Start Finanznachrichten

Finanznachrichten

mVISE: Erfolgversprechende Pläne

Nach dem enttäuschenden letzten Jahr biete laut SMC-Research der jüngst vorgestellte Plan der mVISE AG, mit Hilfe einer großen Akquisition wieder in die Offensive zu kommen, grundsätzlich eine gute Chance. Doch über den Erfolg werde die konkrete Umsetzung des Plans entscheiden, weswegen der SMC-Analyst Adam Jakubowski zunächst bei seinem Urteil „Hold“ bleibt. Die Analysten von SMC-Research halten die von mVISE gefassten Beschlüsse bezüglich der Anpassung der Wachstumsstrategie und den Plan, der eigenen Expansion mittels einer großen Akquisition eine neue Dynamik zu verleihen, für nachvollziehbar und grundsätzlich für erfolgsversprechend. Nach dem enttäuschenden letzten Jahr, das gerade im Produktbereich von zwei Rückschlägen gekennzeichnet gewesen sei, bieten laut SMC-Research die Maßnahmen mVISE die Chance, wieder in die Offensive zu kommen. Über den Erfolg der Maßnahmen werde aber die konkrete Umsetzung entscheiden, allen voran die Wahl des Übernahmeziels, die Konditionen der Transa..

Kepler Cheuvreux erwartet bei E.ON mittelfristig deutliche Kurssteigerungen

Mittelfristig kräftiges Aufwärtspotenzial sehen die Experten der Investmentbank Kepler Cheuvreux bei den Aktien von Deutschlands größtem Energieversorger E.ON. Und das, obwohl die Analysten erwarten, dass: ...die Bundesnetzagentur offenbar finanzielle Kürzungen vorbereite, was das operative Ergebnis des Versorgers um bis zu 400 Mio. Euro schmälere. Trotzdem bestätigt Kepler Cheuvreux E.ON mit "Buy", das Kursziel bleibt bei 15 Euro. E.ON-Aktien, die sich in den letzten sechs Mo... Weiterlesen: Kepler Cheuvreux erwartet bei E.ON mittelfristig deutliche Kurssteigerungen

Analyse: Deutsche Bank traut ThyssenKrupp-Aktien weiterhin Kursverdopplung zu

Unverändert optimistisch blicken die Analysten der Deutschen Bank auf die mittelfristigen Aussichten bei den Aktien des Industrie- und Stahlkonzern Thyssenkrupp. In seiner heute aktualisierten Studie verweist Deutsche Bank-Analyst Bastian Synagowitz zwar auf ein bislang enttäuschendes Stahlgeschäft und verweist dabei auf: ...die spätzyklische Natur und die Vertragsstruktur von ThyssenKrupp. Für das nächste Jahr erwartet er deshalb, dass: ...sich die Lage aber besser gestaltet. Desh... Weiterlesen: Analyse: Deutsche Bank traut ThyssenKrupp-Aktien weiterhin Kursverdopplung zu

Copy Trading mit eToro – Fazit HW 2: Auch die zweite Woche entwickelt sich...

Kaum zu glauben, es ist bereits die zweite vollständige Handelswoche meines Einstiegs ins Copy Trading auf der Social Trading Plattform eToro* rum, Zeit also für das zweite Mal Fazit ziehen. Wer nochmal nachlesen will, um was es beim Copy Trading mit eToro geht, erfährt hier: um was es (mir und insgesamt) dabei eigentlich geht, was die ersten Schritte sind, d.h wie man ein Konto bei eToro eröffnet und anschließend die für einen selbst passenden Copy Trader findet und dies... Weiterlesen: Copy Trading mit eToro – Fazit HW 2: Auch die zweite Woche entwickelt sich sehr erfreulich

Handelssignal S-ID 31: Short DE30

Handelssignal: S-ID 31 Instrument: DE30 (DAX) Ausrichtung: Short Eröffnungskurs: 15.552 Punkte Zeit: 21.06.2021 - 14:30 Uhr Stopp-Loss: 15.620 Punkte Kursziel: 15.450 Punkte Trade geschlossen: 15.660 Punkte Gewinn/Verlust: [adinserter block="2"] Alle bisherigen Einzeltrades, Ergebnisse und die Gesamtperformance im Überblick. Disclaimer beachten! Beitragsbild: MetaTrader-Handelstool von FXFlat.com Weiterlesen: Handelssignal S-ID 31: Short DE30

EQS Group: Guidance angehoben

Nach Darstellung der Analysten Felix Haugg und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG mit der Akquisition der Business Keeper GmbH den stärksten Wettbewerber im Bereich der Hinweisgebersysteme übernommen. In der Folge erhöhen die Analysten das Kursziel und erneuern das positive Votum. Nach Analystenaussage festige EQS mit der Übernahme die Stellung als führender europäischer Cloud-Anbieter für Hinweisgebersysteme. Für den vollständigen Erwerb der Business Keeper GmbH bezahle das Unternehmen in zwei Tranchen einen Nettokaufpreis von insgesamt 95 Mio. Euro. Die erste Tranche von 80 Mio. Euro werde laut GBC im Zuge des Closings im Juli/August 2021 beglichen. Die Transaktion solle sowohl aus Eigenmitteln als auch mit Fremdmitteln finanziert werden. Hierfür habe EQS unter anderem bereits eine Barkapitalerhöhung von rund 7,5 Prozent des Grundkapitals durchgeführt. Fremdkapital werde von der Commerzbank München in Form eines Akquisitionsdarlehens bereitgestellt. Insgesamt setze sich die ..

EQS: Hohes Neukundenpotenzial

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research steigt die EQS Group AG durch die Akquisition der Business Keeper GmbH zum führenden europäischen Cloud-Anbieter für Hinweisgebersysteme auf. Bis zum 6. August solle Vollzug gemeldet werden. In der Folge erhöht der Analyst sein Kursziel an und hebt zugleich das Rating an. Nach Analystenaussage sichere sich EQS aufgrund der erhöhten Cross-Selling-Möglichkeiten auch eine starke Marktposition hinsichtlich der in den nächsten Jahren zu erwartenden weiteren Regulierungen. Im Rahmen angepasster Schätzungen gehe der Analyst zwar davon aus, dass infolge der Übernahme sowie der Investitionen in Marketing und Vertrieb in diesem und im nächsten Geschäftsjahr noch ein negatives Ergebnis ausgewiesen werde. Der Aufwand zum Ausbau der Marktstellung und zur Nutzung der einmaligen Chance auf Gewinnung des immensen Neukundenpotenzials, das sich aus der Ende 2021 in Kraft tretenden EU-Hinweisgeberrichtlinie ergebe, solle sich jedoch kräftig aus..

SMT Scharf: Stark verbesserte Aussichten

Die Corona-Pandemie hat im letzten Jahr auch die Geschäfte im Bergbausektor verhagelt, was SMT Scharf in 2020 einen Umsatzrückgang um ein Drittel auf 50,2 Mio. Euro und ein deutlich negatives EBIT von -8,1 Mio. Euro beschert hat. Aktuell bessert sich die Lage aber ganz massiv, womit die Expansionsstrategie, die das Management unbeirrt vorangetrieben hat, nun endlich Rückenwind auch von der Marktentwicklung bekommt. SMT Scharf ist Weltmarktführer für Einschienenhängebahnen, die insbesondere im Kohlebergbau zum Einsatz kommen. Das Unternehmen expandiert aber auch außerhalb dieses Kernmarktes, auf Kunden aus dem Erzbergbau entfielen im ersten Quartal 2021 bereits 34 % der Erlöse (Kohle: 61 %). Außerdem wird das noch junge Geschäft mit emissionsfreien Elektrofahrzeugen für den Bergbau vorangetrieben. Noch sind die Erlöse gering (Q1: [...]

Warburg Research bestätigt „Buy“ für Jenoptik-Aktien

Die Analysten von Warburg Research haben gestern nach einer Investorenkonferenz ihre Einstufung für die Aktien des Technologiekonzerns Jenoptik mit "Buy" bestätigt und das Kursziel unverändert bei 32 Euro belassen. Nach Ansicht von Warburg-Analyst Malte Schaumann: ...bleibe das gegenwärtige Marktumfeld für den Technologiekonzern günstig. Zu den potenziellen Kurstreibern zählt nach Ansicht des Analysten vor allem der weiterhin starke Auftragseingang bei Jenoptik. Die im TecDAX und... Weiterlesen: Warburg Research bestätigt „Buy“ für Jenoptik-Aktien

Kepler bestätigt „Buy“ für Siemens Healthineers

Die Analysten der Investmentbank Kepler Cheuvreux haben in ihrer heute aktualisierten Studie zum Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers ihre Einstufung mit "Buy" bestätigt und das Kurzsiel unverändert bei 54 Euro belassen. Nach Ansicht von Kepler-Analyst William Mackie hat: ...Chris Toth, der kürzlich ernannte Vorstandschef des übernommenen Krebsspezialisten Varian, von einer guten Integration gesprochen. Die Nachfrage nach Equipment und Dienstleistungen von Varian erhole sich. Und... Weiterlesen: Kepler bestätigt „Buy“ für Siemens Healthineers

SAP-Aktien bleiben bei Goldman Sachs auf der Kaufliste

Unverändert optimistisch blicken die Analysten der US-Bank Goldman Sachs auf die mittelfristigen Kurschancen der Aktien des Softwarekonzerns SAP. In seiner heute aktualisierten Studie verweist Goldman-Analyst Mohammed Moawalla auf die: ...Nachhaltigkeit als einen der wichtigsten Treiber der Digitalisierung bei SAP-Kunden. Da er die offensichtlich sieht, stuft er SAP unverändert mit "Buy" ein und belässt das Kursziel bei 135 Euro. In einem insgesamt schwachen Gesamtmarkt verlieren SAP... Weiterlesen: SAP-Aktien bleiben bei Goldman Sachs auf der Kaufliste

Goldman bestätigt Kaufempfehlung für Infineon

Für die Analysten der US-Bank Goldman Sachs bleiben die Aktien des Chipproduzenten Infineon unverändert ein Kauf. In seiner gestern aktualisierten Studie stellt Goldman-Analyst Alexander Duval fest, dass: ..der Halbleiterkonzern von einer starken Nachfrage in den Absatzmärkten profitiere, wobei die Digitalisierung als Treiber fungiere. Für ihn der Grund, Infineon unverändert mit "Buy" einzustufen und das Kursziel bei 43,60 Euro zu bestätigen. Infineon-Aktien verlieren heute in eine... Weiterlesen: Goldman bestätigt Kaufempfehlung für Infineon

SCHUMAG: Break-even 2021/22 möglich

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die SCHUMAG AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) von einer sprunghaft gestiegenen Nachfrage seit dem Jahresende profitiert und auch wegen eines Ertrags aus einem kurzfristig erwarteten Immobilienverkauf die Unternehmensprognose für das aktuelle Berichtsjahr deutlich angehoben. In der Folge hebt der Analyst sein Kursziel und sein Votum an. Nach Aussage des Analysten seien Entlastungen von jährlich 1,2 Mio. Euro aus der bis Mai 2023 befristeten Übernahme der Pensionszahlungen durch den Pensionssicherungsverein (PSV) zu berücksichtigen. Jedoch erwarte der Analyst, dass das Unternehmen die Effizienz und Profitabilität im Zuge der voranschreitenden Restrukturierung erhöhen und nach dem Auslaufen der Vereinbarung mit dem PSV mit steigender Tendenz schwarze Zahlen schreiben werde. Perspektivisch sei dabei mittel- bis langfristig eine branchenübliche EBIT-Marge von 5 bis 10 Prozent denkbar. Demnach habe d..

Der Aktiencrash kommt! Erst Melt-up, dann Kollaps?

David Hunter ist seit über 40 Jahren antizyklischer Makro-Stratege und hat viele Entwicklungen richtig prognostiziert. So hat er den Aufschwung nach dem Corona-Crash richtig prophezeit als auch die Entwicklung von Rohstoffen. Jetzt warnt er vor einem historischen Aktiencrash - und zwar schon bis Ende des Jahres. 00:00 - 00:50 Intro 00:50 - 04:38 Woher kamen seine Prognosen? 04:38 - 07:33 Wie hat er investiert? 07:33 - 09:35 Was...

wallstreet:online: Stärkeres Wachstum erwartet

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research besitzt die wallstreet:online AG das Potenzial, um stärker als zunächst kalkuliert zu wachsen. Die Erwartungen für das Kundenwachstum im Smartbroker-Geschäft seien angehoben worden, woraus sich mittelfristig ein stärkeres Wachstum bei den Geschäftszahlen ergebe. Für 2021 rechne der Analyst mit Umsätzen von fast 54 Mio. Euro (zuvor: 53,01 Mio. Euro) und für 2022 mit 63,87 Mio. Euro (zuvor: 61,56 Mio. Euro). Auf Ergebnisseite werde die Schätzung hingegen nach unten angepasst. In Summe zeige sich das Unternehmen auf einem guten Weg und das Smartbroker-Geschäft könne schon Anfang 2022 noch attraktiver werden und das Kundenwachstum beschleunigen. In der Folge erhöht der Analyst das Kursziel auf 34,00 Euro (zuvor: 25,00 Euro) und erneuert das Rating „Buy“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 17.06.2021, 11:40 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten:..

Nach Constellation-Übernahmeangebot: Berenberg sieht bei MorphoSys-Aktien Kursverdoppler

Wir berichteten heute bereits über die Abgabe eines Barangebotes für alle noch ausstehenden Aktien der Constellation Pharmaceuticals, Inc. durch das Biotech-Unternehmen MorphoSys. Geboten wird ein Preis von 34 USD je Constellation-Aktie. Damit die Übernahme zustande kommt, muss mindestens eine Mehrheit der ausstehenden Constellation-Aktien angedient werden. Mit einem Abschluss rechnet MorphoSys im dritten Quartal 2021 (hier nochmal zum nachlesen). Verhalten reagierten die im TecDAX gelis... Weiterlesen: Nach Constellation-Übernahmeangebot: Berenberg sieht bei MorphoSys-Aktien Kursverdoppler

Handelssignal S-ID 30: Short DE30

Handelssignal: S-ID 30 Instrument: DE30 (DAX) Ausrichtung: Short Eröffnungskurs: 15.714,55 Punkte Zeit: 17.06.2021 - 09:20 Uhr Stopp-Loss: 15.740 Punkte Kursziel: 15.660 Punkte Trade geschlossen: offen Gewinn/Verlust: [adinserter block="2"] Alle bisherigen Einzeltrades, Ergebnisse und die Gesamtperformance im Überblick. Disclaimer beachten! Beitragsbild: MetaTrader-Handelstool von FXFlat.com Weiterlesen: Handelssignal S-ID 30: Short DE30

clearvise: Erfolgreicher Einstieg in die Photovoltaik

Die Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie der clearvise AG ist laut SMC-Research sehr erfolgreich angelaufen. Das Wachstum fällt höher aus, als von SMC-Analyst Holger Steffen bislang erwartet, weshalb der Analysten die Schätzung erhöht und das Kursziel leicht angehoben hat. Nach Darstellung von SMC-Research habe das neue clearvise-Management im letzten Jahr eine neue Wachstumsstrategie vorgestellt, mit der die Entwicklung der Gesellschaft wieder deutlich dynamisiert werden sollte. Der Umsetzungsprozess sei sehr erfolgreich angelaufen. Insbesondere habe sich clearvise durch eine Rahmenvereinbarung mit einem Projektentwickler den Zugriff auf eine Pipeline von Photovoltaikprojekten mit einer Gesamtkapazität von mehr als 80 MW gesichert, von denen schon sieben Objekte mit 32 MW gekauft werden konnten, so SMC-Research. Außerdem habe die Gesellschaft einen 12-MW-Windpark in Frankreich erworben. Damit zeichne sich nicht nur ein starkes Wachstum ab, sondern es sei auch, wie anvisiert, der Ei..

MorphoSys: Barangebot für alle noch ausstehenden Constellation-Aktien

Das Biotech-Unternehmen MorphoSys teilt heute vorbörslich mit, dass in Übereinstimmung mit dem bereits am 2. Juni 2021 bekannt gegebenen Fusionsvertrag zwischen beiden Unternehmen ein Barangebot für alle noch ausstehenden Aktien der Constellation Pharmaceuticals, Inc. abgegeben wurde. Das Übernahmeangebot endet am 14. Juli 2021, eine Minute nah 23:59 Uhr New Yorker Ortszeit (sofern es nicht verlängert oder früher beendet wird). Geboten wird ein Preis von 34 USD je Constellation-Aktie. D... Weiterlesen: MorphoSys: Barangebot für alle noch ausstehenden Constellation-Aktien

SAP: Trotz Gegenwind auf Kurs

Das jüngste Business-Update bei SAP fiel erst einmal am Markt durch. Und das, obwohl der größte Softwarehersteller Europas eine durchaus positive Perspektive lieferte. Hauptsächlich ging es bei den positiven Einschätzungen allerdings um mittelfristige Ziele. So bleibt es für SAP dabei, dass bis 2025 das Geschäft in der Cloud mindestens verdreifacht werden soll. Nach Ansicht des Managements geht es vor allem darum, trotz kurzfristiger Erschwernisse den Umbau zu einem reinen Cloud-Anbieter weiter voranzutreiben. Kurzfristigkeit war allerdings das Thema, warum die Aktie nicht positiv auf die Bestätigung der Wachstumsziele reagierte. Denn in näherer Zukunft erwartet SAP vor allem Gegenwind durch den [...]

Nel ASA bleibt für Berenberg ein „Top Pick“

Unverändert optimistisch blicken die Analysen der Privatbank Berenberg auf die Aktien des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel ASA. Nachdem das US-Energieministerium jüngst angekündigt hat, die Produktionskosten für grünen Wasserstoff bis 2030 um 80 Prozent zu senken, bleiben Aktien von Nel ASA für Berenberg-Analyst James Carmichael einer seiner "Top Picks" im Bereich der sauberen Energien. Deshalb bleibt die Einstufung für Nel ASA auf "Buy", das Kursziel liegt unverändert bei 3... Weiterlesen: Nel ASA bleibt für Berenberg ein „Top Pick“

Auch Dietmar Hopp erhöht seinen Anteil: Aktien von Heidelberg Pharma legen nach Kapitalerhöhung kräftig...

Völlig unbeeindruckt von der gestern durchgeführten Kapitalerhöhung präsentieren sich heute die Aktien des Biopharmazie-Spezialisten Heidelberg Pharma. Während in nicht wenigen Fällen die Aktien nach einer Kapitalerhöhung - u.a. aufgrund der Gewinn- und Anteilsverwässerung oder durch einen meist niedriger als dem aktuellen Börsenkurs liegenden Bezugspreis - deutlich nachgeben, legen die Anteilsscheine von Heidelberg Pharma heute kräftig zu und sind mit einem aktuellen Kursplus von... Weiterlesen: Auch Dietmar Hopp erhöht seinen Anteil: Aktien von Heidelberg Pharma legen nach Kapitalerhöhung kräftig zu

PricewaterhouseCoopers (PwC): Ein Gigant wird noch gigantischer!

Über die Wichtigkeit der Wirtschaftsprüfer im Konstrukt der globalen Finanzmärkte müssen wir, glaub ich, nicht diskutieren – und das ist nicht erst seit Wirecard so. Wenn Bilanzierungsskandale bereits in Zeiten starker Regulierung und Überwachung noch passieren können, wie wäre es dann, wenn wir die Wirtschaftsprüfer unter den Teppich kehren? Wegzudenken sind sie also nicht, aber wer überprüft die Prüfer? Es ist eher eine Vertrauensbeziehung...

Handelssignal S-ID 29: Short S&P500

Handelssignal: S-ID 29 Instrument: S&P500 Ausrichtung: Short Eröffnungskurs: 4.249,50 Punkte Zeit: 16.06.2021 - 15:29 Uhr Trade geschlossen: 4.245,40 Punkte - 16.06.2021 - 15.33 Uhr Gewinn/Verlust: 40 Ticks [adinserter block="2"] Alle bisherigen Einzeltrades, Ergebnisse und die Gesamtperformance im Überblick. Disclaimer beachten! Beitragsbild: MetaTrader-Handelstool von FXFlat.com Weiterlesen: Handelssignal S-ID 29: Short S&P500

Milliardär Stanley Druckenmille warnt: Inflation wird krass!

Milliardär und Investorenlegende Stanley Druckenmiller prognostiziert das Ende des US-Dollars in spätestens 15 Jahren. Was die Gründe hierfür sind, wie er sich jetzt aufstellt und investiert und was meine Prognose ist erfahrt ihr heute im Video!
© Finanztrends 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jetzt kostenlose Gratis Analyse zu dieser Aktie herunterladen
und gratis Push-Nachrichten von finanztrends.de erhalten