Tesla-Aktie: Meint Elon es ernst oder ist er wahnsinnig?

Wenn Elon Musk auf eine Welle des Lobes gehofft hat, nachdem er letzte Woche den Tesla Bot vorgestellt hat, einen humanoiden Roboter, der Aufgaben übernehmen soll, hat er sich gründlich getäuscht.

Was geschah

Musk nutzte das große Medieninteresse am KI-Tag von Tesla Inc.(NASDAQ:TSLA), um eine Vorschau auf die Pläne für den Tesla Bot zu geben. Dabei handelt es sich um einen 5’8″ großen Roboter, der Aufgaben übernehmen soll, die Menschen entweder zu gefährlich oder zu langweilig und repetitiv finden. Musk, der bei seiner Präsentation von einem tanzenden Darsteller begleitet wurde, der ein Kostüm trug, das dem Design des Tesla Bot ähnelte, betonte, dass seine Kreation „tiefgreifende Auswirkungen auf die Wirtschaft“ habe.

Musk fügte hinzu, dass der Prototyp nächste Woche zur Veröffentlichung bereit sein wird, und behauptete, dass, wenn „Tesla es nicht tut, es jemand anderes tun wird“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Was sonst noch geschah

Seitdem der Tesla Bot ins Rampenlicht getreten ist, reichen die Reaktionen von Skepsis über Ungläubigkeit bis hin zu Verachtung.

„Leider sehen wir den Tesla Bot, wie schon bei den Robotaxis und anderen zukünftigen Sci-Fi-Projekten von Musk, als einen absoluten Kopfkratzer an, der die Investoren weiter verunsichern wird, und das zu einer Zeit, in der an der Börse die Besorgnis über die wachsende Konkurrenz bei Elektrofahrzeugen und die Sicherheitsprobleme von Tesla wächst“, so Dan Ives, ein Analyst von Wedbush Securities, in einer Mitteilung an seine Kunden vom Freitag.

Tesla-Bot

Carl Berry, Dozent für Robotertechnik an der University of Central Lancashire in England, sagte gegenüber The Verge, dass es großzügig klingt, den Tesla-Bot als Pferdescheiße zu bezeichnen, offen gesagt. Ich sage nicht, dass er nicht an solchen Dingen forschen sollte, aber es ist der übliche übertriebene Hype.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Tesla sichern: Hier kostenlos herunterladen

„Ich sage nicht, dass die Forschung von Tesla keine gute Sache ist“, fügte er hinzu, aber sie und Unternehmen wie Boston Dynamics lassen die Öffentlichkeit mit unrealistischen Erwartungen an das zurück, was die Robotik derzeit leisten kann oder in den nächsten Jahren leisten wird“.

Evan Ackerman, leitender Redakteur der technischen Fachzeitschrift IEEE Spectrum, bezeichnete Musk in Bezug auf die Robotik als ignorant. „Ich glaube nicht, dass er eine Ahnung davon hat, wie man humanoide Roboter dazu bringt, nützliche Dinge zu tun“, sagte Ackerman, „aber das Schwierige ist nicht, einen Roboter zu bauen, sondern ihn dazu zu bringen, nützliche Dinge zu tun, und ich glaube, dass Musk hier weit überfordert ist.

Teil des Problems

„Leute ohne viel Erfahrung in der Robotik scheinen oft zu denken, dass man mit dem Bau des Roboters den größten Teil des Problems gelöst hat, also konzentrieren sie sich auf mechanische Dinge wie Aktoren und wie er aussehen wird und wie viel er heben kann und so weiter. Aber das ist rückwärtsgewandt, und die schwierigeren Probleme kommen erst, wenn man einen mechanisch funktionierenden Roboter hat.

Ben Collins, Datenwissenschaftler und Pädagoge bei der Online Free Data Academy, fragte sich laut, ob Musk eine seiner früheren Obsessionen aufgegeben hatte. „Ernsthaft ? für @elonmusk – wie trägt der Tesla-Bot dazu bei, den Übergang zu nachhaltiger Energie voranzutreiben? Oder hat sich Teslas Mission geändert?“, twitterte Collins.

Doch nicht jeder war auf Musks Seite. Der YouTube-Witzbold Ra Nerdsworth fand auf scherzhafte Weise eine Strategie in Musks Vorhaben, die Musk vielleicht gar nicht erkannt hat. „Meine Theorie ist, dass @ElonMusk den #TeslaBot als ein Gefäß für sein Bewusstsein erschafft, damit er zum Mars gehen kann, nachdem er erkannt hat, dass wir zu seinen Lebzeiten keinen Menschen auf der Marsoberfläche haben werden“, twitterte Nerdsworth.

Bild: Tesla Bot, mit freundlicher Genehmigung von Tesla.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Tesla-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Tesla. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Tesla Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Tesla
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Tesla-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Tesla
US88160R1014
670,00 EUR
-7,25 %

Mehr zum Thema

Tesla-Aktie: Lohnt sich ein Einstieg für Sie?
Andreas Opitz | 06:00

Tesla-Aktie: Lohnt sich ein Einstieg für Sie?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Dogecoin: Alles im grünen Bereich? Benzinga 164
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) wurde innerhalb von 24 Stunden bis zum frühen Dienstagmorgen um 3,2 % höher bei 0,09 $ gehandelt. DOGE wurde zusammen mit anderen wichtigen Münzen höher gehandelt, während die globale Kryptowährungsmarktkapitalisierung innerhalb von 24 Stunden um 3,25 % auf 1,3 Billionen Dollar anstieg. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden 3,2% 24-Stunden gegen Bitcoin -0,4% 24-Stunden gegen Ethereum…
Di Tesla-Aktie: Licht und Schatten! Andreas Göttling-Daxenbichler 134
Allen Unkenrufen zum Trotz legte die Tesla-Aktie in den vergangenen Jahren eine beispiellose Performance aufs Parkett. Zeitweise schwoll der Börsenwert auf mehr als eine Billion US-Dollar an und ließ damit sämtliche Konkurrenten alt aussehen. Ganz so hoch ist die Bewertung mittlerweile allerdings nicht mehr. In der jüngeren Vergangenheit geriet die Tesla-Aktie vermehrt unter Druck. Das ist zum einen auf anhaltende…
Anzeige Tesla: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4345
Wie wird sich Tesla in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Tesla-Analyse...
Mo Bitcoin: Keine Zukunft? Benzinga 128
Proof-of-Stake-Blockchains erforderlich In einem Interview mit der Financial Times am Montag sagte Bankman-Fried, dass energieeffizientere Proof-of-Stake-Blockchains erforderlich wären, um Krypto als Transaktionsschicht weiterzuentwickeln. "Das Bitcoin-Netzwerk ist kein Zahlungsnetzwerk und es ist kein skalierendes Netzwerk," sagte er. Bitcoin läuft auf einem Proof-of-Work-Konsensmodell, was bedeutet, dass es eine beträchtliche Menge an Rechenleistung benötigt, um Kryptowährungstransaktionen zu verifizieren. Die Menge an Energie, die…
Fr Studie E-Mobilität: Tesla, Varta und Co. – das ist nicht möglich! Bernd Wünsche 436
Varta ist bei den Unternehmen der Branche der E-Mobilität derzeit einer der großen Verlierer. Der Titel musste am Donnerstag einen Abschlag in Höhe von über -12 % hinnehmen. Wie sieht es mit Unternehmen wie Tesla und Co. aus? Tesla, Varta und Co.: Das Warten auf die Trendwende Generell ist die Branche einer der Profiteure der Diskussion um höhere Benzinpreise. E-Mobilität…

Tesla Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Tesla Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz