der Tochter „Rothe Erde“ in China aktiv. Im Werk in Xuzhou produziert man nahtlos gewalzte Ringe, die größtenteils zu Großwälzlagern weiterverarbeitet werden. Neben Windkraftanlagen kommen diese auch in Tunnelbohrmaschinen oder Baggern und Kränen zum Einsatz.

Thyssenkrupp verspricht starke Output-Steigerung

„Begonnen haben wir in Xuzhou mit der Produktion von 20.000 Tonnen Ringen pro Jahr. Diese wurde Dank kontinuierlicher Investitionen auf heute 150.000 Tonnen erhöht“, so Schulte. „Mit der aktuellen Erweiterung um eine vierte Produktionslinie werden wir ab dem kommenden Jahr vor Ort zusätzlich rund 150.000 Tonnen Ringe produzieren.“

Die Gesamtfläche der Erweiterung belaufe sich auf 42.000 Quadratmeter, etwa so groß wie sechs Fußballfelder. Bereits in einem Jahr soll hier die Produktion anlaufen und dann 160 neue Arbeitsplätze ermöglichen.

Thyssenkrupp kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Thyssenkrupp jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Thyssenkrupp Aktie.