Tesla: Sammelklage wegen angeblicher Vertuschungsversuche?

328

Tesla Inc (NASDAQ:TSLA) sieht sich mit einer Sammelklage von Eigentümern konfrontiert, die behaupten, dass der Autohersteller aktiv Aufhängungsmängel bei Fahrzeugen der Modelle S und X verschwiegen habe.

Was geschah:

In der Klage, die am Freitag vor einem kalifornischen Bundesgericht eingereicht wurde, wird behauptet, dass “Tesla es nicht nur versäumt hat, die Existenz des Aufhängungsdefekts offenzulegen”, sondern auch “aktive Maßnahmen ergriffen hat, um sein Wissen zu verbergen, indem er die Gründe für das Versagen der betroffenen Aufhängungsteile falsch darstellte”. Die Beschwerde bezog sich auf einen Rückruf in China, der fast 40.000 nach China exportierte Fahrzeuge betraf, die zwischen dem 13. September 2013 und dem 15. Oktober 2018 im Werk des Unternehmens in Fremont, Kalifornien, produziert wurden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Die Kläger behaupten, dass in den Vereinigten Staaten der von Elon Musk geführte Autohersteller Elon Musk eine andere Haltung einnahm und die von den chinesischen Behörden angeführten Aufhängungsprobleme auf “Fahrermissbrauch” zurückführte. “Tesla setzt das Leben und die Sicherheit von Hunderttausenden zusätzlicher Fahrer und Passagiere aufs Spiel, deren Fahrzeugaufhängungsteile unmittelbar vom Ausfall bedroht sind”, erklärten die Beschwerdeführer.

Warum es darauf ankommt:

In der Klage wird eine Vertuschung behauptet, mit der der Autohersteller versuchte, “die finanziellen Folgen” zu vermeiden, die sich aus einem Rückruf ergeben würden. Die Beschwerde verweist ferner auf Online-Berichte, die bis ins Jahr 2016 zurückreichen, wo Tesla von den Kunden als Gegenleistung für “Goodwill-Reparaturen” die Unterzeichnung von Geheimhaltungsvereinbarungen verlangte.

Gratis PDF-Report zu Tesla sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Praxis wurde gestoppt, nachdem die U.S. National Highway Traffic Safety Administration “erheblichen Druck” ausgeübt hatte, wie es in der Klage heißt. Im Mai wurde eine weitere Klage gegen den Autohersteller eingereicht, der behauptete, dass die Fahrzeuge 2014-16 Modell S und 2015-2016 Modell X mit defekten Touchscreen-Mediensteuereinheiten ausgestattet seien, die routinemäßig ausfallen.

Im Juni wurde berichtet, dass die NHTSA laut Associated Press in den Jahren 2012 bis 2015 Modell S nach Touchscreen-Ausfällen suchte. Musk sagte diesen Monat, dass Sicherheit das “primäre Designziel” sei, da die NHTSA ihre Sonde für Touchscreen-Ausfälle bei 159.000 Fahrzeugen der Modelle S und X erweitert habe.

Preisaktion:

Die Tesla-Aktien schlossen am Dienstag 6,43% höher bei 555,38 $ und stiegen in der After-Hour-Sitzung um 1,26% auf 562,40 $.

Sollten Tesla Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie.



Tesla Forum

0 Beiträge
"Eine unbegrenzte Nachfrage kann es für materielle Dinge schon theoretisch nicht geben. Was damit ge
0 Beiträge
Heung wrote that he likes NIO for its "Tesla-like top-down approach" to product cadence. NIO, like T
0 Beiträge
wäre für mich der verbindliche Beweis dafür, dass die Preissenkungen ausschließlich durch Absatzprob
5305 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tesla per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)