x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Thursday Night Football hat ein neues Zuhause auf Prime Video: Amazon und die NFL schließen einen $1B-Deal

Es ist fast an der Zeit, dass die reguläre Saison der NFL beginnt, die eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Nation wieder aufleben lässt. Die Football-Saison ist in 18 Wochen unterteilt, die von Donnerstag bis Montag dauern, und gipfelt im größten Ereignis des Jahres, dem Super Bowl.

>

Während der Super Bowl nach wie vor Hunderte von Millionen von Zuschauern in seinen Bann zieht, leistet das Primetime-Spektakel Thursday Night Football (TNF) ebenfalls gute Arbeit.

Vor der Saison 2022-2023 hat sich die NFL nach einem Fernseh- oder Streamingdienst umgesehen, der bereit wäre, Millionen für die Produktion von TNF zu zahlen. Jetzt, wenige Wochen vor dem Kickoff, ist der Vertrag unterzeichnet und TNF hat eine neue Heimat.

The Billion-Dollar Deal: Am Freitag unterzeichnete Amazon.com, Inc.’s (NASDAQ:AMZN) Prime Video einen 1-Milliarden-Dollar-Deal mit der NFL, um der Hauptproduzent von TNF zu sein, wie CNBC berichtete.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Amazon?

Der Online-Riese ist durch seine Tochterunternehmen wie Prime Video weiter gewachsen, und TNF ist nun die neueste Ergänzung zu diesem Plan. Die neue Ära von TNF beginnt am 25. August mit einem Preseason-Spiel zwischen den San Francisco 49s und den Houston Texans.

Dies ist das erste Mal in der Geschichte der Liga, dass ein Streaming-Dienst der alleinige Anbieter eines Pakets nationaler Spiele ist, was bei den Fans zu anfänglicher Frustration geführt hat.

Warum sind Fans verärgert: Der Deal hat viele Fans verärgert, weil sie TNF nicht mehr ohne zusätzliche Kosten genießen können. Die Paramount Global (NASDAQ:PARA)-Tochtergesellschaft CBS war seit 2014 der Hauptproduzent des Spiels, was es den Fans ermöglichte, das Spiel ohne zusätzliche Kosten zu sehen, vorausgesetzt, sie hatten einen Kabelvertrag mit CBS.

Im Gegensatz dazu müssen die Fans nun 8,99 US-Dollar pro Monat für ein Prime Video-Abonnement zahlen, um das Spiel zu sehen.

Eine weitere Sorge der Fans ist, dass ihr Internet nicht die nötige Bandbreite hat, um einen Livestream zu ermöglichen. Amazon verspricht, mit den Kunden offen darüber zu sprechen, wie das Seherlebnis verbessert werden kann.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Amazon sichern: Hier kostenlos herunterladen

Amazon-Sprecher Tim Buckman teilte CNBC mit: “Frei von Bandbreiten- und Kanalbeschränkungen, die die Wahlmöglichkeiten auf linearen Plattformen einschränken, ist es unser Versprechen, unseren Kunden kontinuierlich zuzuhören, zu iterieren und absichtlich neue und bessere Wege zu entwickeln, damit mehr Fans die Spiele genießen können.”

Neue Erfahrung für zeitloses Spiel liefern: Als Amazon die Übertragung des TNF übernimmt, hat das Unternehmen angekündigt, den Zuschauern ein neues Erlebnis zu bieten.

Um die Zuschauerzahlen für die NFL-Übertragungen zu steigern, werden die Live-Spiele automatisch beginnen, wenn sich die Nutzer bei Amazon.com anmelden. Das Spiel wird auch auf dem Startbildschirm von Prime Video angezeigt, um die Mitglieder darauf hinzuweisen, wenn das Spiel stattfindet. Sobald ein Kunde auf den Stream klickt, hat er die Wahl, das Spiel anzusehen, aufzuzeichnen oder am Anfang der Übertragung zu beginnen. Die Kunden werden auch die Möglichkeit haben, alle TNF-Spiele der Saison auf einmal aufzuzeichnen.

Außerdem wird Amazon neue technologische Funktionen wie “X-ray stats.” 

Die Funktion wird den Zuschauern die Möglichkeit geben, Statistiken in Echtzeit auf dem Bildschirm zu sehen. Neben den Standardstatistiken wie Yards und Touchdowns werden auch Statistiken der nächsten Generation wie die durchschnittliche Wurfzeit des Quarterbacks oder die Yards nach Kontakt für Running Backs und Receiver angezeigt. Dies alles wird durch Chips von Amazon Web Services möglich sein, die sofortige Aktualisierungen ermöglichen.

Fire TV-Nutzer können Alexa Befehle wie “Zeige mir Statistiken” oder “Zeige den letzten Touchdown” erteilen, wenn sie sich über das Geschehen informieren wollen.

Schließlich sind viele Nutzer besorgt, dass die Qualität der Inhalte mit dem Wechsel von TNF zu Prime Video nachlassen wird.

Bereits Anfang des Jahres hatte Apple Inc. (NASDAQ:APPL) damit begonnen, MLB-Spiele auf Apple TV+ zu übertragen und erhielt dafür Kritik von den Zuschauern. Viele beschwerten sich, dass es den Sprechern an Erfahrung fehle und dass sie nicht die gleiche Qualität an Play-by-Play-Erfahrung bieten, die die Zuschauer gewohnt sind.

Amazon hat in dieser Hinsicht zwei Neueinstellungen vorgenommen: Das Unternehmen hat die Rundfunklegende Al Michaels, der früher für NBC “Sunday Night Football</rdquo; verantwortlich war, und den langjährigen College-Football-Analysten Kirk Herbstreit für die Moderation der Spiele engagiert.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Adrian Curiel auf Unsplash.

Amazon kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 03.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Amazon
US0231351067
115,64 EUR
0,36 %

Mehr zum Thema

Was machen Wale mit Amazon.com
Benzinga | Di

Was machen Wale mit Amazon.com

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
26.09. 10 zyklische Konsumgüteraktien Whale Activity in der heutigen Sitzung Benzinga 8
Dieser Wal-Alarm kann Händlern helfen, die nächsten großen Handelsmöglichkeiten zu entdecken. Wale sind Unternehmen mit großen Geldsummen und wir verfolgen ihre Transaktionen hier bei Benzinga auf unserem Optionsaktivitätsscanner. Trader werden nach Umständen suchen, wenn die Markteinschätzung einer Option stark von ihrem normalen Wert abweicht. Ein hohes Maß an Handelsaktivität könnte die Optionspreise auf ein übertriebenes oder unterschätztes Niveau drücken. Nachfolgend…
26.09. Amazon.com Whale Trades für September 26 Benzinga 9
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu Amazon.com eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Amazon.com (NASDAQ:AMZN) haben wir 23 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich genau feststellen, dass 34% der Investoren Trades mit bullischen Erwartungen und 65% mit bearischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9905
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
25.09. Amazon: Was passiert hier? Lisa Feldmann 94
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Amazon Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Dank seiner zahlreichen Standbeine macht sich Amazon auch dann noch recht gut wenn es in einem Bereich einmal weniger vielversprechend aussieht. Die Entwicklung! Seit Kurzem versendet Amazon keine Pakete mehr über FedEx, doch ansonsten…
23.09. Das verzweifelte Bedürfnis nach sicherer Schmerzlinderung zwang diese NFL- und NBA-Stars dazu, sich der Cannab... Benzinga 11
Sportler aller Art tragen dazu bei, die Sichtweise&nbspder übrigen Menschen auf und den Umgang mit Cannabis zu verändern. Ihr kollektiver Beitrag hat entscheidend dazu beigetragen, die Stigmatisierung von Cannabiskonsumenten zu beseitigen und den Konsum zu normalisieren. Sie sind Lichtjahre vom stereotypen Kiffer der 1970er Jahre entfernt. Spitzensportler gehen an die Grenzen und einige eröffnen neue Märkte und Geschäftsmöglichkeiten für Cannabisunternehmer und -firmen.…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 03.10.2022 liefert die Antwort