Tesla-Aktie: Viel Wind um Nichts?

320

Die Tesla-Baustelle in Brandenburg zieht derzeit alle Blicke auf sich. In Rekordtempo wollte der US-Konzern hier eine neue Produktionslinie auf die Beine stellen. Der Zeitplan musste etwas nach hinten verlegt werden, nachdem der Bau einer zusätzlichen Batteriefabrik auf einen erneuten Segen der Behörden warten muss.

Es scheint jedoch, als würde sich auch ganz woanders etwas tun. So berichtet „efahrer.com“ darüber, dass ein Twitter-Nutzer über eine Baustelle in Prüm in der Eifel gestolpert ist. Vergangenen Sonntag nahm er dort eine Baustelle auf, die jener in Brandenburg verdächtig ähnelt, wenn auch in einem kleineren Maßstab.

Jetzt wird spekuliert

Die Baustelle befindet sich auch nicht irgendwo, sondern auf dem Gelände von Grohmann Engineering, welches im Jahr 2017 von Tesla übernommen wurde. Eben deshalb ranken sich schon allerlei Gerüchte darum, was genau hier entstehen könnte. Angefeuert werden jene durch die Entdeckung von 25 neuen Superchargern direkt vor dem Hauptgebäude.

Einige Kommentatoren vermuten aber auch, dass es sich um nichts Weltbewegendes handeln könnte. Dass die Baustelle jener in Brandenburg ähnelt, dafür wird schlicht die typische Bauweise des Bauunternehmens Goldbeck verantwortlich gemacht. Von dieser zeigte sich Elon Musk in der Vergangenheit des Öfteren recht angetan und es schein nur logisch, dass er darauf auch abseits der Gigafactorys setzt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Schwere Zeiten für die Tesla-Aktie

Möglich ist also, dass hier schlicht ein neues Bürogebäude oder etwas ähnlich Langweiliges entsteht, was für die Aktionäre eher weniger von Interesse ist. Letztere könnten derzeit dringend gute Nachrichten vertragen, denn die Tesla-Aktie gerät immer mehr unter Druck.

Im Handel am Dienstag musste das Papier Verluste von 2,18 Prozent hinnehmen, nachdem schon die Handelstage zuvor für signifikante Verluste sorgten. Seit dem letzten Hoch von Ende Januar hat der Titel schon um rund 25 Prozent an Wert verloren. Gewinnmitnahmen dürften dabei eine wichtige Rolle gespielt haben, sie könnten für derartige Abwertungen aber nicht allein verantwortlich gemacht werden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie.



Tesla Forum

0 Beiträge
Der Marktanteil von Tesla in Q1 liegt bei reinen Batterieautos weltweit bei 25% http://ev-sales.b
0 Beiträge
Once a month, senior executives from Yangtze Memory Technologies, also known as YMTC, fly to Beijin
0 Beiträge
Tesla ist ja ganz böse und verstößt gegen den Arbeitsschutz auf der Baustelle, blabla ... Wird von T
5305 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tesla per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)